SPEEDWEEK Überblick

ALLE NEWS - Serie Speedway

Niels-Kristian Iversen (weiß) gewann das Speedwayrennen in Dohren, Jason Doyle (rot) enttäuschte
Speedway
Von Rudi Hagen

Eichenring Dohren: Dänen dominieren Saison-Halali

Der Däne Niels-Kristian Iversen gewann das Flutlichtrennen in Dohren vor seinem Landsmann Mikkel Bech. Dritter wurde Robert Lambert (GB) vor Timo Lahti (FIN). 3000 Zuschauer sahen das Spektakel auf dem Eichenring.
Sehr spektakulär: Patryk Dudek
Speedway
Von Michael Schubert

Speedway Dohren mit den GP-Stars Doyle und Dudek

4000 Speedway-Verrückte werden für den Saisonabschluss in Dohren am 10. Oktober erwartet. Auf der kürzesten Rennbahn Deutschlands wird ein Klassefeld geboten.
Pardubitz-Sieger Jason Doyle
Speedway
Von Manuel Wüst

Goldhelm Pardubitz: Jason Doyle wiederholte Erfolg

Jason Doyle hat beim Speedway-Klassiker in Tschechien zum zweiten Mal den Goldhelm von Pardubitz gewonnen. Die drei deutschen Teilnehmer schieden alle vor den Viertelfinals aus.
Armando Castagna (re.): «Für Speedway-Fahrer sind Rennen das Training»
Speedway
Von Ivo Schützbach

Braucht es so viele Prädikatsläufe? Was die FIM sagt

In keinem anderen Motorsport gibt es so viele Meisterschaftsläufe wie im Speedway. Armando Castagna, höchster Bahnsport-Funktionär des Motorrad-Weltverbands FIM, erklärt, weshalb er diese für sinnvoll hält.
Sieger David Bellego in Cloppenburg bei der Ehrenrunde
Speedway
Von Rudi Hagen

Cloppenburg: David Bellego Sieger Night of the Fights

Der Franzose David Bellego gewann das Finale der «Night of the Fights» in Cloppenburg und damit den McDonald’s Supercup vor Adrian Gala (PL). Auf den Plätzen 3 und 4 folgten René Deddens und Martin Smolinski.
Martin Smolinski, Max Dilger und René Deddens sind auch beim Speedway in Cloppenburg dabei
Speedway
Von Rudi Hagen

Cloppenburg: Klassefeld bei der «Night of the Fights»

Die zehnte Ausgabe der «Night of the Fights» in Cloppenburg an diesem Freitag (13.8.) verspricht ein ganz besonderes Speedwayfest zu werden. Unter anderem fährt auch der Australier Jason Doyle, Weltmeister von 2017.
Andreas Jonsson (li.) hört auf
Speedway
Von Manuel Wüst

Ex-Vizeweltmeister Andreas Jonsson erklärt Rücktritt

Der Schwede Andreas Jonsson hat den Rücktritt vom Speedwaysport bekanntgegeben. Der 38-Jährige wurde nach seinem U21-Weltmeistertitel im Jahr 2000 als kommender Champion gehandelt – es reichte «nur» zu Platz 2.
Erik Bachhuber (vorne) erbte Vater Stefans Talent
Speedway
Von Manuel Wüst

Bronze-Mann Erik Bachhuber: «Muss es selbst umsetzen»

Mit Ben Ernsts zweitem Platz bei der 250-ccm-Weltmeisterschaft hat Deutschland bereits einen Medaillengewinner im Speedway-Nachwuchs gestellt. Bei der 250er-EM eroberte Erik Bachhuber die Bronzemedaille.
Martin Smolinski bei der Enthüllung der Ehrentafel
Speedway
Von Manuel Wüst

Martin Smolinski: Es ist noch Platz für 18 Titel

Kommenden Samstag kämpft Martin Smolinski als einziger Deutscher im Challenge um den Einzug in den Speedway-GP 2020. Vorab wurde ihm von der Stadt Olching eine große Ehre zuteil.
Lukas Baumann (blau) kam bis ins Finale
Speedway
Von Manuel Wüst

