Speedway-GP

Speedway-GP Malilla Samstagabend gratis, live & in HD

Von - 11.08.2018 16:05

Der Speedway-GP geht in die zweite Saisonhälfte 2018. Der Engländer Tai Woffinden kommt mit 20 Punkten Vorsprung in die G&B Arena in Malilla, Fredrik Lindgren ist vor seinem Heimrennen WM-Zweiter.

Tai Woffinden kommt als Führender nach Schweden und hat bereits 20 Punkte Vorsprung auf Fredrik Lindgren. Der 28-Jährige gewann zwei der bisher fünf Grands Prix, stand in jedem Rennen im Finale und ist auf dem besten Weg, als erster Engländer zum dritten Mal Speedway-Weltmeister zu werden.

Während Woffinden (81 Punkte) komfortabel vorne liegt, geht es hinter ihm eng zu: Auf den Plätzen 2 bis 6 trennen Lindgren (61), Maciej Janowski (59), Emil Sayfutdinov (56), Bartosz Zmarzlik (55) und Greg Hancock (53) lediglich acht Punkte.

Artem Laguta (47) und Vizweltmeister Patryk Dudek (46) runden die Top-8 ab, die sich automatisch für den Grand Prix 2018 qualifizieren.

Für die Weltmeister Jason Doyle (9.), Chris Holder (10.) und Nicki Pedersen (12.) geht es schon jetzt darum, sich in die Top-8 zu retten, um nicht auf eine Dauer-Wildcard für nächste Saison hoffen zu müssen. Den WM-Titel haben sie längst abgehakt.

Lindgren ist der einzige Schwede, der 2018 fix im Grand Prix dabei ist. Für Malilla erhielt der 35-jährige Peter Ljung die Wildcard, Oliver Berntzon und Joel Kling wurden als Reservisten nominiert.

Das Rennen wird in Deutschland am Samstagabend, 11. August, ab 19 Uhr MESZ gratis, live, in HD und mit englischem Kommentar von Nigel Pearson und Kelvin Tatum auf der Website von Promoter BSI übertragen.

ZUM LIVESTREAM

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Die G&B Arena in Malilla © Pabijan Die G&B Arena in Malilla WM-Leader Tai Woffinden © Pabijan WM-Leader Tai Woffinden
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Speedway-GP

Speedway-GP 2018 Thorn - Dritter Weltmeister-Titel für Tai Woffinden

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

editorial

Von Günther Wiesinger

Yamaha und MotoGP: Jetzt müssen endlich Köpfe rollen

Valentino Rossi spricht es nur verklausuliert aus. Aber eines ist klar: Yamaha kann in der MotoGP-WM nicht so weiterwursteln. Es sind radikale Änderungen nötig – wie 2003.

» weiterlesen

 

tv programm

Nordschleife

Mo. 22.10., 07:10, Motorvision TV


NASCAR Truck Series Iowa 250 presented CK Power, Iowa Speedway

Mo. 22.10., 07:40, Motorvision TV


Spezialagent Oso

Mo. 22.10., 08:00, Disney Junior


SPORT1 News

Mo. 22.10., 08:00, SPORT1+


High Octane

Mo. 22.10., 08:35, Motorvision TV


SPORT1 News

Mo. 22.10., 09:50, SPORT1+


car port

Mo. 22.10., 10:15, Hamburg 1


Rallye Weltmeisterschaft

Mo. 22.10., 11:00, ORF Sport+


High Octane

Mo. 22.10., 11:45, Motorvision TV


FIA Formula 3 European Championship

Mo. 22.10., 12:00, ORF Sport+


Zum TV Programm
11