speednews

Rallye Raid Auto

Von Toni Hoffmann - 09.01.19-17:07

Africa Eco Race: Strugo setzt sich ab

Beim Africa Race über 6.000 km von Monaco nach Dakar hat der Franzose Jean-Pierre Strugo im Optimus-Buggy seine Führung ausgebaut. Bei der «Dakar»-Konkurrenz lag Strugo nach der 445 km langen Prüfung zwischen Chami und Amodjar in Mauretanien 1:24:54 Stunden vor Yves Fromont und 1:41:45 Stunden vor Patrick Martin (Frankreich/Tarek).

Rallye Raid Auto

Von Toni Hoffmann - 08.01.19-18:12

Africa Eco Race: Strugo neuer Leader

Beim Africa Eco Race über 6.000 km von Monaco nach Dakar hat der Franzose Jean-Pierre Strugo im Optimus-Buggy nach dem Unfall seines bisher führenden Markenkollegen Dominique Laure die Führung übernommen. Nach der siebten Prüfung, der 500 km langen Schleife um Chami in Mauretanien, lag er 1:13:09 Stunden vor Patrick Martin im Tarek-Buggy und 1:24:24 Stunden vor David Gerad, beide Frankreich, in einem weiteren Optimus-Buggy.

Dakar Auto

Von Toni Hoffmann - 08.01.19-16:09

2. Tag: De Villiers/Von Zitzewitz führen

Neue Spitzenreiter bei der 41. Rallye Dakar sind nach der zweiten 342 km langen Prüfung der Deutsche Dirk von Zitzewitz und sein südafrikanischer Pilot Giniel de Villiers im Toyota Hilux. Nach der 553 km langen Etappe von Pisco nach San Juan de Marcona lagen die Sieger von 2009 28 Sekunden vor ihrem niederländischen Teamkollegen Bernhard ten Brinke und 42 Sekunden vor dem Spanier «Nani» Roma im Mini 4x4. Der Auftaktsieger Nasser Al-Attiyah (Toyota) fiel auf den achten Platz (+ 3:36) zurück.

WRC

Von Toni Hoffmann - 08.01.19-12:11

Oliver Solberg startet in Lettland

Wie die Väter so die Söhne. Nach Kalle Rovanperä, Sohn von Harri Rovanperä, Niclas Grönholm, Sohn von Marcus Grönholm, wird nun auch der Filius von Petter Solberg in den Rallyesport einsteigen. Der 17-jährige Oliver Solberg wird im von seinem Vatter erworbenen VW Polo GTI R5 bei der Rallye Alusne am dritten Januar-Wochenende in Lettland starten.

Dakar Auto

Von Toni Hoffmann - 07.01.19-20:45

Auftaktsieg für Nassser Al-Attiyah

Nasser Al-Attiyah hat auch in diesem Jahr den Auftakt der Rallye Dakar gewonnen. Der Katarer fuhr im Toyota Hilux auf der ersten 84 km langen Prüfung einen Vorsprung von 1:59 Minuten auf den Vorjahressieger und Mini-Debütanten Carlos Sainz heraus. Dritter nach der 331 km langen Etappe von der peruanischen Hauptstadt Lima nach Pisco wurde der Pole Jakub Przygonski, der im zweiten Mini des hessischen X-raid-Teams 2:00 Minuten zurücklag.

Rallye Raid Auto

Von Toni Hoffmann - 07.01.19-17:36

Africa Eco Race: sechste Prüfung abgesagt

Beim 6.000 km langen Africa Eco Race von Monaco nach Dakar ist die sechste Etappe von Dakhla (Marokko) nach Chami (Mauretanien) wegen schlechten Wetters und aus Sicherheitsgründen abgesagt worden.

Dakar Auto

Von Toni Hoffmann - 07.01.19-10:13

Rallye Dakar bei Red Bull TV

Red Bull TV wird erneut die Rallye Dakar täglich ab 01:00 Uhr und auf Abruf ausführlich begleiten. Auch Eurosport ist täglich ab 23:30 Uhr wieder dabei.

Rallye

Von Toni Hoffmann - 07.01.19-10:02

Grönholm-Sohn startet bei Artic-Rallye

Der 22-jährige Niclas Grönholm, Sohn des zweifachen Rallye-Weltmeisters Marcus Grönholm und bis dato im Rallycross am Start, wird bei der nordfinnischen Artic-Rallye (24./25. Januar 2019) starten. Beifahrer im Skoda Fabia R5 ist Antti Linnaketo. Dort gibt auch der Mercedes Formel 1-Pilot Valtteri Bottas im Ford Fiesdta WRC seinen Rallye-Einstand.

Dakar Auto

Von Toni Hoffmann - 07.01.19-00:38

334 Fahrzeuge am Start

541 Teilnehmer in 334 Fahrzeugen sind zur 41. Rallye Dakar, die vom 7. bis 17. Januar 2019 über 5.600 km und zehn Prüfungen (= 2.961 km) nur in Peru stattfindet, in Lima gestartet. 130 Autos inklusive 30 in der SxS-Kategorie werden am Montag die erste Prüfung (84 km) auf der Etappe von Lima nach Pisco in Angriff nehmen.

ORM

Von Toni Hoffmann - 05.01.19-19:17

Jännerrallye: Auftaktsieg für Wagner

Julian Wagner hat dern Auftakt zur Österreichischen Rallye-Meisterschaft bei der verschneiten Jännerrallye gewonnen. Nach 16 Prüfungen hatte Wagner im Skoda Fabia R5 einen souveränen Vorsprung von 8:21,1 Minuten auf Gerald Rigler im Ford Fiesta R5 und 9:02,3 Minuten auf seinen Markenkollegen und Vorjahreszweiten Garehard Aigner. Der Vorjahressieger Johannes Keferböck wurde im Skoda Fabia R5 Sechster (+17:22,4).

video

MotoGP

MotoGP 2019 - Yamaha Team Präsentation Teaser

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Mercedes: Wann werden Dauer-Sieger unsympathisch?

​​Die Fans mögen keine Dauer-Sieger. Das beste Beispiel: Als Michael Schumacher (Ferrari) und Sebastian Vettel (Red Bull Racing) alles in Grund und Boden fuhren. Mercedes-Teamchef Toto Wolff bleibt gelassen.

» weiterlesen

 

Kolumnen

 

tv programm

NASCAR Cup Series Pocono 400, Pocono Raceway

Mi. 23.01., 22:40, Motorvision TV


SPORT1 News

Mi. 23.01., 22:55, SPORT1+


Bundesliga Aktuell

Mi. 23.01., 23:55, SPORT1+


SPORT1 News

Mi. 23.01., 23:55, SPORT1+


car port

Do. 24.01., 01:45, Hamburg 1


Super Cars

Do. 24.01., 01:55, Motorvision TV


SPORT1 News

Do. 24.01., 02:00, SPORT1+


car port

Do. 24.01., 03:45, Hamburg 1


High Octane

Do. 24.01., 05:05, Motorvision TV


car port

Do. 24.01., 05:15, Hamburg 1


Zum TV Programm
4