Speedway Team Cup

Speedway Team Cup: Die Herxheim Drifters räumen ab

Von - 10.10.2016 09:24

Zwei Voraussetzungen gab es für die Herxheim Drifters zu erfüllen, um sich zum dritten Mal den Titel im Speedway Team Cup zu sichern. Vor heimischer Kulisse gelang dem Team um Erik Riss alles.

Zum einen musste für Herxheim der Tagessieg her, zum anderen mussten beim Sieg mindestens 35 Punkte eingefahren werden, um die führenden Olchinger vom ersten Platz zu verdrängen. Nach einem spannenden und kurzweiligen Renntag schafften die Drifters um Teammanager Klaus Dudenöffer beides und gewannen zum dritten Mal den Titel.

Die Herxheimer und die Black Forest Eagles aus Berghaupten starteten mit zehn Punkten aus dem ersten Durchgang im Gleichschritt ins Rennen. Zu Beginn des zweiten Durchgangs gingen die Titelverteidiger aus Berghaupten sogar in Führung. Im dritten Durchgang fang sich das Team der Herxheim Drifters wieder und eroberte die Führung zurück. Im 18. Lauf war es endgültig soweit: Die Herxheimer, die bereits im 17. Lauf die benötigten 35 Laufpunkte zusammen hatten, sicherten mit einem Sieg von Lukas Fienhage den Tagessieg und somit auch einen Lauf vor Rennende den Titel.

Ergebnisse Speedway Team Cup Herxheim:

1 Herxheim Drifters, 41 Punkte: Erik Riss 12, Mark Riss 13, Lukas Fienhage 13, Celina Liebmann 3.

2. Black Forest Eagles 34: Max Dilger 11, Daniel Spiller 9, Ethan Spiller 5, Ben Ernst 9.

3. MC Meißen Hornets 22: Ronny Weis 5, Dennis Helfer 5, Richard Geyer 4, Leon Maier 8.

4. Brokstedt Young Vikings 16: Matthias Kröger 9, Sascha Stumpe 0, Buddy Prijs 3, Niels Oliver Wessel 4.

Endstand Speedway Team Cup 2016:

1. Herxheim Drifters 11 Matchpunkte / 162 Laufpunkte
2. MSC Olching 11 / 155
3. Diedenbergen Rockets 7 / 119
4. Black Forest Eagles Berghaupten 6 / 124
5. Wölfe Wittstock I 5 / 104 *
6. Wölfe Wittstock II 4 / 61 *
7. Güstrow Torros 3 / 85
8. MC Meißen Hornets 1 / 22 **
9. Brokstedt Young Vikings 0 / 66
10. Antenne MV Team 0 / 11 **

*Rückzug nach drei Rennen
**Ersatzteams für Wittstock

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Die siegreichen Herxheimer: Celina Liebmann, Lukas Fienhage, Mark und Erik Riss, Klaus Dudenhöffer © Goffelmeyer Die siegreichen Herxheimer: Celina Liebmann, Lukas Fienhage, Mark und Erik Riss, Klaus Dudenhöffer
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Speedway-GP

Speedway-GP 2018 Hallstavik - Das Finale Re-Live

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed
 

tv programm

Formel E in New York (USA)

Di. 17.07., 11:00, Eurosport 2


Le Mans Classic

Di. 17.07., 11:30, Motors TV


High Octane

Di. 17.07., 11:45, Motorvision TV


On Tour

Di. 17.07., 12:15, Motorvision TV


Le Mans Classic

Di. 17.07., 12:30, Motors TV


Formel E in New York (USA)

Di. 17.07., 12:30, Eurosport 2


Formel E Tag 2, Highlights aus New York

Di. 17.07., 12:30, ORF Sport+


Formel E, Highlights aus New York

Di. 17.07., 13:00, ORF Sport+


Formel E in New York (USA)

Di. 17.07., 13:15, Eurosport 2


Super Utes Series

Di. 17.07., 13:30, Motors TV


Zum TV Programm
97