Speedway-Bundesliga

Bundesliga: Stralsund verliert das erste Heimrennen

Von - 07.05.2019 11:08

Beim Auftaktrennen für die Saison 2019 im Paul-Greifzu-Stadion kassierten die Nordsterne Stralsund in der Speedway-Bundesliga gegen die Wölfe Wittstock eine Heimniederlage.

Bis zum 12. Lauf führten die Nordsterne mit zwei Punkten vor den Wölfen, doch am Ende holten die Gäste mit 40:44 Punkten den Sieg. Entscheidend für die Wölfe war nicht nur das 5:1 im ersten Finallauf durch Erik Riss und Nicki Pedersen, sondern auch die starken 14 Punkte durch Gastfahrer Kevin Wölbert.

Eine schwache Leistung zeigten die beiden A-Fahrer der Wölfe, Nicki Pedersen (8) und Piotr Protasiewicz (6). «Letztlich zählt der Sieg», so Teammanagerin Manuela Hinrichs.

Die Bahn musste aufgrund des Regens in der Nacht zuvor aus Sicherheitsgründen angepasst und beim Start verengt werden. «Sie war nicht so gut, wie ich sie von meinen anderen Rennen auswärts gewohnt bin», urteilte der dreifache Weltmeister Pedersen. «Sie war zu eng und an einigen Stellen sehr schwer zu fahren.»

Ergebnisse Bundesliga Stralsund vs. Wittstock:

1. Wittstock, 44 Punkte:
Nicki Pedersen 8, Piotr Protasiewicz 6, Erik Riss 9, Kevin Wölbert 14, Steven Mauer 3, Lukas Baumann 1, Mirko Wolter 3.

2. Stralsund, 40 Punkte:
David Bellego 8, Grigorij Laguta 14, Tobias Busch 9, Dominik Möser 6, Celina Liebmann 0, Ben Ernst 3.

Stand nach 2 Rennen:

1. Wittstock 1 Rennen / 2 Matchpunkte / 44 Laufpunkte
2. Landshut 1 / 2 / 42
3. Brokstedt 1 / 0 / 41
4. Stralsund 1 / 0 / 40
5. DMV White Tigers 0 / 0 / 0

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Speedway-EM

Speedway-EM 2019 Güstrow - Highlights

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

GP-Show Red Bull Ring und Silverstone: Die Gründe

​Nach dem Frankreich-GP brach das grosse Wehklagen aus: Gegen diese Formel Gähn müsse dringend etwas übernommen werden. Aber die Rennen in Österreich und England waren Kracher. Wir sagen wieso.

» weiterlesen

 

tv programm

Anixe Motor-Magazin

Sa. 20.07., 13:00, Anixe HD


Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup, Magazin

Sa. 20.07., 13:00, Sport1


Abenteuer Usedom - Von Berlin ans Meer

Sa. 20.07., 14:00, RBB Fernsehen


Monster Jam Championship Series

Sa. 20.07., 16:30, Motorvision TV


car port

Sa. 20.07., 17:45, Hamburg 1


Spotted

Sa. 20.07., 18:10, Motorvision TV


Racing Files

Sa. 20.07., 19:05, Motorvision TV


Servus Sport aktuell

Sa. 20.07., 19:15, ServusTV Österreich


Racing in the Green Hell

Sa. 20.07., 19:30, Motorvision TV


Go! Spezial

Sa. 20.07., 20:10, Sat.1


Zum TV Programm
43