Speedway-GP

Speedway-GP Cardiff am Samstagabend im Livestream

Von - 20.09.2019 09:39

Bartosz Zmarzlik liegt vor dem vorletzten Speedway-Grand-Prix 2019 in Cardiff souverän in Führung. Das Rennen wird am Samstagabend bereits ab 18 Uhr live übertragen, eine Stunde früher als gewöhnlich.

Bartosz Zmarzlik kommt mit 103 WM-Punkten und neun Vorsprung auf Emil Sayfutdinov zum vorletzten Grand Prix nach Cardiff. Leon Madsen ist nach seinem verpatzten Heimrennen in Vojens nur noch WM-Dritter und hat elf Punkte Rückstand auf den führenden Polen. Ihnen folgen in der Gesamtwertung Fredrik Lindgren (87), Martin Vaculik (79), Maciej Janowski (73) sowie Patryk Dudek (72).

Für den Grand Prix 2020 qualifizieren sich nur die Top-8 automatisch, Matej Zagar sitzt mit 65 Punkten derzeit auf dem Schleudersitz. Der Slowene hat Artem Laguta (63), Niels-Kristian Iversen (61) und Ex-Weltmeister Jason Doyle (60) im Nacken.

Zagar kann in Wales ohne Druck an den Start gehen, er hat sich bereits über den Challenge für 2020 qualifiziert. Gleiches gilt für Iversen.

Der Britische Meister Charles Wright ist mit Wildcard dabei und erlebt sein GP-Debüt. Der Engländer Robert Lambert fährt statt Greg Hancock, der sich um seine krebskranke Frau kümmert, in Cardiff aber für die Fans vor Ort sein und Autogramme geben wird.

Das Rennen wird in Deutschland am Samstagabend ab 18 Uhr übertragen, eine Stunde früher als gewöhnlich. Großbritannien ist eine Stunde hinter MESZ, Ortszeit geht es bereits um 17 Uhr los. Der Livestream ist wie immer kostenlos, in HD und mit englischem Kommentar auf der Internetseite von Promoter IMG zu sehen.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bartosz Zmarzlik kommt als WM-Leader nach Cardiff © Pabijan Bartosz Zmarzlik kommt als WM-Leader nach Cardiff
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Red Bull KTM: Der tiefe Fall von Johann Zarco

Johann Zarco ist ein Rennfahrer mit vielen Stärken, die Selbstkritik gehört nicht dazu. Er schimpfte so lange über KTM, bis den provozierten Österreichern der Geduldsfaden riss.

» weiterlesen

 

TV-Programm

Di. 15.10., 20:50, Motorvision TV
Top Speed Classic
Di. 15.10., 21:15, Motorvision TV
Racing Files
Di. 15.10., 21:30, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis von Japan
Di. 15.10., 21:45, Motorvision TV
Top Speed Classic
Di. 15.10., 22:00, SPORT1+
SPORT1 News
Di. 15.10., 22:30, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis von Japan
Di. 15.10., 22:55, SPORT1+
SPORT1 News
Di. 15.10., 23:10, Motorvision TV
Rückspiegel
Di. 15.10., 23:25, Eurosport 2
Superbike: Weltmeisterschaft
Di. 15.10., 23:35, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
zum TV-Programm