U19-Finale: Lukas Baumann froh, dass er so weit kam

Der Speedway-U19-Cup der FIM Europe wurde am vergangenen Wochenende in drei Ländern ausgetragen. Lukas Baumann schaffte es als einziger Deutscher ins Finale, in dem es aber nicht gut lief.
Valentin Grobauer
Speedway
Von Manuel Wüst

Warum Valentin Grobauer nicht mehr in England fährt

Anfang der Saison wagte Valentin Grobauer den Sprung in die britische Speedway-Liga und schloss sich den Somerset Rebels an. Ende Juli trennten sich die Wege – die Hintergründe.
Sieger Martin Smolinski
Speedway
Von Manuel Wüst

Schildbürgerpokal Teterow: Regen sorgte für Pannen

Läuft die Generalprobe schief, wird der Hauptevent zum Erfolg. Hoffentlich gilt diese Weisheit für den Speedway-GP in Teterow, nachdem beim Schildbürgerpokal allerhand misslang. Dafür gab es einen deutschen Sieger.
Champion Charles Wright
Speedway
Von Manuel Wüst

British Final: Überraschung durch Charles Wright

Ohne Weltmeister Tai Woffinden und Titelverteidiger Robert Lambert wurde das Britische Speedway-Finale in Manchester ausgetragen. Die Gunst der Stunde nutzte Charles Wright, der erstmals Champion wurde.
Jacob Thorssell (17) hatte Grund zu jubeln
Speedway
Von Manuel Wüst

Schweden: Jacob Thorssell ist zum ersten Mal Meister

Mit seinem Sieg im schwedischen Speedway-Finale in Hallstavik eroberte Jacob Thorssell auch die Wildcard für den Speedway-GP in Mallila. Fredrik Lindgren, Antonio Lindbäck und Oliver Berntzon waren nicht dabei.
Erik Riss (vorne) beim Speedway of Nations
Speedway
Von Manuel Wüst

Die schwedische Liga macht Erik Riss Kopfzerbrechen

Auf deutschen Bahnen sieht man Speedway-Profi Erik Riss nur selten, wie etwa bei der Deutschen Meisterschaft in Abensberg, als er Vize wurde. Dafür startet der Oberschwabe ab sofort in vier ausländischen Ligen.
Martin Smolinski
Speedway
Von Manuel Wüst

Martin Smolinski: Das Privatleben hat derzeit Vorrang

Weil seine Partnerin Vroni ein Kind erwartet, nimmt sich Martin Smolinski eine Rennpause. Für den Rest der Saison hat der 34-Jährige auf der Lang- und Speedwaybahn noch große Ziele.
Ben Ernst
Speedway
Von Manuel Wüst

Ben Ernst eroberte die zweite WM-Medaille in Folge

Als Titelverteidiger reiste Ben Ernst zur Speedway-WM der 250er-Klasse nach Dänemark. Zwar verlor der Stralsunder im Finale in Holsted Gold, doch die Freude über Silber überwog bei der deutschen Nachwuchshoffnung.
Janusz Kolodziej ist zum vierten Mal Champion
Speedway
Von Manuel Wüst

Polen: Kolodziej ist Meister, Zmarzlik überrumpelt

Zum vierten Mal wurde Janusz Kolodziej Polnischer Speedway-Meister. Der Sieger des Tschechien-GP entschied das Tagesfinale in Lissa für sich und schnappte so dem favorisierten Bartosz Zmarzlik den Titel weg.
René Deddens (vorne) hat sich viel vorgenommen
Speedway
Von Markus Strehle

Speedway: Wieso Cloppenburg am Freitag dem 13. fährt

Bahnsport-Fans bekommen Mitte September in Cloppenburg und Vechta ein Wochenende der Extraklasse geboten. «Dafür lohnt sich auch eine weite Anreise», meint Cloppenburgs Vorstand Burkhard Timme.
Olching-Sieger Martin Smolinski
Speedway
Von Manuel Wüst

Olching: Martin Smolinski gewinnt die «German Open»

