Speedway

Martin Smolinskis Bergring-Start ist unsicher

Von - 17.05.2018 10:32

Am Pfingstwochenende wird Martin Smolinski am Samstagabend beim Speedwayrennen in Teterow starten, am Pfingstmontag geht es für den Bayer in Abensberg um die Qualifikation für den GP-Challenge in Landshut.

«Das wird ein hartes Stück Arbeit», blickt Martin Smolinski auf die anstehende Aufgabe beim Speedwayrennen in Abensberg voraus. Von 16 Fahrern werden lediglich die besten drei den Sprung in den Challenge am 28. Juli in Landshut schaffen. «Da darf nichts schiefgehen in so einem engen Rennen», weiß der 33-Jährige. «Ich bin in Abensberg im Verein und viele meiner Fans werden am Montag im Stadion sein. Hoffentlich kann ich den Heimvorteil ausspielen und die nötigen Punkte fürs Weiterkommen holen.»

Auf ein ebenfalls gutes Feld, trifft der Bayer am Samstag in Teterow beim Rennen um den Auerhahnpokal. «Eine schöne Veranstaltung», so Smolinski. «Ich freue mich bereits darauf dort zu starten und will den Fans ein gutes Rennen bieten.»

Zudem wird der Olchinger vor dem Speedwayrennen in Teterow einige Runden auf dem legendären Bergring absolvieren und dann entscheiden, ob er am Bergringrennen teilnimmt: «Ich habe eine gehörige Portion Respekt vor dieser sehr eigenen Bahn. Ich will es versuchen und dann entscheiden, ob ich dort ein Rennen bestreite. Wenn ich fahre, soll alles perfekt passen. Sodass ich die Chance habe, um den Sieg mitzufahren. Manfred Knappe junior wird mir mit Material aushelfen.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Speedway-GP

Speedway-GP 2018 Thorn - Dritter Weltmeister-Titel für Tai Woffinden

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

editorial

Von Günther Wiesinger

Yamaha und MotoGP: Jetzt müssen endlich Köpfe rollen

Valentino Rossi spricht es nur verklausuliert aus. Aber eines ist klar: Yamaha kann in der MotoGP-WM nicht so weiterwursteln. Es sind radikale Änderungen nötig – wie 2003.

» weiterlesen

 

tv programm

Supersport

Sa. 20.10., 14:30, Eurosport 2


Superbike

Sa. 20.10., 15:00, Eurosport 2


Car History

Sa. 20.10., 15:45, Motorvision TV


SPORT1 News

Sa. 20.10., 16:00, SPORT1+


car port

Sa. 20.10., 17:15, Hamburg 1


sportarena

Sa. 20.10., 17:30, SWR Fernsehen


Sportschau

Sa. 20.10., 18:00, Das Erste


SPORT1 News

Sa. 20.10., 18:15, SPORT1+


Superbike

Sa. 20.10., 18:30, Eurosport 2


Sportschau

Sa. 20.10., 18:30, Das Erste


Zum TV Programm
17