Supersport-WM

Anthony West: Bester Kawasaki-Pilot in Misano

Von - 09.07.2018 10:21

Anthony West pilotierte in Misano erneut die schnellste Kawasaki im Supersport-WM-Feld. Der australische Routinier hofft nun auf die neue Elektrik, die seinem Team EAB für die nächsten Rennen zugesagt wurde.

Seit dem Rücktritt von Kenan Sofuoglu hat Kawasaki in der Supersport-WM einen schweren Stand. Wie in Brünn war Anthony West auch auf dem Misano World Circuit Marco Simoncelli der beste Kawasaki-Pilot. Der 36-jährige Routinier aus Maryborough in Australien holte für sein finanziell nicht auf Rosen gebettetes Team EAB den sechsten Platz und behauptet damit seinen siebten Rang in der WM-Tabelle.

«Ich eigentlich nur dann glücklich, wenn ich gewinne», gestand West nach dem achten Saisonevent. «Aber wenn man unser viel zu kleines Budget mit dem der anderen Teams vergleicht, ist es am Misano-Wochenende doch ganz gut für uns gelaufen. In der Hitze der Superpole haben wir unser Ziel ein wenig verfehlt, zufrieden war ich mit dem achten Startplatz nicht.»

«Immerhin hat mir mein Team ein gutes Motorrad hingestellt, wir mussten von Freitag bis Sonntag nur sehr wenige Änderungen vornehmen. Wir waren erneut die beste Kawasaki im Feld. Hoffentlich hilft uns in Zukunft die neue Elektrik, die wir während der langen Sommerpause erhalten sollen, um die Lücke zu den Spitzenteams beziehungsweise den Yamahas weiter zu schließen.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Anthony West: «Wir haben ein viel zu kleines Budget» © Gold & Goose Anthony West: «Wir haben ein viel zu kleines Budget»
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Supersport-WM

Supersport-WM 2018 Yamaha - Offizielles Team Launch Video

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Robert Kubica: Nicht alle schaffen das Comeback

​In Abu Dhabi hat Williams bestätigt: Robert Kubica wird 2019 wieder Grand-Prix-Fahrer. Die Geschichte zeigt – nicht alle Fahrer haben nach einer Verletzungspause an frühere Leistungen anknüpfen können.

» weiterlesen

 

tv programm

Formula Drift Championship

Di. 11.12., 19:35, Motorvision TV


SPORT1 News

Di. 11.12., 20:30, SPORT1+


Monster Jam Championship Series

Di. 11.12., 20:55, Motorvision TV


SPORT1 News

Di. 11.12., 21:00, SPORT1+


Top Speed Classic

Di. 11.12., 21:40, Motorvision TV


Top Speed Classic

Di. 11.12., 21:40, Motorvision TV


Top Speed Classic

Di. 11.12., 22:10, Motorvision TV


car port

Di. 11.12., 23:45, Hamburg 1


SPORT1 News

Di. 11.12., 23:45, SPORT1+


SPORT1 News

Mi. 12.12., 00:35, SPORT1+


Zum TV Programm
12