Superbike-WM

Aprilia beendet Siegesserie der Ducati V4R in Italien

Von - 20.07.2019 10:32

Nicht nur in der Superbike-WM hat sich der Blatt für Ducati gewendet. Auch in der italienischen Superbike-Serie, wo bisher Edeltester Michele Pirro mit der V4R dominierte, gewinnen plötzlich andere Fahrer.

Analog zur Superbike-WM 2019, wo Ducati-Pilot Álvaro Bautista die ersten elf Rennen gewann, lief es auch in der italienischen SBK-Serie (CIV). Michele Pirro, im Hauptberuf offizieller Ducati-Testfahrer und nur nebenberuflich Rennfahrer Barni-Team, holte bei den ersten beiden Saisonmeetings in Misano und Mugello alle vier Laufsiege. Auch auf den zweiten Plätzen dominierten Ducati-Piloten.

Das war einmal: Beim dritten Meeting in Imola reichte es für Ducati nicht mehr zum Sieg. Bei trockenen Bedingungen triumphierte in beiden Superbike-Rennen Lorenzo Savadori mit einer Aprilia RSV4. Der ehemalige WM-Pilot gewann jeweils mit etwa drei Sekunden Vorsprung auf Pirro.

Erstaunlich: Im zweiten Rennen konnte Pirro mit der aktuellen Panigale V4R Lorenzo Zanetti mit der alten V2-Panigali nur um 0,249 sec hinter sich lassen!

In der Gesamtwertung kam es jedoch noch nicht zur Wachablösung: Ducati-Pilot Pirro führt mit 140 Punkten weiter deutlich vor Savadori, der sich mit 98 Punkten jedoch auf den zweiten Rang verbessert hat.


Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Lorenzo Savadori zeigte mit seiner Aprilia den Ducati-Piloten das Hinterrad © Facebook/Lorenzo Savadori Lorenzo Savadori zeigte mit seiner Aprilia den Ducati-Piloten das Hinterrad
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Superbike-WM

Superbike-WM 2019 Donington Park - KRT Highlights mit Jonathan Rea

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Zum Tod von Anthoine Hubert: Sicherheit als Illusion

​Jeder im Formel-1-Umfeld trägt einen Pass um den Hals. Auf der Plastik-Karte steht: «Motorsport ist gefährlich.» Wir vergessen es oft. Der Tod von Anthoine Hubert erinnert uns schmerzlich daran.

» weiterlesen

 

tv programm

Formel 1: Großer Preis von Singapur

Fr. 20.09., 19:00, Sky Sport 2


SPORT1 News Live

Fr. 20.09., 19:00, Sport1


Servus Sport aktuell

Fr. 20.09., 19:15, ServusTV Österreich


GO! Spezial

Fr. 20.09., 19:25, Puls 4


Formula Drift Championship

Fr. 20.09., 19:35, Motorvision TV


Ninja Warrior Germany - Die stärkste Show Deutschlands

Fr. 20.09., 20:15, RTL


Monster Jam FS1 Championship Series 2016

Fr. 20.09., 20:50, Motorvision TV


Der Bergdoktor

Fr. 20.09., 21:00, Sky Heimatkanal


car port

Fr. 20.09., 21:15, Hamburg 1


FIA World Rallycross Championship

Fr. 20.09., 23:00, ORF Sport+


Zum TV Programm