Superbike-WM

Aprilia steigert sich: Brünn bestes Meeting 2018

Von - 10.06.2018 18:07

im zweiten Superbike-Lauf in Brünn kamen die Milwaukee Aprilia-Piloten Eugene Laverty und Lorenzi Savadori erstmals in dieser Saison in den Top-5 ins Ziel. Ohne Zwischenfälle wäre auch das erste Podium möglich gewesen.

Etwas trist waren die Ergebnisse von Milwaukee Aprilia in der ersten Saisonhälfte, ein einsamer fünfter Platz in Doninton durch Lorenzo Savadori markierte das beste Ergebnis. Als Vierter im zweiten Rennen in Brünn verbesserte nun Eugene Laverty nicht nur das Saisonhighlight, mit Savadori nur um 0,3 sec hinter dem Nordiren, kamen erstmals in der laufenden Saison beide Aprilia-Piloten gemeinsam in den Top-5 an.

Mit den Platzierungen 4/5 durch Laverty und 5/6 durch den Italiener war das Meeting in Tschechien insgesamt das bisher erfolgreichste der Superbike-WM 2018! Und das macht sich auch in der Gesamtwertung: Der 25-Jährige Savadori verbesserte mit 73 Punkten um drei Positionen auf Rang 9, für Laverty (60 P.) ging es um zwei Plätze auf Rang 13 nach oben.

Dennoch hielt sich die Begeisterung der Piloten in Grenzen. «Hinsichtlich der Platzierung war der zweite Lauf eine klare Steigerung, allerdings hatte ich bei den heißen Bedingungen starke Grip-Probleme», reklamierte Laverty. «Das war am Samstag anders, da konnte ich in der zweiten Rennhälfte einige Plätze gutmachen, weil ich mehr Grip am Hinterrad hatte als die anderen.»

«Rundum zufrieden bin ich auch nicht», ergänzte Savadori. «Mein Start war grauenhaft und dann ist Sykes unmittelbar vor mit gestürzt, wobei ich auch wieder Zeit verloren habe. Ich fuhr dann aber einen schnellen Rhythmus, mit dem eine Top-3-Platzierung möglich gewesen wäre. Das mag zwar positiv sein, bringt mir aber im Moment nichts.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Eugene Laverty und Lorenzo Savadori nahmen zeitweise Kawasaki-Pilot Tom Sykes ins Sandwich © Gold & Goose Eugene Laverty und Lorenzo Savadori nahmen zeitweise Kawasaki-Pilot Tom Sykes ins Sandwich
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Superbike-WM

Superbike-WM 2018 - Vierter Weltmeister-Titel für Jonathan Rea

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

editorial

Von Günther Wiesinger

Yamaha und MotoGP: Jetzt müssen endlich Köpfe rollen

Valentino Rossi spricht es nur verklausuliert aus. Aber eines ist klar: Yamaha kann in der MotoGP-WM nicht so weiterwursteln. Es sind radikale Änderungen nötig – wie 2003.

» weiterlesen

 

tv programm

SPORT1 News

Mi. 17.10., 07:05, SPORT1+


Nordschleife

Mi. 17.10., 07:10, Motorvision TV


High Octane

Mi. 17.10., 08:30, Motorvision TV


SPORT1 News

Mi. 17.10., 10:40, SPORT1+


car port

Mi. 17.10., 10:45, Hamburg 1


Motorsport - FIA World Rallycross Championship

Mi. 17.10., 10:45, SPORT1+


Rallye

Mi. 17.10., 11:00, Eurosport


High Octane

Mi. 17.10., 11:40, Motorvision TV


SPORT1 News

Mi. 17.10., 12:30, SPORT1+


Streetwise - Das Automagazin

Mi. 17.10., 15:05, Motorvision TV


Zum TV Programm
14