Supersport-WM

Die Supersport-WM bekommt eine Einheits-Elektronik

Von - 27.06.2018 15:06

In der Superbike-WM ist eine einheitliche elektronische Motorsteuerung vorerst vom Tisch, in der MotoGP-Klasse ist sie seit 2016 Pflicht. Ab 2019 wird sie auch in der Supersport-WM vorgeschrieben.

In der Superbike-WM sträuben sich vor allen BMW und Kawasaki gegen die Einführung einer Einheits-Elektronik. Weil diese beiden Hersteller die seriennahe Meisterschaft mehr als alle anderen für die Serienentwicklung nützen – und weil sie nicht in der MotoGP-WM vertreten sind.

Für 2019 ist das Thema vom Tisch – weil die Rennen dieses Jahr deutlich ausgeglichener als die letzten zwei Saisons sind, und die Umstellung der Elektronik viel Geld kosten würde. Außerdem ist unklar, wer für die Kosten aufkommen soll.

Dafür wird ab nächstes Jahr in der Supersport-WM eine einheitliche elektronische Motorsteuerung vorgeschrieben, sie kommt von der italienischen Firma MecTronik. Um sich mit der neuen ECU vertraut zu machen, sie heißt MKE7, darf diese ab dem Rennen in Portimao Mitte September dieses Jahr eingesetzt werden.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
MecTronik rüstet 2019 die Supersport-WM aus © MecTronik MecTronik rüstet 2019 die Supersport-WM aus
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Supersport-WM

Supersport-WM 2018 Yamaha - Offizielles Team Launch Video

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Was die Formel 1 von der MotoGP lernen kann

​In der Formel 1 besteht Handlungsbedarf. Das Interesse geht zurück, Mercedes-Benz siegt sich zu Tode, es wurden Fehler gemacht. Was kann die Formel 1 von der MotoGP lernen?

» weiterlesen

 

tv programm

car port

So. 16.06., 21:30, Hamburg 1


Motorsport

So. 16.06., 22:05, Eurosport


Monster Jam Championship Series

So. 16.06., 22:55, Motorvision TV


Motocross

So. 16.06., 23:05, Eurosport


Motocross

So. 16.06., 23:30, Eurosport


Formula Drift Championship

So. 16.06., 23:45, Motorvision TV


Motorsport - FIA World Rallycross Championship

So. 16.06., 23:50, SPORT1+


Motorsport

Mo. 17.06., 00:30, Eurosport


KAR - Kult auf Rädern

Mo. 17.06., 00:55, Schweiz 2


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mo. 17.06., 01:00, Eurosport 2


Zum TV Programm
37