Superbike-WM

Alex Lowes (2./Yamaha): «Neue Schwinge hat Vorteile»

Von - 27.11.2018 19:59

Am zweiten Testtag konnte Alex Lowes die neue Schwinge für seine Yamaha ausprobieren. Es handelt sich um ein Einzelstück, das die R1 am Kurvenausgang stabiler macht.

Seine schnellste Rundenzeit beim zweitägigen Jerez-Test fuhr Alex Lowes am Dienstag in 1:39,377 min, damit büßte der Yamaha-Pilot zwar 0,6 sec auf Jonathan Rea (Kawasaki) ein, war aber schneller als die beiden Ducati-Werkspiloten Álvaro Bautista und Chaz Davies.

«Am Montag hatten wir uns auf die Front konzentriert, am zweiten Testtag haben wir hinten die neue Schwinge ausprobiert», berichtete der Yamaha-Werkspilot. «Ich spürte sofort positive aber auch negative Effekte. Jetzt werden wir uns überlegen, wie wir mit dem Negativen umgehen. Grundsätzlich mein Feeling zum Bike aber sehr gut. Mit dem Chassis hatte ich noch nie so ein gutes Gefühl, wir verstehen es jetzt noch ein wenig besser. Bei Wintertests sind die Asphalttemperaturen immer etwas kühler und man ist sich seiner Sache oft nicht ganz sicher, sicher ist uns heute aber ein Schritt gelungen, der uns konkurrenzfähiger macht.»

Am ersten Testtag probierte sein Pata Yamaha-Teamkollege Michael van der Mark die neue Schwinge aus. «Wir haben nur die eine Schwinge für vier Fahrer», stöhnte Lowes. «Michael und ich hatten deshalb einen umgekehrten Testplan. Die neue Schwinge bringt uns Vorteile am Kurvenausgang, dafür war sie am Kurveneingang nicht optimal. Nachdem wir uns intensiver damit beschäftigt haben uns etwas angepasst haben, wurde das besser, ganz ähnlich wie mit der alten Schwinge.»

Mit der Elektronik wird sich Lowes erst 2019 beschäftigen. «Daran müssen wir weiter arbeiten. Das ist mein größter Wunsch für den ersten Test im Januar. Auf jeden Fall ist das ein Bereich, mit dem wir uns beschäftigen müssen und der uns weiter nach vorne bringen kann. Aber ehrlich gesagt ist es nicht so schlecht. Rea war zwar wieder sehr schnell, aber auch nicht so viel. Meine Rundenzeiten auf Rennreifen war ziemlich gut.

Zeiten Jerez-Test,Tag 2:
Pos Serie Fahrer Land Motorrad Zeit/Diff.
1 SBK Jonathan Rea GB Kawasaki 1:38,713 min
2 SBK Alex Lowes GB Yamaha + 0,664 sec
3 SBK Leon Haslam GB Kawasaki + 1,053
4 SBK Alvaro Bautista E Ducati + 1,132
5 SBK Chaz Davies GB Ducati + 1,139
6 SBK Michael vd Mark NL Yamaha + 1,379
7 SBK Marco Melandri I Yamaha + 1,522
8 SBK Sandro Cortese D Yamaha + 1,879
9 SSP Raffaele De Rosa I MV Agusta + 4,346
10 SSP Lucas Mahias F Kawasaki + 4,861
11 SSP Hikari Okubo J Kawasaki + 5,032
12 SSP Ayrton Badovini I Kawasaki + 6,580

 

Zeiten Jerez-Test,Tag 1:
Pos Serie Fahrer Land Motorrad Zeit/Diff.
1 SBK Jonathan Rea GB Kawasaki 1:39,657 min
2 SBK Alvaro Bautista E Ducati + 0,322 sec
3 SBK Chaz Davies GB Ducati + 0,545
4 SBK Alex Lowes GB Yamaha + 0,639
5 SBK Leon Haslam GB Kawasaki + 0,733
6 SBK Marco Melandri I Yamaha + 1,006
7 SBK Michael vd Mark NL Yamaha + 1,915
8 SBK Sandro Cortese D Yamaha + 2,315
9 SSP Raffaele De Rosa I MV Agusta + 3,646
10 SSP Hikari Okubo J Kawasaki + 5,558
11 SSP Lucas Mahias F Kawasaki + 5,967
12 SSP Ayrton Badovini I Kawasaki + 8,163
Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Alex Lowes bekam am zweiten Testtag die neue Schwinge © Fitti Weisse Alex Lowes bekam am zweiten Testtag die neue Schwinge
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Superbike-WM

Superbike-WM 2019 Donington Park - KRT Highlights mit Jonathan Rea

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Zum Tod von Anthoine Hubert: Sicherheit als Illusion

​Jeder im Formel-1-Umfeld trägt einen Pass um den Hals. Auf der Plastik-Karte steht: «Motorsport ist gefährlich.» Wir vergessen es oft. Der Tod von Anthoine Hubert erinnert uns schmerzlich daran.

» weiterlesen

 

tv programm

FIA World Rallycross Championship

Fr. 20.09., 23:00, ORF Sport+


Formel 1: Großer Preis von Singapur

Fr. 20.09., 23:30, Sky Sport 1


Formel 1: Großer Preis von Singapur

Fr. 20.09., 23:30, Sky Sport HD


car port

Fr. 20.09., 23:45, Hamburg 1


Formel 1: Großer Preis von Singapur

Sa. 21.09., 00:00, Sky Sport HD


Formel 1: Großer Preis von Singapur

Sa. 21.09., 00:00, Sky Sport 1


Motorsport - ADAC GT Masters Magazin

Sa. 21.09., 03:00, SPORT1+


High Octane

Sa. 21.09., 05:10, Motorvision TV


car port

Sa. 21.09., 05:15, Hamburg 1


Formula E Street Racers

Sa. 21.09., 05:30, ORF Sport+


Zum TV Programm