Superbike-WM

BMW von Jerez enttäuscht: Bessere Ergebnisse erwartet

Von - 11.06.2019 09:15

Zwar fuhr Tom Sykes beim Meeting in Jerez im Superpole-Race erneut in die Top-5, unter dem Strich blieben die Ergebnisse der BMW-Piloten aber unter den Erwartungen.

Zum ersten Mal seit der werksseitigen Rückkehr in die Superbike-WM 2019 gibt es kritische Stimmen über die Leistung der BMW-Piloten. Dabei sammelte Top-Pilot Tom Sykes beim Meeting in Jerez mit Startplatz 6 sowie den Rennergebnissen 6, 5 und 7 so viele WM-Punkte wie noch nie mit der neuen S1000RR.

In Jerez waren es 24, in Aragón 20 WM-Punkte. Motorsport-Direktor Marc Bongers hat aber einen differenzierten Blick auf die Resultate.

«Wir sehen die Fortschritte, die wir mit der neuen BMW S 1000 RR kontinuierlich machen. Aber aus verschiedenen Gründen können wir diese noch nicht in allen Rennen konstant in die entsprechenden Ergebnisse umsetzen», grübelte der gebürtige Niederländer. «Daher fällt unsere Jerez-Bilanz gemischt aus. Im heutigen Hauptrennen hätten wir, in Anbetracht dessen, dass einige Topfahrer ausgefallen sind, eindeutig bessere Positionen einfahren müssen.»

«Tom war im Superpole Race wirklich stark; wir waren sehr zufrieden mit dem fünften Platz, der ihn für das Hauptrennen in eine gute Ausgangslage gebracht hat. Er wurde Siebter, aber ohne die Ausfälle vor ihm wäre es wohl wahrscheinlich eher der zehnte Platz geworden», konkretisierte Teamchef Shaun Muir.

Bessere Ergebnisse erhofft sich BMW für das Meeting in Misano am 21.-23. Juni, wenn erstmals eine neue Motorausbaustufe zum Einsatz kommen wird.


Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Superbike-WM

Superbike-WM 2019 Imola - Preview mit Marco Melandri

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Was die Formel 1 von der MotoGP lernen kann

​In der Formel 1 besteht Handlungsbedarf. Das Interesse geht zurück, Mercedes-Benz siegt sich zu Tode, es wurden Fehler gemacht. Was kann die Formel 1 von der MotoGP lernen?

» weiterlesen

 

tv programm

Motorsport - Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup

So. 16.06., 03:55, SPORT1+


Formel 1

So. 16.06., 04:15, ORF Sport+


Motorsport - Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup

So. 16.06., 04:35, SPORT1+


car port

So. 16.06., 04:45, Hamburg 1


KAR - Kult auf Rädern

So. 16.06., 04:55, Schweiz 2


ADAC GT Masters Magazin 2019

So. 16.06., 05:00, ORF Sport+


PS - Porsche Carrera Cup

So. 16.06., 06:10, N-TV


PS - ADAC GT Masters

So. 16.06., 06:30, N-TV


PS - DRM - Deutsche Rallye Meisterschaft

So. 16.06., 07:30, N-TV


Motorsport

So. 16.06., 09:00, Eurosport


Zum TV Programm
280