Seitenwagen-WM

Rolf Biland gestürzt: Beckenbruch und Schambeinbruch

Von - 06.07.2019 22:48

Der 68-jährige Schweizer Rolf Biland, siebenfacher Seitenwagen-Weltmeister, hat sich bei einem Racing for-Fun Event schwer verletzt.

Bei einem Racing-for-Fun-Veranstaltung von «Speer Racing» auf der französischen Rennstrecke von «Anneau du Rhin» ist der Schweizer Rolf Biland am gestrigen Freitag schwer gestürzt. Der siebenfache Seitenwagen-Weltmeister und 81-malige WM-Laufsieger wurde am heutigen Samstag mit einem Ambulanzfahrzeug in die Schweiz transportiert und befindet sich inzwischen im Spital Linde in seiner Heimatstadt Biel.

«Ich bin mit meiner Honda CBR 1000 mitgefahren und mit einem Scheiss-Highsider spektakulär abgeflogen», schilderte der super-fitte Haudegen im Gespräch mit SPEEDWEEK.com. «Inzwischen hat sich herausgestellt, dass ich Becken und Schambein gebrochen habe.»

Ausnahmekönner Rolf Biland hat die Seitenwagen-WM 1978 mit dem Briten Ken Williams gewonnen, dann 1979, 1981, 1983, 1991, 1993 und 1994 mit seinem Landsmann Kurt Waltisperg. Nach der Dreiradkarriere versuchte sich Biland auch im Automobillrennsport und bestritt einige Formel-2-Rennen.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Januar 2019: Kurt Waltisperg und Rolf Biland © Ohner Januar 2019: Kurt Waltisperg und Rolf Biland
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Seitenwagen-WM

Seitenwagen-WM 2019 Pannoniaring - 26 Minuten Zusammenfassung

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

GP-Show Red Bull Ring und Silverstone: Die Gründe

​Nach dem Frankreich-GP brach das grosse Wehklagen aus: Gegen diese Formel Gähn müsse dringend etwas übernommen werden. Aber die Rennen in Österreich und England waren Kracher. Wir sagen wieso.

» weiterlesen

 

tv programm

Formula Drift Championship

Mi. 17.07., 21:25, Motorvision TV


Formel E: FIA-Meisterschaft

Mi. 17.07., 21:30, Eurosport 2


Monster Jam Championship Series

Mi. 17.07., 21:50, Motorvision TV


Pannonia Carnuntum Rallye, Highlights

Mi. 17.07., 23:45, ORF Sport+


car port

Do. 18.07., 01:45, Hamburg 1


Tuning - Tiefer geht's nicht!

Do. 18.07., 02:20, Motorvision TV


Streetwise - Das Automagazin

Do. 18.07., 03:30, Motorvision TV


car port

Do. 18.07., 03:45, Hamburg 1


Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup

Do. 18.07., 04:50, SPORT1+


High Octane

Do. 18.07., 05:10, Motorvision TV


Zum TV Programm
29