speednews

ERC

Von Toni Hoffmann - 03.05.19-22:51

Gran Canaria: Griebel P4, Lukyanuk führt

Der deutsche Rallyemeister Marijan Griebel hat im Skoda Fabia R5 den ersten Tag des zweiten Laufes zur Rallye-Europameisterschaft auf Gran Canaria auf dem vierten Rang beendet, 43,9 Sekunden hinter dem führenden Europameister Alexey Lukyanuk im Citroen C3 R5. Mit einem Rückstand von 3.8 Sekunden lag der Lokalfavorit Jose Lopez in einem weiteren C3 nach acht von 16 Prüfungen auf dem zweiten Rang vor Chris Ingram im Skoda Fabia R5, 3,7 Sekunden vor Griebel.

Moto3

Von Ivo Schützbach - 03.05.19-14:16

Jerez: WM-Leader Masia nach FP2 nur 11.

Niccolo Antonelli (SIC58 Honda) fuhr im zweiten freien Training der Moto3-WM in Jerez in 1:46,795 min Bestzeit und war damit 0,257 sec schneller als John McPhee, der in der ersten Session am Morgen der Schnellste war. Nur 17 der 31 Piloten steigerten sich gegenüber Freitagmorgen. Stand in der kombinierten Zeitenliste nach 2 von 3 freien Trainings: 1. Antonelli. 2. Suzuki. 3. Fernandez. 4. McPhee. 5. Canet. 6. Fenati. 7. Rodrigo. 8. Arbolino. 9. Rossi. 10. Foggia. 11. WM-Leader Masia.

Moto3

Von Ivo Schützbach - 03.05.19-09:47

Jerez, FP1: WM-20. John McPhee auf Platz 1

John McPhee (Petronas Sprinta Honda) gelang im ersten freien Training der Moto3-WM in Jerez am Freitagmorgen in 1:47,052 min die Bestzeit. Zum Vergleich: Den Rundenrekord in Jerez fuhr 2017 Jorge Martin (Honda) in 1:46,004 min. Zur schnellsten Rennrunde (1:46,723 min, Brad Binder, 2015, KTM) fehlen dem Schotten nur 3/10 sec. Ihm folgen: 2. Canet. 3. Rossi. 4. Rodrigo. 5. Foggia. 6. WM-Leader Masia. 7. Toba. 8. Kornfeil. 9. Ramirez. 10. Fernandez. 11. Dalla Porta. 12. Garcia. 13. Ogura. 14. Arbolino.

Die ersten 14 nach den drei freien Trainings qualifizieren sich direkt für das Qualifying 2, während alle weiteren den Umweg über Q1 nehmen müssen. Deutschsprachige Fahrer sind in dieser Klasse keine dabei.

FIA WEC

Von Oliver Müller - 02.05.19-16:59

Termin für 1000 Meilen Sebring bestätigt

Die FIA WEC hat nun den finalen Termin für die nächsten 1000 Meilen von Sebring bekannt gegeben. Das Rennen findet im kommenden Jahr am 20. März statt. Am selben Rennwochenende fährt die IMSA die legendären 12 Stunden von Sebring. Wie 2019 wird die WEC somit wieder freitags Gas geben und die IMSA-Serie am Samstag.

WRC

Von Toni Hoffmann - 02.05.19-15:02

Lappi bei Rallye Estland

Esapekka Lappi wird im Citroën C3 WRC bei der Rallye Estland (12. - 14. Juli) als Vorbereitung auf den neunten Lauf zur Rallye-Weltmeisterschaft in Finnland (01. bis 04. August) wegen der ähnlichen Streckencharakteristik der beiden Rallyes starten.

FIA WEC

Von Oliver Müller - 01.05.19-07:05

6h Spa: DragonSpeed LMP1 zurückgezogen

Der BR1-Gibson von DragonSpeed lässt den anstehenden Lauf der FIA WEC in Spa-Francorchamps aus. Das amerikanische Team hatte Probleme bei der Beschaffung von Teilen der Elektrik des LMP1. Eigentlich sollten Ben Hanley, Henrik Hedman und James Allen den Prototypen in Belgien steuern. Damit reduziert sich das LMP1-Feld auf sieben Teilnehmer.

