Speedway

Martin Smolinski weiter mit Opel, GP-Bikes verspätet

Von - 10.11.2017 11:45

Die Partnerschaft zwischen dem Opel Automobilzentrum Leipzig und dem deutschen Speedway-Fahrer Martin Smolinski wird in der Saison 2018 fortgesetzt.

2017 wurde Martin Smolinski vom Opel AMZ Leipzig mit einem Teamtransporter ausgestattet, das wird auch nächste Saison so sein. «Ich bin sehr glücklich über die Unterstützung», ist der Bayer hoch erfreut. «Wir haben 2017 in Kooperation mit dem Opel AMZ Leipzig ein paar schöne Events erlebt und ich bin wirklich gerne in Leipzig. Die Zusammenarbeit läuft für uns hervorragend. Abgesehen vom Speedway-Grand-Prix in Melbourne, hat uns unser Opel zuverlässig zu jedem Rennen gebracht.»

Derzeit ist Smoli, der in Olching eine neue Werkstatt aufbaut, mit seinem Opel in Amsterdam, wo die Bikes aus Australien eintreffen. «Die Ankunft der Motorräder aus Melbourne hat sich leider etwas verzögert», erzählte der 32-Jährige. «Da meine Mechaniker leider alle schon verplant, beziehungsweise im Winterurlaub sind, wird das Abholen zur Chefsache.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Opel unterstützt Martin Smolinski mit einem Transporter © Pabijan Opel unterstützt Martin Smolinski mit einem Transporter
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Speedway-GP

Speedway-GP 2018 - Festtagsgrüsse der Stars

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Ducati-Flügel: Was sagt Alfa Romeo-F1-Aerodynamiker?

Der englische Formel-1-Aerodynamiker Ali Rowland-Rouse hat keinen Zweifel: Der Ducati-Flügel erzeugt Downforce. Kalex-Designer Alex Baumgärtel sagt: «Jedes Bauteil an einem Motorrad hat einen aerodynamischen Einfluss.»

» weiterlesen

 

tv programm

Motorsport

Fr. 22.03., 00:15, Eurosport


Formel 1

Fr. 22.03., 00:30, ORF Sport+


car port

Fr. 22.03., 01:15, Hamburg 1


Rallye: FIA-Europameisterschaft

Fr. 22.03., 01:30, Eurosport 2


Rallye Weltmeisterschaft

Fr. 22.03., 02:00, ORF Sport+


Motorsport - FIA WEC

Fr. 22.03., 03:35, SPORT1+


car port

Fr. 22.03., 03:45, Hamburg 1


Motorsport

Fr. 22.03., 04:30, Eurosport


High Octane

Fr. 22.03., 05:10, Motorvision TV


car port

Fr. 22.03., 05:15, Hamburg 1


Zum TV Programm
30