Speedway

Speedway Friendship Cup 2019 mit deutscher Teilnahme

Von - 10.05.2019 15:31

Ein großes Speedway-Wochenende steht in Diedenbergen bevor: Die DMV White Tigers fordern am Samstag in der Bundesliga den MC Stralsund, am Sonntag findet ein internationaler Clubvergleich statt.

Die Ausgangslage in der Bundesliga ist einfach: Die DMV White Tigers wollen sich am Samstag mit Neuzugang Kevin Wölbert bei ihrem ersten Rennen der Saison mit einem Heimsieg in eine gute Ausgangsposition bringen. Für den MC Nordstern Stralsund zählt ebenfalls nur der Sieg, denn ein Rennen haben die Stralsunder bereits verloren. Mit zwei Niederlagen in den ersten beiden Ligarennen müssten die Stralsunder ihre Finalhoffnungen begraben.

Am Sonntag werden die DMV White Tigers ihr erstes Rennen im Speedway Friendship Cup in der heimischen LVM-Rhein-Main-Arena bestreiten und so jungen Nachwuchspiloten die Chance auf internationale Rennerfahrung ermöglichen. «Ich hätte mir gewünscht, dass es zu meiner aktiven Zeit eine solche Serie gegeben hätte», so Sönke Petersen, der als Teammanager die White Tigers betreut.

Den Friendship Cup gibt es schon länger, es war aber noch nie ein deutsches Team dabei. Aus Ungarn wird kein Team mehr teilnehmen, sodass ein Platz frei wurde, den die White Tigers einnehmen.

Die Tiger wollen in dieser Rennserie vor allem den jungen Fahrern aus dem Team-Cup zu weiteren Einsätzen verhelfen. Für das Heimrennen kommen Marius Hillebrand, Dustin Schultz und Julian Bielmeier zum Einsatz. Marc Leon Tebbe wird als Reservist parat stehen. Da Marcel Dachs seinen Start absagen musste, wird Max Dilger das junge Team anführen.

Startaufstellung Speedway-Bundesliga:

DMV White Tigers:
Nikolai B. Jacobsen
Jonas Jeppesen
Kevin Wölbert
René Deddens
Ethan Spiller
Marius Hillebrand
Marcel Dachs

MC Nordstern Stralsund:
Andreas Lyager
Pawel Hlib
Tobias Busch
Dominik Möser
Ben Ernst
Ronny Weis

Startaufstellung Speedway Friendship Cup:

DMV White Tigers Diedenbergen
1 Marius Hillebrand
2 Max Dilger
3 Julian Bielmeier
4 Dustin Schultz
17 Marc Leon Tebbe

Rivne Speedway Club
1 Andrij Kobrin
2 Nazar Fedorchuk
3 Marko Levishyn
4 Andrij Rozaliuk
5 tba

AK Marketa Praha
1 Filip Hájek
2 Petr Chlupáč
3 Daniel Klíma
4 tba
5 Jan Kvěch

Speedway Club Zarnovica
1 Jakub Valkovič
2 Ján Mihálik
3 Martin Málek
4 Michal Škurla
5 tba

Termine Speedway Friendship Cup:

12.5. – Diedenbergen
4.8. – Rivne (Ukraine)
31.8. – Koprivnice (Tschechien)
1.9. – Zarnovica (Slowakei)

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Erstmals mit einem deutschen Team: Der Speedway Friendship Cup © SFC Erstmals mit einem deutschen Team: Der Speedway Friendship Cup White-Tiger-Neuzugang Kevin Wölbert © Goffelmeyer White-Tiger-Neuzugang Kevin Wölbert
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Speedway der Nationen

Speedway der Nationen 2019 Togliatti - Tag 1 Highlights

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

GP-Show Red Bull Ring und Silverstone: Die Gründe

​Nach dem Frankreich-GP brach das grosse Wehklagen aus: Gegen diese Formel Gähn müsse dringend etwas übernommen werden. Aber die Rennen in Österreich und England waren Kracher. Wir sagen wieso.

» weiterlesen

 

tv programm

Rallye Weiz - Der Shakedown, Highlights aus Weiz

So. 21.07., 16:00, ORF Sport+


Formel 1

So. 21.07., 16:30, ORF Sport+


Auto Mobil

So. 21.07., 17:00, Vox


Super Cars

So. 21.07., 17:35, Motorvision TV


Go! Spezial

So. 21.07., 18:00, Pro Sieben


sportarena

So. 21.07., 18:45, SWR Fernsehen


X-Bow Battle

So. 21.07., 19:00, ORF Sport+


X-Bow Battle

So. 21.07., 19:15, ORF Sport+


Servus Sport aktuell

So. 21.07., 19:15, ServusTV Österreich


Superbike: British Championship

So. 21.07., 19:30, Eurosport 2


Zum TV Programm
99