WRC

Von Toni Hoffmann - 30.04.19-12:42

Solberg Junior siegte in den USA

In einem Subaru WRX STi gewann Oliver Solberg, der 17-jährige Sohn des Weltmeisters von 2003 Petter Solberg, in den USA die Olympus-Rallye, von 1986 - 1988 WM-Lauf. Zusammen mit dem Routinier Denis Giraudet erzielte er neun von zwölf Bestzeiten.

World Rallycross

Von Toni Hoffmann - 28.04.19-16:13

Barcelona: Doppelsieg für Gebrüder Hansen

Der zweite Lauf zur Rallycross-Weltmeisterschaft an der Grand Prix-Strecke von Barcelona endete mit einem Doppelsieg der Gebrüder Hansen. Im Peugeot 208 RX siegte Timmy Hansen vor seinem Bruder Kevin, dem Auftaktsieger in Abu Dhabi, und Andreas Bakkerud im Audi S1. Der DTM-Ex-Champion Timo Scheider schied im Seat im Halbfinale aus.

WRC

Von Toni Hoffmann - 28.04.19-14:52

Argentinien: Duell um P3: Ogier vs Meeke

Während Hyundai mit dem Leader Thierry Neuville und dem Zweiten Andreas Mikkelsen in Argentinien einem Doppelsieg näherkommt, kämpfen Séabstien Ogier (Citroen C3) und Kris Meeke (Toyota Yaris) verbittert um den letzten Podestplatz. Ogier lag nach der drittletzten Prüfung nur fünf Zehntelsekunden vor Meeke.

Moto3 Junioren-WM

Von Otto Zuber - 28.04.19-12:27

Valencia: Kunii gewinnt Lauf 1, Öncü out

Pole-Setter Yuki Kunii (Honda) fuhr in Valencia im ersten Moto3-Rennen zum Sieg. Sein Vorsprung auf den zweitplatzierten Jeremy Alcoba (Husqvarna) betrug nach 18 Runden mehr als acht Sekunden, auch weil sein wohl härtester Gegner, Deniz Öncü (KTM), mit technischen Problemen ausfiel. Rang 3 sicherte sich Davide Pizzoli (Honda).

Der Schweizer Jason Dupasquier (KTM) landete auf Platz 10, der Österreicher Maximilian Kofler (KTM) kam nicht ins Ziel.

Valencia, Moto3-Junioren-WM, Rennen 1: 1. Kunii. 2. Alcoba. 3. Pizzoli. 4. Holgado. 5. Artigas. 6. Yamanaka. 7. Nepa. 8. Viu. 9. Baltus. 10. Dupasquier.

video

Indy Car

Indy Car 2019 Indianapolis 500 - Highlights Qualifying Tag 2

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Niki Lauda: Motten in der Geldbörse und andere Storys

Niki Lauda prägte die Formel 1. Er war eine Persönlichkeit, die man nur alle 100 Jahre findet. Lesen Sie herzhafte Einzelheiten, die nicht alltäglich sind und heute aus der Zeit gefallen wirken.

» weiterlesen

 

Kolumnen

 

tv programm

Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup

So. 26.05., 09:30, SPORT1+


Virgin Australia Supercars Championship - WD-40 Phillip Island SuperSprint 1. Lauf

So. 26.05., 09:40, Motorvision TV


Motorsport Live - Porsche Mobil 1 Supercup

So. 26.05., 10:25, SPORT1+


car port

So. 26.05., 12:15, Hamburg 1


Isle of Man Tourist Trophy 2018

So. 26.05., 12:30, Motorvision TV


Formel 1: Großer Preis von Monaco

So. 26.05., 13:00, Sky Sport HD


Detlef wird Rennfahrer

So. 26.05., 13:00, RTL Nitro


Formel 1: Großer Preis von Monaco

So. 26.05., 13:00, Sky Sport 1


Motorsport - FIA World Rallycross Championship

So. 26.05., 13:10, SPORT1+


Isle of Man Tourist Trophy 2018

So. 26.05., 13:20, Motorvision TV


Zum TV Programm
3