Speedway-GP

Speedway-GP Teterow Samstagabend live auf YouTube

Von - 22.09.2018 06:50

Wer beim Speedway-Grand-Prix in Teterow am heutigen Samstagabend nicht vor Ort dabei ist, kann sich das wichtigste Rennen des Jahres in Deutschland live, gratis und in HD im Internet anschauen.

Der Heim-Grand-Prix ist immer etwas Besonderes: Nicht nur für Wildcard-Pilot Kai Huckenbeck, der in Teterow als einziger Deutscher dabei ist, sondern auch für die Fans.

Zum dritten Mal in Folge findet der Deutschland-GP am heutigen Samstag ab 19 Uhr in der Bergring-Arena statt. Das Training am Freitag wurde wegen Schlechtwetter abgesagt, die Piloten gehen kalt in den vorletzten Grand Prix des Jahres.

Einzige Änderung im permanenten Line-up ist, dass der Däne Niels-Kristian Iversen für den verletzten Polen Patryk Dudek einspringt. Dudek, aktuell WM-Fünfter, kann seine Medaillenchancen damit begraben. Der Vizeweltmeister musste sich nach einem Sturz in der schwedischen Liga vergangenen Samstag von Dr. Mir in Barcelona am Arm operieren lassen.

Tai Woffindens Vorsprung in der Weltmeisterschaft ist geschrumpft, sein härtester Verfolger Bartosz Zmarzlik hat in den letzten vier Grands Prix immer mehr Punkte als der Engländer erobert und liegt nur noch neun Punkte zurück.

Zmarzlik, der bereits in seiner GP-Debütsaison 2016 WM-Dritter wurde, hat die Chance, der erst dritte polnische Weltmeister nach Jerzy Szczakiel 1973 und Tomasz Gollob 2010 zu werden. Woffinden hingegen könnte es als erster Brite schaffen, zum dritten Mal Champion zu werden.

Während Woffinden mit 108 Punkten bereits an eine Medaille denken kann, liegen die Piloten auf den Rängen 2 bis 5 eng beisammen: Das sind Zmarzlik (99), Maciej Janowski (89), Fredrik Lindgren (89), Dudek (84) und Greg Hancock (81).

Außerdem wird der Kampf um die Top-8 immer härter, nur sie haben einen garantierten Startplatz im Speedway-GP 2019. Zwischen Artem Laguta (73) auf Platz 7 und Nicki Pedersen (59) auf Platz 11 liegen 14 Punkte. Dazwischen sind Weltmeister Jason Doyle (70), der punktgleiche Emil Sayfutdinov und Matej Zagar (61) platziert. Zagar muss gegen Doyle und Sayfutdinov neun Punkte aufholen, Pedersen elf, um sich den rettenden achten Platz zu sichern.

Der Teterow-GP wird in Deutschland am Samstagabend, 22. September, ab 19 Uhr MESZ gratis, live, in HD und mit englischem Kommentar von Nigel Pearson und Kelvin Tatum auf der Website von Promoter BSI übertragen.

ZUM LIVESTREAM

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Speedway-GP

Speedway-GP 2018 - Festtagsgrüsse der Stars

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Mercedes: Wann werden Dauer-Sieger unsympathisch?

​​Die Fans mögen keine Dauer-Sieger. Das beste Beispiel: Als Michael Schumacher (Ferrari) und Sebastian Vettel (Red Bull Racing) alles in Grund und Boden fuhren. Mercedes-Teamchef Toto Wolff bleibt gelassen.

» weiterlesen

 

tv programm

Tuning - Tiefer geht's nicht!

Di. 19.02., 17:45, Motorvision TV


Servus Sport aktuell

Di. 19.02., 19:15, ServusTV Österreich


Formula Drift Championship

Di. 19.02., 19:35, Motorvision TV


Bundesliga Aktuell

Di. 19.02., 19:55, SPORT1+


Bundesliga Aktuell

Di. 19.02., 20:55, SPORT1+


Monster Jam Championship Series

Di. 19.02., 20:55, Motorvision TV


Top Speed Classic

Di. 19.02., 21:40, Motorvision TV


Top Speed Classic

Di. 19.02., 21:40, Motorvision TV


Superbike

Di. 19.02., 22:00, Eurosport


Top Speed Classic

Di. 19.02., 22:05, Motorvision TV


Zum TV Programm
32