Superbike-WM

Alvaro Bautista über die V4R: «MotoGP für die Straße»

Von - 07.03.2019 17:02

Mit drei Siegen feierte Ducati-Werksfahrer Alvaro Bautista bei seinem Superbike-Debüt in Australien den perfekten Einstand. Vor den Rennen in Buriram/Thailand stapelt der WM-Führende tief.

Hat Alvaro Bautista Rekordweltmeister und -sieger Jonathan Rea gebrochen? Oder kamen bei seinen drei überragenden Siegen auf Phillip Island nur gewisse Umstände zusammen, die sich zu seinem Vorteil auswirkten?

Der Ducati-Werksfahrer ist unschlüssig, ob der Antworten. Bautista, der mit maximalen 62 Punkten als WM-Leader zu den Rennen nach Buriram in Thailand kommt, rechnet nicht damit, dass es für ihn so weitergeht.

Alvaro, die Strecke in Buriram mit den langen Geraden kommt der leistungsstarken Ducati entgegen?

Letztes Jahr habe ich mich dort in der MotoGP-Klasse gut geschlagen, aber jetzt habe ich ein anderes Motorrad mit anderen Reifen. Vieles wird anders sein. Ich werde die Rennen mit derselben Mentalität wie in Australien angehen und schauen, dass ich das Bike gut hinbekomme. Ich weiß jetzt, wie sich das Motorrad anfühlen muss und werde versuchen, dieses Gefühl dort erneut zu bekommen.

Die Ergebnisse lasse ich außen vor. Wenn wir uns gut schlagen, super. Wenn nicht, müssen wir weiterarbeiten. Das Motorrad ist noch sehr neu und in dieser Form erst einige Monate auf der Rennstrecke. Es hat viel Potenzial, wir müssen es aber weiter verbessern. Es ist noch nicht bei 100 Prozent.

Konntest du in Australien Bereiche ausmachen, in denen die Kawasaki von Jonathan Rea stärker ist?

Schwer zu sagen, weil jeder Fahrer einen anderen Stil hat. Jonathan ist das Motorrad und die Reifen gewöhnt, er bremst außergewöhnlich hart. Dafür ist mein Kurvenspeed höher. Jeder hat andere Stärken.

Kannst du dein Motorrad in einem Wort beschreiben?

In nur einem Wort? Schwierig. Ich sage es so: «MotoGP für die Straße». Das ist ein schönes Motorrad.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Schön und schnell: Die neue Ducati V4R © Gold & Goose Schön und schnell: Die neue Ducati V4R WM-Leader Alvaro Bautista © Gold & Goose WM-Leader Alvaro Bautista
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Superbike-WM

Superbike-WM 2019 Buriram - Yamaha Preview mit Sandro Cortese

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Ducati-Flügel: Was sagt Alfa Romeo-F1-Aerodynamiker?

Der englische Formel-1-Aerodynamiker Ali Rowland-Rouse hat keinen Zweifel: Der Ducati-Flügel erzeugt Downforce. Kalex-Designer Alex Baumgärtel sagt: «Jedes Bauteil an einem Motorrad hat einen aerodynamischen Einfluss.»

» weiterlesen

 

tv programm

Deutschland, deine Geschichte - Das Beste aus der Deutschen Wochenschau

Fr. 22.03., 12:00, Spiegel Geschichte


car port

Fr. 22.03., 12:45, Hamburg 1


Classic Ride

Fr. 22.03., 13:35, Motorvision TV


Sportschau

Fr. 22.03., 14:10, Das Erste


Formel E 2018/2019

Fr. 22.03., 14:45, ORF Sport+


High Octane

Fr. 22.03., 15:50, Motorvision TV


car port

Fr. 22.03., 16:15, Hamburg 1


Truck World

Fr. 22.03., 17:05, Motorvision TV


Motorsport - FIA WEC

Fr. 22.03., 17:50, SPORT1+


Servus Sport aktuell

Fr. 22.03., 19:15, ServusTV Österreich


Zum TV Programm
14