Superbike-WM

Alex Lowes: «Bin schneller als mein Bruder Sam»

Von - 07.02.2019 11:08

Sam und Alex Lowes ist das schnellste Brüderpaar im Straßenrennsport. In einem gemeinsamen Interview stellte sich heraus, dass die Zwillinge keineswegs identisch sind.

Sam Lowes begann seine internationale Karriere in der Supersport-WM, die er 2013 gewann. Im Jahr darauf wechselte er aber in die Moto2 und fuhr 2017 sogar MotoGP.

Sein Bruder Alex entschied sich für einen anderen Weg. Zuerst stieg er in der umkämpften Britischen Meisterschaft bis in die Superbike-Klasse auf. Als BSB-Champion 2013 gab er 2014 sein WM-Debüt mit Suzuki, seit 2016 fährt er für das Yamaha-Werksteam.

Als Zwillinge sind Sam und Alex ein Herz und eine Seele, trainieren und unternehmen vieles gemeinsam. Bei aller optischen Ähnlichkeit unterscheiden sie sich dennoch in ihren Eigenschaften, das kam bei einem nicht ganz ernstgemeinten Interview heraus.

Wer von euch ist anhänglicher?

Antwort einstimmig: Alex

Wer kann am besten Witze erzählen?

Antwort einstimmig: Sam

Wer hat den besten Geschmack bei Klamotten?

Antwort einstimmig: Alex

Wer sieht besser aus?

Beide heben die Hand.

Wer würde einen Faustkampf zwischen euch gewinnen?

Antwort einstimmig: Alex

Wer kann besser mit Geld umgehen?

Sam hebt die Hand: «ich kann es definitiv besser unter die Leute bringen!»

Wer ist der beste Tänzer

Antwort einstimmig: Sam

Wer ist häufiger schlecht gelaunt?

Antwort einstimmig: Alex

Wer ist zuverlässiger?

Antwort einstimmig: Alex

Wer ist besser auf der Bremse?

Alex: Ich bremse dich aus!
Sam: Ja, und dann ab in den Kies.

Wer kann bessere Wheelies machen?

Antwort einstimmig: Sam

Wer kann von euch kann eine Superpole gewinnen?

Beide heben die Hand

Wer ist der Schnellere?

Beide heben die Hand
Alex: «Aber mein Bike hat 100 PS mehr, also geht der Punkt an mich!»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Sam und Alex Lowes verbingen auch die Rennwochenenden in der Regel gemeinsam © Gold & Goose Sam und Alex Lowes verbingen auch die Rennwochenenden in der Regel gemeinsam
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Superbike-WM

Superbike-WM 2019 Assen - Yamaha Preview mit Sandro Cortese

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Valentino Rossi: Die Motorsport-Welt verneigt sich

Valentino Rossi (40) hat zwar den Sieg beim Argentinien-GP um 9,8 Sekunden verspielt. Aber sein GP-Debüt liegt 23 Jahre zurück. Der Motorrad-Gott hat seither 233 GP-Podestplätze und die Herzen unzähliger Fans erobert.

» weiterlesen

 

tv programm

car port

So. 21.04., 12:15, Hamburg 1


ADAC MX Masters - Fürstlich Drehna, Deutschland

So. 21.04., 13:20, Motorvision TV


Monster Jam Championship Series

So. 21.04., 13:45, Motorvision TV


Formula Drift Championship

So. 21.04., 14:35, Motorvision TV


UIM F1 H2O World Powerboat Championship

So. 21.04., 15:30, Motorvision TV


Formel 1

So. 21.04., 16:15, ORF Sport+


FIA Formel E

So. 21.04., 18:00, ORF Sport+


Sportschau

So. 21.04., 18:05, Das Erste


car port

So. 21.04., 18:45, Hamburg 1


FIA World Rallycross Championship

So. 21.04., 19:00, ORF Sport+


Zum TV Programm
12