Heimsieg für Martin Smolinski: Der Olchinger gewann die «German Open» und gab nur einen Punkt ab. Erik Riss, der nach Verletzungspause wieder auf dem Bike saß, und Michael Härtel runden das starke deutsche Ergebnis ab.
Norick Blödorn vor Max Dilger
Speedway
Von Michael Schubert

Norick Blödorn zeigte erstaunliches Bundesliga-Debüt

Der 15-jährige Norick Blödorn aus der Nähe von Kiel hat sich mit nur zwei Speedway-Rennen in Deutschland mächtig ins Gespräch gebracht. Für ihn stehen Bodenständigkeit und Bescheidenheit ganz oben.
David Bellego vor Michael Härtel
Speedway
Von Manuel Wüst

Speedway Güstrow: Pfingstpokal für David Bellego

Riesenkulisse zum Pfingstpokal in Güstrow: Das Stadion an der Plauer Chaussee war prall gefüllt, die Fans bekamen ein packendes Rennen und mit David Bellego einen Sieger aus Frankreich geboten.
Norden-Sieger Mads Hansen
Speedway
Von Manuel Wüst

Norden: Mads Hansen gewinnt Störtebeker Superpokal

Der Störtebeker Superpokal ist eine mannshohe Trophäe, die am Pfingstsonntag dem Sieger des Speedwayrennens in Norden winkt. Dieses Jahr ging sie an den erst 19-jährigen Mads Hansen aus Dänemark.
Martin Smolinski (re.) kam bis ins Finale
Speedway
Von Manuel Wüst

Auerhahnpokal: Martin Smolinski verpasste das Podium

Zum 18. Mal wurde am Vortag des Bergringrennens in Teterow der Auerhahnpokal auf der Speedwaybahn ausgefahren. 2019 geht dieser mit Sieger Adam Ellis nach Großbritannien, nur ein Deutscher kam ins Finale.
Michael Härtel (vorne) meldete sich stark zurück
Speedway
Von Manuel Wüst

Pfingstchallenge Güstrow: Michi Härtel auf dem Podium

Ein starkes Ergebnis der deutschen Junioren bei der Challenge in Güstrow, die das Pfingstwochenende in Güstrow und Teterow einläutete: Fünf schafften es in die Halbfinals, zwei ins Finale und einer aufs Podium!
Ove Fundin
Speedway
Von Christian Kalabis

Ove Fundin: Eine Legende feiert den 86. Geburtstag

Ove Fundin galt und gilt bei vielen noch immer als der größte Speedway-Fahrer aller Zeiten, obwohl der verstorbene Ivan Mauger und sein schwedischer Landsmann Tony Rickardsson mehr Einzel-Titel gewannen.
Zdenek Holob (vorne) gab nur einen Punkt ab
Speedway
Von Peter Fuchs

Speedway Leipzig: «Ein fetter Daumen nach oben»

Seit 1976 werden im Motodrom am Cottaweg in Leipzig Speedwayrennen ausgetragen. Nach elf Jahren Pause gewann Martin Smolinski den «2. Opel AMZ Pokal» ungeschlagen.
Erstmals mit einem deutschen Team: Der Speedway Friendship Cup
Speedway
Von Manuel Wüst

Speedway Friendship Cup 2019 mit deutscher Teilnahme

Ein großes Speedway-Wochenende steht in Diedenbergen bevor: Die DMV White Tigers fordern am Samstag in der Bundesliga den MC Stralsund, am Sonntag findet ein internationaler Clubvergleich statt.
Michael Härtel
Speedway
Von Manuel Wüst

Michael Härtel: Nach wie vor an England interessiert

Der Dingolfinger Michael Härtel hat am 1. Mai sein Heimrennen auf der Sandbahn in Dingolfing überlegen mit Punktemaximum gewonnen. In den Speedway-Ligen lief bislang nicht viel.
Dem quer über die Bahn rutschenden Danny Maaßen konnte Henry van der Steen nicht mehr ausweichen
Speedway
Von Rudi Hagen

