Superbike-WM

Michael van der Mark (Yamaha): «Villicum hat alles»

Von - 12.10.2018 15:08

Trotz der durchaus angebrachten Skepsis haben die Verantwortlichen in Argentinien Wort gehalten und den neuen Circuito San Juan Villicum fertiggestellt. Die Superbike-Asse sind begeistert.

Als der argentinische Veranstalter die erforderliche Zahlung zur Durchführung des Meetings der Superbike-WM auf dem neuen Circuito San Juan Villicum bei der Dorna deponierte, waren bei Betrachtung des Baufortschritts noch Zweifel angebracht, ob man hier Mitte Oktober wirklich ein Rennwochenende der seriennahen Motorradweltmeisterschaft erleben wird.

Doch in diesen Minuten läuft das erste Training der Superbike-WM!

Vor dem ersten freien Training liefen alle Superbike-Piloten die 4,2 km lange Strecke zu Fuß ab. Ein zusätzliches oder verlängertes Training gab es angesichts der unbekannten Strecke nicht.

«Das Layout sah schon im Internet sehr interessant aus. Aber erst wenn man es mit den eigenen Augen sieht, weiß man wirklich Bescheid», sagte der Niederländer. «Wir sind die Piste abgelaufen und ich bin erstaunt. Diese Strecke hat von allem etwas: sehr enge Kurven, schnelle Kurven, eine richtig lange Gerade und auch verschiedene Höhenunterschiede. Ich bin sehr neugierig, sie mit meiner Yamaha zu erkunden.»

Übrigens: Der Circuito San Juan Villicum stammt aus der Feder von Leonardo Stella und ist ein rein argentinisches Produkt.


Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Michael van der Mark verschaffte sich zu Fuß einen Eindruck © Gold & Goose Michael van der Mark verschaffte sich zu Fuß einen Eindruck
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Superbike-WM

Superbike-WM 2018 Jerez Test - Onboard mit Michael van der Mark

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Robert Kubica: Nicht alle schaffen das Comeback

​In Abu Dhabi hat Williams bestätigt: Robert Kubica wird 2019 wieder Grand-Prix-Fahrer. Die Geschichte zeigt – nicht alle Fahrer haben nach einer Verletzungspause an frühere Leistungen anknüpfen können.

» weiterlesen

 

tv programm

SPORT1 News

Mi. 19.12., 00:25, SPORT1+


SPORT1 News

Mi. 19.12., 01:25, SPORT1+


car port

Mi. 19.12., 01:45, Hamburg 1


Motorsport

Mi. 19.12., 03:00, SPORT1+


SPORT1 News

Mi. 19.12., 03:15, SPORT1+


Motorsport - FIA World Rallycross Championship

Mi. 19.12., 03:20, SPORT1+


High Octane

Mi. 19.12., 05:05, Motorvision TV


SPORT1 News

Mi. 19.12., 05:40, SPORT1+


Reportage

Mi. 19.12., 06:00, Motorvision TV


Reportage

Mi. 19.12., 06:25, Motorvision TV


Zum TV Programm
17