Superbike-WM

Donington, Lauf 2: Rea siegt erneut, Bautista Dritter

Von - 07.07.2019 15:47

Ein perfektes Rennwochenende krönte Jonathan Rea in Donington Park mit dem dritten Sieg im dritten Rennen. Als Zweiter hatte aber auch Toprak Razgatlioglu den Sieg vor den Augen. Bautista Dritter.

Als Sieger im Sprintrennen ging Jonathan Rea von der Pole-Position in den zweiten Lauf der Superbike-WM in Donington Park, die erste Reihe komplettierten seine Kawasaki-Markenkollegen Toprak Razgatlioglu und Leon Haslam.

Gleich doppeltes Pech hatte Tom Sykes, der im Superpole-Race auf Position 2 liegend auf dem Öl seines BMW-Teamkollegen Peter Hickman stürzte und deswegen für das zweite Hauptrennen auf Startplatz 10 zurückversetzt wurde. Der ebenfalls gestürzte Sandro Cortese (Yamaha) war 13. der Startaufstellung.

An der Spitze setzte sich zunächst eine mit Rea, Razgatlioglu, Haslam und Bautista besetzte vierköpfige Gruppe ab. Mit zunehmender Renndauer setzten sich die Kawasaki-Piloten Rea und Razgatlioglu ab, den Sieg räumte um 0,365 sec knapp der Weltmeister vor dem jungen Türken ab.

Während sich Bautista auf Platz 3 durchsetzte, fiel Haslam (5.) in den letzten Runden noch hinter Yamaha-Pilot Alex Lowes (4.) zurück. Nur 0,8 sec hinter Haslam kreuzte der erneut überzeugende Loris Baz (Ten Kate Yamaha) als Sechster die Ziellinie.

Von Startplatz 10 hatte Tom Sykes Mühe, mit der BMW S1000RR schnell nach vorne zu kommen. Bei konstant schnellen Rundenzeiten kam der Brite als Siebter ins Ziel. Nur Rea, Razgatlioglu und Sykes fuhren 1:27 min!

Sandro Cortese ging von seinem Sturz im Superpole-Race angeschlagen in den zweiten Superbike-Lauf und kämpfte am Ende des Feldes die meiste Zeit mit Althea Honda-Pilot Alessandro Delbianco und kam als 13. ins Ziel. Als bester Honda-Pilot holte der junge Italiener als 15. den letzten WM-Punkt.

WM-Stand nach Donington Park

1. Jonathan Rea, 376 Punkte
2. Alvaro Bautista 352
3. Michael van der Mark, 206
4. Alex Lowes, 192
5. Leon Haslam, 187
6. Toprak Razgatlioglu, 153
7. Tom Sykes, 139
8. Chaz Davies, 130
9. Marco Melandri, 124
10. Sandro Cortese, 96
11. Michael Ruben Rinaldi, 85
12. Jordi Torres, 76
13. Loris Baz, 56
14. Markus Reiterberger, 56

So lief das Rennen:

Start: Rea vor Razgatlioglu, Bautista, Haslam, van der Mark, Lowes und Baz. Sykes auf 10, Cortese auf 12.

Runde 1: Rea 0,3 sec vor Razgatlioglu. Bautista (4.) kurz vorbei an Haslam, doch der Lokalmatador bleibt Dritter. Sykes Neunter, Cortese 13.

Runde 2: Rea führt, Bautista Vierter. Lowes (6.) und Baz (7.) vorbei an van der Mark (8.). Cortese (14.) verliert weitere Position an Rinaldi (13.)

Runde 3: Razgatlioglu mit schnellster Rennrunde (1:27,773 min) vorbei an Rea! Sykes vorbei an van der Mark auf Platz 8. Torres fällt mit Defekt aus. Delbianco (13.) vorbei an Cortese (14.).

Runde 4: Razgatlioglu, Rea, Haslam und Bautista in 1 sec. Baz (6.) vor Lowes (7.) und Sykes (8.).

Runde 5: Die Top-4 schon 2 sec vor Davies (5.)

Runde 6: Razgatlioglu verbremst sich, Rea schlüpft innen durch in Führung.

Runde 7: Haslam (2.) kämpft sich an Razgatlioglu vorbei. Bautista lauert dahinter. Baz (5.) und Lowes (6.) vorbei an Davies (7.). Sykes auf P8, Cortese (13.) wieder vor Delbianco.

Runde 8: Razgatlioglu antwortet großartig und lässt die beiden Kawasaki-Werksfahrer hinter sich!

Runde 10: Razgatlioglu fährt fehlerfrei und liegt 0,3 sec vor Rea. Sykes verbessert sich vorbei an Davies auf Platz 7.

Runde 11: Razgatlioglu und Rea 1,2 sec vor Haslam und Bautista. Baz (5.) holt auf.

Runde 12: Rea erwischt die Schikane perfekt und zieht an Razgatlioglu vorbei in Führung.

Runde 13: Bautista (3.) bremst sich in der Haarnadelkurve an Haslam (4.) vorbei.

Runde 14: Rea vorne, Razgatlioglu folgt wie ein Schatten.

Runde 15: Rea, Razgatlioglu und Bautista in einer Sekunde. Baz (5.) nur noch 0,7 sec hinter Haslam (4.). Sykes 7, Davies 8, van der Mark 9 und Melandri 10.

Runde 16: Lowes (5.) vorbei an Baz (6.)

Runde 17: Van der Mark (8.) kämpft Davies nieder (9.).

Runde 18: Bautista (3.) verliert zunehmend den Anschluss. Delbianco (13.) vorbei an Cortese (14.).

Runde 20: Rea 0,4 sec vor Razgatlioglu und 3,7 vor Bautista. Haslam, Lowes, Baz und Sykes kämpfen um Platz 4.

Runde 21: Rea und Razgatlioglu mit identischen Zeiten, aber der Türke liegt nicht in unmittelbarer Schlagdistanz. Weltmeister liegt

Letzte Runde: Rea gewinnt 0,365 sec vor Razgatlioglu. 3. Bautista, 4. Lowes, 5. Haslam, 6. Baz, 7. Sykes, 8. van der Mark, 9. Davies, 10. Melandri, 11. Hickman, 12. Rinaldi, 13. Cortese, 14. Mercado, 15. Delbianco. 16. Kiyonari.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Superbike-WM

Superbike-WM 2019 Donington Park - KRT Highlights mit Jonathan Rea

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Zum Tod von Anthoine Hubert: Sicherheit als Illusion

​Jeder im Formel-1-Umfeld trägt einen Pass um den Hals. Auf der Plastik-Karte steht: «Motorsport ist gefährlich.» Wir vergessen es oft. Der Tod von Anthoine Hubert erinnert uns schmerzlich daran.

» weiterlesen

 

tv programm

High Octane

Do. 19.09., 11:55, Motorvision TV


Anixe Motor-Magazin

Do. 19.09., 13:00, Anixe HD


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Do. 19.09., 13:00, Eurosport 2


Car Legends

Do. 19.09., 13:40, Spiegel Geschichte


Top Speed Classic

Do. 19.09., 13:40, Motorvision TV


Formel 1: Großer Preis von Singapur

Do. 19.09., 14:30, Sky Sport 2


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Do. 19.09., 14:30, Eurosport 2


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Do. 19.09., 15:00, Eurosport 2


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Do. 19.09., 15:30, Eurosport 2


High Octane

Do. 19.09., 15:55, Motorvision TV


Zum TV Programm