Danny Maaßen nach bösem Mowidamm-Crash wieder zuhause

Der am Samstag in Moorwinkelsdamm böse gestürzte Danny Maaßen ist wieder zurück in seiner Wahl-Heimat Augsburg. Das Rennen musste danach wegen eines Flutlichtdefekts abgebrochen werden.
Danny Maaßen hat einen Aufsteiger, links Henry van der Steen
Speedway
Von Rudi Hagen

Desaster: Crash, Flutlichtausfall und Rennabbruch

Abbruch des «Master of Speedway» in Moorwinkelsdamm. Ein Stromaggregat machte schlapp und setzte die Hälfte des Flutlichts matt. Der Pole Oskar Fajfer wurde mit fünf Punkten zum Sieger erklärt.
Tony Briggs (vorne rechts) und Josef Hukelmann (l.) wiesen Clubvertreter in den Umgang mit den neuen Airfences ein
Speedway
Von Rudi Hagen

Airfences: Mehr Sicherheit dank ADAC Stiftung

Die ADAC Stiftung hat zu 100 Prozent dafür gesorgt, dass NBM und SBM neue Airfences anschaffen konnten. In Moorwinkelsdamm war Tony Briggs vor Ort und wies norddeutsche Clubs in deren Handhabung ein.
Das siegreiche dänische Team
Speedway
Von Manuel Wüst

Ländervergleich: Dänemark gewinnt auch in Neustadt

Drei Speedway-Ländervergleiche wurden im April in Süddeutschland gefahren. Nach dem zweiten Rang in Herxheim und dem Sieg in Pocking setzten die Dänen in Neustadt noch eins drauf – obwohl Smolinski unschlagbar war.
Valentin Grobauer
Speedway
Von Manuel Wüst

Pocking: Wie Dänemark Deutschland schlagen konnte

Die Dänen haben den traditionellen Speedway-Ländervergleich zu Ostern in Pocking gewonnen. Das deutsche Team kam auf Rang 2 und konnte das Team Europa sowie die tschechische Auswahl hinter sich lassen.
Max Dilger setzte sich in Neuenknick durch
Speedway
Von Manuel Wüst

Speedway Neuenknick: Umkämpfter Sieg für Max Dilger

An Ostern wird in Neuenknick traditionell Sechser-Speedway gefahren, da kann es auf der Bahn eng zugehen. Umjubelter Sieger wurde der Badener Max Dilger, der sich im Finale durchsetzte.
Tobias Busch (vorne) gab nur zwei Punkte ab
Speedway
Von Manuel Wüst

Osterpokal Güstrow: Tobias Busch auf dem Podium

2017 wurde der Osterpokal in Güstrow nach vier Läufen wegen Regens abgebrochen, 2018 wegen Schneefalls erst gar nicht gestartet. 2019 herrschten beim Speedway-Klassiker perfekte Bedingungen.
Pawel Hlib (li.) pausierte fünf Jahre
Speedway
Von Sebastian Mischok

Freude in Polen: Ex-Riesentalent fährt wieder Rennen

Pawel Hlib zählte zu den größten polnischen Talenten im Speedway-Sport. Nach fünf Jahren Pause kehrte der heute 33-Jährige ins Oval zurück, er hat die letzten Monate 25 Kilogramm abgenommen.
Erik Riss (vorne) zeigte ein gutes Rennen in Wittstock
Speedway
Von Manuel Wüst

Erik Riss (23) hat höhere Ansprüche an sich selbst

Nachdem Erik Riss den Winter in Australien verbracht hat, ist der zweifache Langbahnweltmeister zurück in Europa und hat bereits einige Rennen mit vielversprechenden Ergebnissen absolviert.
Auch die Show kam nicht zu kurz
Speedway
Von Manuel Wüst

Herxheim: Ab Durchgang 2 dominierte Team Deutschland

Drei der vier deutschen Fahrer punkteten zweistellig und sorgten so für einen deutlichen Sieg des Teams Germany im Speedway-Ländervergleich im Herxheimer Waldstadion.
Dudek vor Pedersen, Erik Riss und Miedzinski
Speedway
Von Manuel Wüst

