Superbike-WM

Titeltraum geplatzt: Troy Bayliss kann Vize werden

Von - 10.09.2018 14:21

Das vorletzte Meeting der ASBK in Winston beendete den Traum von Troy Bayliss endgültig, zum ersten Mal australischer Superbike Champion zu werden. Die Ducati-Legende stieg aber erneut auf das Podium.

Dritte Plätze sammelte Troy Bayliss in Winston zu Genüge: Von Startplatz 3 brauste der mittlerweile 49-Jährige in beiden Läufen der australischen Superbike Serie (ASBK) jeweils als Dritter auf das Podest. Starke Ergebnisse, doch zu wenig, um den vorzeitigen Titelgewinn von Troy Herfoss zu verhindern.

Dem Honda-Piloten reichte ein Laufsieg und ein fünften Platz, um bei nur noch einem ausstehenden Meeting die Serie mit 298,5 Punkten uneinholbar vor Wayne Maxwell (Yamaha) und Bayliss anzuführen.

Das Saisonfinale der ASBK 2018 findet auf der Parade-Strecke von Bayliss auf Phillip Island statt. Dort fuhr der Routinier in der Superbike-WM sechs Laufsiege sowie je einen zweiten und dritten Rang ein. Für die Ducati-Legende ein gutes Pflaster, um seine Comeback-Saison möglicherweise als Vize-Champion zu beenden. Dafür muss Bayliss (230 P.) überschaubare acht Punkte auf Maxwell (237 P.) aufholen.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Troy Bayliss lag zeitweise sogar in Führung © Facebook Desmosport Ducati/Russell Colvin Troy Bayliss lag zeitweise sogar in Führung
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Superbike-WM

Superbike-WM 2019 Donington Park - KRT Highlights mit Jonathan Rea

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Vettel, Ferrari, FIA: Formel 1 in der Zwangsjacke

​Die Formel 1 erstickt am eigenen Reglement: Es war klar, dass der Autoverband FIA die Fünfsekundenstrafe für Sebastian Vettel in Kanada nicht kippen würde. Die Regelhüter wären unglaubwürdig geworden.

» weiterlesen

 

tv programm

Motorsport

Di. 16.07., 11:00, Eurosport


High Octane

Di. 16.07., 12:00, Motorvision TV


FIA Formel E Saisonfinale, Highlights aus New York

Di. 16.07., 12:00, ORF Sport+


Top Speed Classic

Di. 16.07., 13:40, Motorvision TV


Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin

Di. 16.07., 14:55, SPORT1+


Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup

Di. 16.07., 15:20, SPORT1+


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Di. 16.07., 15:30, Eurosport 2


High Octane

Di. 16.07., 15:55, Motorvision TV


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Di. 16.07., 16:00, Eurosport 2


Motorsport - Porsche GT Magazin

Di. 16.07., 16:00, SPORT1+


Zum TV Programm
31