Speedway

Australien: Chris Holder meldet sich mit Sieg zurück

Von - 05.01.2019 15:55

Beim zweiten Rennen der Australischen Speedway-Meisterschaft in Mildura war Ex-Weltmeister Chris Holder der Mann des Tages. Jetzt liegen drei Fahrer punktgleich an der Spitze!

Eine fast saubere Weste behielt Chris Holder im zweiten Rennen zur Australischen Meisterschaft in Mildura, östlich von Adelaide. Der Weltmeister von 2012 zeigte sich im Vergleich zum Auftaktrennen stark verbessert und gewann abgesehen von einem Vorlauf alle Heats.

Im zweiten Durchgang brachte Jaimon Lidsey, Ostseepokalsieger 2018, dem späteren Sieger die einzige Niederlage bei. Holder war von außen gestartet und fand sich am Ende der ersten Runde auf dem letzten Platz wieder. Er kämpfte sich in den folgenden Runden an Jordan Stewart und Justin Sedgmen vorbei, konnte den führenden Lidsey aber nicht mehr knacken. Mit 14 Punkten war Holder der Punktbeste und qualifizierte sich so direkt fürs Finale, ebenso wie Rohan Tungate und Max Fricke mit elf Punkten. Der punktgleiche Brady Kurtz, der nur einen Laufsieg vorzuweisen hatte, musste sich übers B-Finale qualifizieren, das er souverän gewann, nachdem er Sam Masters die Führung weggeschnappt hatte.

Souverän gewann Chris Holder das Tagesfinale, was vier zusätzliche Punkte für die Gesamtwertung der Meisterschaft brachte, vor Tungate und Fricke, der das erste Rennen in Gillman gewonnen hat.

In der Gesamtwertung entwickelt sich an der Spitze ein spannender Dreikampf: Fricke, Chris Holder und Tungate haben jetzt je 30 Punkte auf dem Konto!

Die weiteren Termine: 7.1. Undera, 9.1. Albury, 12.1. Kurri-Kurri.

Ergebnisse Australische Meisterschaft Mildura:

Vorläufe:

1. Chris Holder, 14 Punkte
2. Max Fricke 11
3. Rohan Tungate 11
4. Brady Kurtz 11
5. Jack Holder 10
6. Sam Masters 10
7. Ryan Douglas 10
8. Nick Morris 8
9. Jordan Stewart 6
10. Todd Kurtz 6
11. Ben Cook 6
12. Jaimon Lidsey 5
13. Justin Sedgmen 5
14. Kye Thompson 5
15. Zane Keleher 1
16. Zach Cook 1
17. Josh Pickering

B-Finale: 1. Brady Kurtz. 2. Jack Holder. 3. Sam Masters. 4. Ryan Douglas.

A-Finale: 1. Chris Holder, 4 Punkte. 2. Rohan Tungate 3. 3. Max Fricke 2. 4. Brady Kurtz 1.

Gesamtwertung nach 2 von 5 Rennen:

1. Max Fricke, 30 Punkte
1. Chris Holder 30
1. Rohan Tungate 30
4. Jack Holder 22
5. Sam Masters 20
5. Brady Kurtz 20
7. Jordan Stewart 17
8. Ryan Douglas 16
9. Jaimon Lidsey 15
9. Nick Morris 15
11. Todd Kurtz 12
12. Ben Cook 11
13. Zane Keleher 6
13. Kye Thompson 6
15. Justin Sedgmen 5
16. Zach Cook 4
17. Josh Pickering 1

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Speedway-GP

Speedway-GP 2018 - Festtagsgrüsse der Stars

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Mercedes: Wann werden Dauer-Sieger unsympathisch?

​​Die Fans mögen keine Dauer-Sieger. Das beste Beispiel: Als Michael Schumacher (Ferrari) und Sebastian Vettel (Red Bull Racing) alles in Grund und Boden fuhren. Mercedes-Teamchef Toto Wolff bleibt gelassen.

» weiterlesen

 

tv programm

Bundesliga Aktuell

Mi. 23.01., 18:15, SPORT1+


SPORT1 News

Mi. 23.01., 18:15, SPORT1+


Servus Sport aktuell

Mi. 23.01., 19:15, ServusTV Österreich


Formula E Street Racers

Mi. 23.01., 19:30, ORF Sport+


Formula Drift Championship

Mi. 23.01., 19:35, Motorvision TV


Bundesliga Aktuell

Mi. 23.01., 20:50, SPORT1+


SPORT1 News

Mi. 23.01., 20:50, SPORT1+


Monster Jam Championship Series

Mi. 23.01., 21:50, Motorvision TV


Autofocus

Mi. 23.01., 21:50, ORF 2


NASCAR Cup Series Pocono 400, Pocono Raceway

Mi. 23.01., 22:40, Motorvision TV


Zum TV Programm
31