Speedway Wittstock: Patryk Dudek gewinnt den Hammer

Die rennfreie Zeit ist vorbei. Das Speedwayrennen «Der Hammer» in Wittstock war das erste der Saison 2019 in Deutschland, bei dem am Ende drei Grand-Prix-Fahrer auf dem Podium standen.
Nicki Pedersen
Speedway
Von Thomas Klemm

Wittstock bietet zum Saisonstart einen echten Hammer

Das Speedwayrennen zum Saisonbeginn in Wittstock trägt zu Recht den Namen «Der Hammer». Selten sieht man in Deutschland bei einem offenen Rennen so ein hochklassiges Fahrerfeld.
Die Speedwaysaison beginnt für Michael Härtel am Wochenende in Wittstock
Speedway
Von Rudi Hagen

Michael Härtel: Samstag Wittstock und Sonntag Krosno

Michael Härtel präsentierte sich im Testmatch gut bei seinem neuen Club Wanda Krakau. Das erste Liga-Rennen wurde aber abgesagt. Am Wochenende fährt der Dingolfinger beim «Hammer» in Wittstock.
Anfang April beginnt die Saison für Max Dilger auf deutschem Boden in Herxheim
Speedway
Von Manuel Wüst

Max Dilger: In Herxheim erstes Deutschland-Rennen

Max Dilger hat in Polen bereits Trainingsrennen bestritten. Beim Ländervergleich Anfang April in Herxheim wird Dilger für das deutsche Team das erste Rennen auf deutschem Boden bestreiten.
Robert Lambert in bester Gesellschaft
Speedway
Von Manuel Wüst

Robert Lambert: «Ich kann mit und ohne Druck fahren»

Der Engländer Robert Lambert gewann 2018 in der Speedway-EM und der U21-Weltmeisterschaft Bronze und beim Speedway der Nationen Silber. 2019 will der 20-Jährige Junioren-Weltmeister werden.
Martin Smolinski (li.)
Speedway
Von Manuel Wüst

Polnische Liga: Martin Smolinski erster Nachrücker

Martin Smolinski hat für 2019 einen Vertrag beim polnischen Ligaclub in Grünberg (Zielona Gora) unterschrieben. Vorerst gehört der 34-jährige Olchinger aber nicht zum Stammkader.
Ethan Spiller
Speedway
Von Manuel Wüst

Weshalb Ethan Spiller keine Profikarriere anstrebt

Ethan Spiller ist 18 Jahre alt, steht bei den DMV White Tigers im Bundesligakader und startet im Speedway-Team-Cup für die Black Forest Eagles aus Berghaupten. Wie er seine Zukunft plant, verriet er SPEEDWEEK.com.
Max Dilger (vorne)
Speedway
Von Manuel Wüst

Herxheim im April: Sandbahntraining & Ländervergleich

Am 7. April wird auf der Speedwaybahn in Herxheim ein Nationenvergleich ausgetragen. Tags zuvor findet auf der Langbahn das Saisoneröffnungstraining statt, bei dem einige GP-Fahrer dabei sein werden.

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Red Bull KTM: Der tiefe Fall von Johann Zarco

Johann Zarco ist ein Rennfahrer mit vielen Stärken, die Selbstkritik gehört nicht dazu. Er schimpfte so lange über KTM, bis den provozierten Österreichern der Geduldsfaden riss.

» weiterlesen

 

TV-Programm

So. 13.10., 20:30, SPORT1+
SPORT1 News
So. 13.10., 20:45, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Japan
So. 13.10., 20:50, Eurosport
Superbike
So. 13.10., 21:00, ServusTV
FIM Superbike World Championship
So. 13.10., 21:15, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis von Japan
So. 13.10., 21:30, Hamburg 1
car port
So. 13.10., 22:10, ORF Sport+
Rallye Weltmeisterschaft
So. 13.10., 22:20, SPORT1+
Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
So. 13.10., 22:45, SPORT1+
Motorsport - Porsche GT Magazin
So. 13.10., 23:00, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
zum TV-Programm