Superbike-WM

MotoGP-Stars schleifen Michael Rinaldi (Barni Ducati)

Von - 04.02.2019 07:15

Um sich auf seine erste volle Saison in der Superbike-WM mit der Panigale V4R vorzubereiten, trainierte Michael Rinaldi (Barni Racing) mit den Ducati-Werkspiloten aus der MotoGP.

Als Champion der Superstock-1000-EM 2017 stieg Michael Rinaldi mit dem Ducati Junior Team in die Superbike-WM auf und fuhr eine dritte Panigale R bei den Europarennen. Der 23-Jährige schlug sich achtbar und fuhr in 16 Rennen sieben Top-10-Platzierungen ein. Bestes Finish Platz 6 im zweiten Lauf in Brünn.

2019 bestreitet der junge Italiener mit Barni Racing erstmals eine volle Superbike-Saison. Regelmäßiges Training im Fitness-Center, Konditionstrainings mit dem Rennrad sind Plicht, zur Vorbereitung trainierte Rinaldi aber auch Motocross mit Landsleuten aus der MotoGP.

Trainingspartner waren die Ducati-Werkspiloten Andrea Dovizioso und Danilo Petrucci. 

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Michael Rinaldi mit Danilo Petrucci und Andrea Dovizioso © WorldSBK Michael Rinaldi mit Danilo Petrucci und Andrea Dovizioso
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Superbike-WM

Superbike-WM 2019 Assen - Yamaha Preview mit Sandro Cortese

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Valentino Rossi: Die Motorsport-Welt verneigt sich

Valentino Rossi (40) hat zwar den Sieg beim Argentinien-GP um 9,8 Sekunden verspielt. Aber sein GP-Debüt liegt 23 Jahre zurück. Der Motorrad-Gott hat seither 233 GP-Podestplätze und die Herzen unzähliger Fans erobert.

» weiterlesen

 

tv programm

car port

So. 21.04., 12:15, Hamburg 1


ADAC MX Masters - Fürstlich Drehna, Deutschland

So. 21.04., 13:20, Motorvision TV


Monster Jam Championship Series

So. 21.04., 13:45, Motorvision TV


Formula Drift Championship

So. 21.04., 14:35, Motorvision TV


UIM F1 H2O World Powerboat Championship

So. 21.04., 15:30, Motorvision TV


Formel 1

So. 21.04., 16:15, ORF Sport+


FIA Formel E

So. 21.04., 18:00, ORF Sport+


Sportschau

So. 21.04., 18:05, Das Erste


car port

So. 21.04., 18:45, Hamburg 1


FIA World Rallycross Championship

So. 21.04., 19:00, ORF Sport+


Zum TV Programm
17