Speedway

Wolfslake: René Deddens durfte Podestplatz feiern

Von - 02.06.2019 15:33

Traditionell fand am Vatertag auf dem Eichenring in Wolfslake ein internationales Speedwayrennen statt, in dem es ein Deutscher bis ins Finale schaffte.

Im Hauptfeld der 500-ccm-Klasse wurden 16 Fahrer aus verschiedenen EU-Ländern eingeladen. Bis kurz vor dem Rennen gab es verschiedene Absagen, weshalb die Sportleitung kurzfristig das Rennschema ändern musste und mit elf Piloten gefahren wurde.

Nach 16 Läufen siegte im Finale der Tscheche Zdenek Holub vor Kamil Brzozowski (Polen) und René Deddens. Die Top-8 qualifizierten sich für zwei Halbfinals, die ersten beiden kamen wie im Speedway-GP ins Finale, in dem Einlauf zählte. So schaffte es Deddens als Siebter nach den Vorläufen letztlich aufs Podium.

Im Juniorenfeld gewann Ben Ernst (MC Güstrow) vor Lukas Wegner (Wolfslake) und Jonny Wynannt (Cloppenburg). Für den Saisonhöhepunkt in Wolfslake war das Speedwayteam gut gerüstet und präsentierte einen fabelhaften Renntag.

Ergebnisse Speedway Wolfslake/D:

1. Zdenek Holub (3,3,2,d) 8+3 + Platz 1 im Finale
2. Kamil Brzozowski (2,3,3,3) 11+2 + Platz 2 im Finale
3. René Deddens (d,R,2,3) 5+3 + Platz 3 im Finale
4. Emil Breum (2,2,3,3) 10+2 + Platz 4 im Finale
5. Daniel Spiller (3,2,3,2) - 10+1
6. Emil Gröndal (2,3,1,1) - 8+1
7. Dominik Möser (3,2,1,1) - 7+0
8. Nick Agertoft (1,1,1,2) - 5+0
9. Steven Mauer (0,1,2,0) - 3
10. Marius Nielsen (1,0,0,2) - 3
11. Geert Bruinsma (0,1,0,1) - 2

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Speedway-GP

Speedway-GP 2019 Prag - Pressekonferenz nach dem Rennen

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Vettel, Ferrari, FIA: Formel 1 in der Zwangsjacke

​Die Formel 1 erstickt am eigenen Reglement: Es war klar, dass der Autoverband FIA die Fünfsekundenstrafe für Sebastian Vettel in Kanada nicht kippen würde. Die Regelhüter wären unglaubwürdig geworden.

» weiterlesen

 

tv programm

Nordschleife

Mi. 26.06., 07:25, Motorvision TV


Formel E: FIA-Meisterschaft

Mi. 26.06., 08:00, Eurosport 2


Formel 1: Großer Preis von Frankreich

Mi. 26.06., 08:15, Sky Sport 2


Motorsport

Mi. 26.06., 08:45, Eurosport


High Octane

Mi. 26.06., 08:50, Motorvision TV


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mi. 26.06., 09:00, Eurosport 2


Superbike

Mi. 26.06., 09:15, Eurosport


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mi. 26.06., 09:30, Eurosport 2


Superbike

Mi. 26.06., 09:45, Eurosport


Motorsport

Mi. 26.06., 10:00, Eurosport


Zum TV Programm
41