Superbike-WM

Ducati: «Haben Alvaro Bautista gutes Angebot gemacht»

Von - 12.07.2019 13:33

Von sämtlichen Piloten in der Superbike-WM haben bislang nur zwei einen Vertrag für 2020 in der Tasche: Weltmeister Jonathan Rea im Kawasaki-Werksteam und Vize Chaz Davies im Ducati Factory Team.

Während es bei Kawasaki eine lange Liste mit in Frage kommenden Fahrern gibt, vom aktuellen Ass Leon Haslam über Jungstar Toprak Razgatlioglu bis hin zu MotoGP-Pilot Tito Rabat und Youngstern aus der Moto2-WM, hat Ducati einen Namen auf der Wunschliste oben stehen und dick unterstrichen: Alvaro Bautista.

Der Spanier ist vor dem Event in Laguna Seca am kommenden Wochenende WM-Zweiter und hat für Ducati dieses Jahr schon 14 Rennen gewonnen. Bautista ist der Einzige, welcher die neue Ducati Panigale V4R so bewegen kann, dass es zu Siegen reicht.

«Die Entscheidung liegt nicht in unseren Händen», sagte Stefano Cecconi gegenüber SPEEDWEEK.com. Der Italiener ist nicht nur Teamprinzipal, sondern auch Chef von Hauptsponsor Aruba. «Wir haben Bautista ein gutes Angebot gemacht und warten auf die Antwort seines Managers Simone Battistella.»

Bautista sagt seit Wochen, dass es sein Ziel sei, mit Ducati zu verlängern. Bei Vertragsverhandlungen hat es aber noch nie geschadet etwas auf Zeit zu spielen und andere Interessenten wie Honda zu erwähnen.

«Vielleicht bleibe ich nächstes Jahr auch daheim», grinste Bautista spitzbübisch. «Nein, ich bin glücklich mit Ducati, wir reden über die Vertragsverlängerung. Ich hoffe, dass wir bis Laguna alles erledigt haben.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Superbike-WM

Superbike-WM 2019 Donington Park - KRT Highlights mit Jonathan Rea

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

GP-Show Red Bull Ring und Silverstone: Die Gründe

​Nach dem Frankreich-GP brach das grosse Wehklagen aus: Gegen diese Formel Gähn müsse dringend etwas übernommen werden. Aber die Rennen in Österreich und England waren Kracher. Wir sagen wieso.

» weiterlesen

 

tv programm

High Octane

Mi. 24.07., 05:05, Motorvision TV


car port

Mi. 24.07., 05:15, Hamburg 1


Café Puls mit PULS 4 News

Mi. 24.07., 05:30, Puls 4


Café Puls mit Puls 4 News

Mi. 24.07., 06:00, Pro Sieben


Café Puls mit Puls 4 News

Mi. 24.07., 06:00, Sat.1


Nordschleife

Mi. 24.07., 07:30, Motorvision TV


Rallye

Mi. 24.07., 08:30, Eurosport


High Octane

Mi. 24.07., 08:50, Motorvision TV


Super Cars

Mi. 24.07., 10:40, Motorvision TV


ERC All Access

Mi. 24.07., 11:00, Eurosport 2


Zum TV Programm
275