Superbike-WM

Jake Gagne kehrt mit BMW in MotoAmerica-Serie zurück

Von - 05.02.2019 16:51

Vier Top-10-Platzierungen in 29 Rennen der Superbike-WM reichten für den Kalifornier Jake Gagne nicht aus, um sich für 2019 zu empfehlen. Der 25-Jährige muss sich seine Karriere neu aufbauen.

2010 gewann Jake Gagne den Red Bull Rookies-Cup, doch kein Moto3-Grand-Prix-Team hatte damals Interesse ihn zu verpflichten. Stattdessen kehrte er 2012 in die USA zurück und fuhr Rennen in der US-Superbike-Meisterschaft MotoAmerica.

Im vergangenen Jahr kam der inzwischen 25-jährige Kalifornier als Notlösung für Red Bull Honda in die Superbike-WM. Für den zweiten Platz neben Leon Camier war damals kein Spitzenfahrer mehr verfügbar, also machte sich Hauptsponsor Red Bull für seinen Schützling stark.

Gagne beendete die Saison 2018 auf dem 17. Gesamtrang der Superbike-Weltmeisterschaft, seine besten Platzierungen sind zwei neunte und zwei zehnte Plätze. Das war viel zu wenig, für 2019 wurden Leon Camier und Ryuichi Kiyonari für das Honda-Werksteam verpflichtet.

Gagne wäre gerne zu seinem alten Team Genuine Broaster Chicken Honda zurückgekehrt, doch das hat nach der letzten Saison zugesperrt. Jetzt bietet ihm das Scheibe BMW Racing Team eine neue Chance, Gagne unterschrieb für die US-Superbike-Meisterschaft MotoAmerica 2019.

«Ich freue mich, ins MotoAmerica-Fahrerlager zurückzukehren», versicherte der Kalifornier. «Ich habe die Fans und Strecken in meiner Heimat vermisst und bin wirklich glücklich, wieder in Amerika zu fahren. Ich bin bereit, mich an die Arbeit zu machen und nun das Testprogramm mit dem Scheibe-Racing-Team aufzunehmen. Das wird mir sicher viel Spaß machen, trotzdem will ich auch weiterhin lernen und mich verbessern.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Jake Gagne konnte sich in der Superbike-WM nicht durchsetzen © Gold & Goose Jake Gagne konnte sich in der Superbike-WM nicht durchsetzen
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Superbike-WM

Superbike-WM 2019 Donington Park - KRT Highlights mit Jonathan Rea

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Vor 31 Jahren starb Enzo Ferrari – die Legende lebt

​​Am 14. August 1988 verschloss Enzo Ferrari seine Augen im Alter von, Moment, wie alt war der Italiener eigentlich? Nur eine der vielen Legenden, die sich um den Sport- und Rennwagenbauer ranken.

» weiterlesen

 

tv programm

Anixe Motor-Magazin

Do. 22.08., 10:25, Anixe HD


Porsche Carrera Cup Deutschland 2019

Do. 22.08., 10:30, ORF Sport+


SPORT1 News

Do. 22.08., 10:35, SPORT1+


High Octane

Do. 22.08., 11:55, Motorvision TV


Rallye

Do. 22.08., 12:00, Eurosport


Anixe Motor-Magazin

Do. 22.08., 13:00, Anixe HD


Top Speed Classic

Do. 22.08., 13:45, Motorvision TV


SPORT1 News

Do. 22.08., 14:10, SPORT1+


Porsche Carrera Cup Deutschland 2019

Do. 22.08., 14:30, ORF Sport+


McLeods Töchter

Do. 22.08., 14:50, TNT Serie


Zum TV Programm
64