Alle News Alle Speednews Aktuelle Ergebnisse Gesamt-Kalender Videos
Der beste Motorsport im Netz.
Speedweek
Letztes Update 27.07.17 08:39:35
SPEEDWEEK Deutschland

Seitenwagen-WM

Oschersleben: Ben und Tom Birchall die Schnellsten

Von - 19.05.2017 16:51

Bei der Qualifikation zu den WM-Läufen 2 und 3 in Oschersleben waren Ben und Tom Birchall am schnellsten unterwegs. Pekka Päivärinta/Kirsi Kainulainen (FIN) wurden Zweite vor den Briten John Holden/Mark Wilkes.

Bei hochsommerlichen Temperaturen waren am Freitag 14 Sidecarteams in der Motorsport Arena Oschersleben am Start, alle ausgerüstet mit Motoren nach dem neuen WM-Standard 600 ccm. Vier Teams fuhren mit dem kurzen F1-Chassis, die übrigen mit dem langen F1.

Ben und Tom Birchall fuhren in beiden Qualifyings die besten Zeiten. Mit 1:32.935 Minuten legten sie in der ersten Runde die Tagsbestzeit vor, die auch sie selbst im noch viel wärmeren zweiten Durchgang nicht mehr übertreffen konnten.

Die britischen Brüder fuhren schon in der vergangenen Saison mit 600 ccm in der WM mit und konnten hier sehr viele Erfahrungen hinsichtlich des Fahrverhaltens des langen Chassis mit dem hubraumreduzierten Motor sammeln. Nachdem sie 2016 mit einem Honda-Motor unterwegs waren, stiegen sie jetzt auf Yamaha der neueren Generation um. Den Honda-Motor kaufte der Niederländer Bennie Streuer.

Pekka Päivärinta und Beifahrerin Kirsi Kainulainen stehen am Samstag beim Sprintrennen über 12 Runden in der ersten Startreihe an zweiter Position. Das finnische Pärchen verlor 1.365 Sekunden auf die Birchalls. «Ich habe hier in Oschersleben immer Probleme mit den Linkskurven, da verlieren wir zuviel Zeit», zeigte sich der Finne selbstkritisch und verwies dabei augenzwinkernd auf ein paar Kilo zuviel auf seiner leiblichen Vorderseite.

Auf Platz 3 folgten John Holden/Mark Wilkes auf ihrer Kawasaki LCR. Die beiden Briten schafften im ersten Qualifying nur eine Runde und mussten ihre Bestzeit von 1:35.244 min in Durchgang zwei hinlegen. Ex-Weltmeister Bennie Streuer (NL) wird von seiner Freundin Ilse de Haas im Boot begleitet, da sein neuer Beifahrer Kevin Rousseau aufgrund einer Gipshand keine Starterlaubnis erhielt. Die Niederländer starten von Platz 4.

Auf Position 5 folgen Michael Grabmüller und Sophia Kirchhofer (A/CH) vor Wiedereinsteiger Scott Lawrie/Ben Hughes (GB), dahinter Peter Kimeswenger (A) und sein deutscher Beifahrer Jens Lehnertz. Günther Bachmaier wurde auf seiner neuen Suzuki LCR Neunter. Da sein eigentlicher Beifahrer Manfred «Yeti» Wechselberger noch verletzt ist, hilft die Engländerin Helen Deeley bei dem Österreicher aus. Sie hat WM-Erfahrungen als Beifahrerin des Franzosen Philippe Gallerne gesammelt.

Eckart Rösinger und Beifahrer Steffen Werner wurden in der Quali 1 durch einen Motorschaden an besseren Zeiten gehindert und traten in Durchgang 2 nicht an.

Ergebnis Seitenwagen-WM-Quali Oschersleben:

1. Ben Birchall/Tom Birchall (GB), Yamaha LCR, 1:32.935 min
2. Pekka Päivärinta/Kirsi Kainulainen (FIN), Honda LCR, 1:34.300
3. John Holden/Mark Wilkes (GB), Kawasaki LCR, 1:35.244
4. Bennie Streuer/Ilse de Haas (NL), Honda LCR, 1:36.360
5. Michael Grabmüller/Sophia Kirchhofer (A/CH), Yamaha LCR, 1:37.143
6. Scott Lawrie/Ben Hughes (GB), Suzuki LCR, 1:37.747
7. Peter Kimeswenger/Jens Lehnertz (A/D), Kawasaki LCR, 1:38.870
8. Lewis Blackstock/Patrick Rosney (GB), Suzuki LCR, 1:39.611
9. Günther Bachmaier/Helen Deeley (A/GB), Suzuki LCR, 1:40.295
10. Estelle Leblond/Mélanie Farnier (F), Suzuki SGR, 1:40.886
11. Jakob Rutz/Manuel Hirschi (CH), Yamaha LCR, 1:41.238
12. . Janez Remše/Robbie Shorter (SLO/NZE), Yamaha ARS, 1:42.481.
Nicht qualifiziert:
Francois Leblond/Bruno Picquoin (F), Suzuki Selbourne, 1:47.757
Eckart Rösinger/Steffen Werner (D), Suzuki Baker, 1:49.828

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Britische Superbike-Meisterschaft

BSB 2017 Brands Hatch - Qualifying Onboard Best Of

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed
 

tv programm

Monster Jam FS1 Championship Series 2016

Do. 27.07., 08:40, Motorvision TV


Irish National Rally Championship

Do. 27.07., 08:40, Motors TV


British Rally Championship

Do. 27.07., 09:05, Motors TV


FIA European Truck Racing Championship

Do. 27.07., 09:55, Motors TV


Formula E Street Racers

Do. 27.07., 10:20, Motors TV


V8 Utes

Do. 27.07., 10:45, Motors TV


NHRA Drag Racing Championship

Do. 27.07., 10:45, Motors TV


High Octane

Do. 27.07., 11:20, Motorvision TV


FIM MXGP World Championship

Do. 27.07., 11:35, Motors TV


Classic Races

Do. 27.07., 12:15, Motorvision TV


Zum TV Programm
14