Superbike-WM

Melandri bleibt entspannt

Von - 30.03.2012 20:00

Trotz nur 0,6 sec Rückstand auf die Bestzeit von Jakub Smrz (Liberty Ducati) kam BMW-Werksfahrer Marco Melandri im 1. Quali in Imola nur auf Rang 14. Kopfzerbrechen macht ihm das nicht.

«Es war kein einfacher Tag», räumte Melandri ein. «Am Vormittag war die Balance in Ordnung, aber leider hatten wir am Nachmittag mit etwas Chattering zu kämpfen. Wir haben versucht, das zu beheben, haben dabei aber den falschen Weg eingeschlagen. Am Ende war es schwierig für mich, und ich konnte nicht optimal in die Kurven einlenken. Deshalb habe ich in den schwierigeren Abschnitten der Strecke ein paar Fehler gemacht, zum Beispiel in den Aqcue-Minerale-Kurven. Auch an der Einfahrt in die zweite Schikane hatte ich Schwierigkeiten. Wir werden nun die Daten analysieren und morgen mehrere Modifikationen ausprobieren, zum Beispiel an der Gewichtsverteilung.»

Rennleiter Andrea Dosoli ergänzte: «Wir haben bei beiden Fahrern die neueste Motorenspezifikation eingesetzt. Sie zeigt auf dieser Strecke ihr Potenzial und funktioniert ausgezeichnet. Das ist gut. Marco war heute Vormittag bei kühleren Bedingungen mit dem harten Reifen recht schnell unterwegs. Als am Nachmittag die Streckentemperatur stieg, hatte er etwas mehr mit Chattering zu kämpfen. Wir sind zuversichtlich, dass wir das bis morgen verbessern können.»
Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Superbike-WM

Superbike-WM 2019 Donington Park - KRT Highlights mit Jonathan Rea

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Vor 31 Jahren starb Enzo Ferrari – die Legende lebt

​​Am 14. August 1988 verschloss Enzo Ferrari seine Augen im Alter von, Moment, wie alt war der Italiener eigentlich? Nur eine der vielen Legenden, die sich um den Sport- und Rennwagenbauer ranken.

» weiterlesen

 

tv programm

SPORT1 News

So. 18.08., 22:20, SPORT1+


sportarena

So. 18.08., 22:20, SWR Fernsehen


Motorsport - ADAC GT Masters Magazin

So. 18.08., 22:30, Sport1


NASCAR University

So. 18.08., 23:15, Motorvision TV


Formula Drift Championship

So. 18.08., 23:15, Motorvision TV


Motorsport - Porsche Carrera Cup, Rennen

So. 18.08., 23:30, Sport1


Monster Jam Championship Series

So. 18.08., 23:45, Motorvision TV


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mo. 19.08., 00:00, Eurosport 2


Motorsport - Porsche Carrera Cup, Rennen

Mo. 19.08., 00:20, SPORT1+


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mo. 19.08., 00:30, Eurosport 2


Zum TV Programm
85