Speedway Team Cup

Emsland Team Dohren holt Auswärtssieg in Cloppenburg

Von - 08.04.2018 10:53

Das Emsland Speedway Team Dohren gewann die erste Runde des Speedway Team Cups in Cloppenburg mit 41 Punkten vor Gastgeber MSC Cloppenburg Fighters (35). Ohne Chancen waren die Gäste aus Neuenknick und Güstrow.

Bei ihrem ersten Auftritt mit einer Ligamannschaft im Team Cup haben die MSC Cloppenburg Fighters verloren, aber nicht enttäuscht. Im heimischen Motodrom an der Boschstraße im Stadtteil Emstekerfeld hatten die Soestestädter zwar mit Kapitän René Deddens und Lukas Fienhage starkes Personal auf den oberen Positionen, aber das Emsland Speedway Team Dohren war hier eindeutig noch hochklassiger besetzt.

Der deutsche Meister Kevin Wölbert und der waschechte Emsländer Kai Huckenbeck, beide auch international erfahren, waren auf Seiten der Dohrener zu stark für alle Gegner. Beide fuhren je fünfmal an das Startband und gewannen auch je fünfmal. Deren 30 Punkte waren schon mal mehr als die halbe Miete für den Gesamtsieg.

Dazu kamen noch drei Zähler von Kenneth Jürgensen (DK) auf der Position U21 und starke sechs auf der Nachwuchsposition U17 (250 ccm) von Timo Wachs und deren zwei von Jan Meyer.

Danny Maaßen (8 Punkte) und Darrel de Vries (6) waren bei den Neuenknick Hexen am erfolgreichsten, während Mathias Bartz (4) etwas abfiel. Die Güstrow Torros punkteten mit Ben Ernst (7) und Tobias Busch (6) in der Spitze.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Langbahn-WM

Langbahn-WM 2019 - Imagefilm Martin Smolinski

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Valentino Rossi: Die Motorsport-Welt verneigt sich

Valentino Rossi (40) hat zwar den Sieg beim Argentinien-GP um 9,8 Sekunden verspielt. Aber sein GP-Debüt liegt 23 Jahre zurück. Der Motorrad-Gott hat seither 233 GP-Podestplätze und die Herzen unzähliger Fans erobert.

» weiterlesen

 

tv programm

car port

Fr. 19.04., 21:15, Hamburg 1


car port

Fr. 19.04., 23:45, Hamburg 1


Spotted

Sa. 20.04., 00:15, Motorvision TV


car port

Sa. 20.04., 00:45, Hamburg 1


Racing in the Green Hell

Sa. 20.04., 01:15, Motorvision TV


Racing Files

Sa. 20.04., 01:30, Motorvision TV


Racing Files

Sa. 20.04., 01:40, Motorvision TV


Formel 1

Sa. 20.04., 03:15, ORF Sport+


High Octane

Sa. 20.04., 05:10, Motorvision TV


car port

Sa. 20.04., 05:15, Hamburg 1


Zum TV Programm
14