Supersport-WM

SSP-WM Sandro Cortese: «Cluzel hatte Titel verdient»

Von - 04.11.2018 11:03

Nach dem verlorenen Saisonfinale der Supersport-WM 2018 ist Jules Cluzel abgetaucht. Weltmeister Sandro Cortese (Kallio Yamaha) äußerte sich respektvoll über den Franzosen.

Jules Cluzel hätte mit einem Sieg beim letzten Metting der Supersport-WM 2018 in Katar aus eigener Kraft Weltmeister werden können. Als aber sein Landsmann Lucas Mahias die Führung übernahm und Cluzel keinen Weg am auf Platz 2 liegenden Sandro Cortese vorbeifand, machte der Franzose einen Fehler und stürzte.

Seitdem ist der 30-Jährige von der Bildfläche verschwunden. Kein Statement, keine Reaktion auf das für ihn enttäuschende Saisonfinale.

Übrigens: Cluzel stürzte in der letzten Runde sogar zwei Mal. Der Ausrutscher am Hinterrad von Cortese in Kurve 7 war harmlos. Bei einem Highsider in Kurve 15 brach sich der 30-Jährige dann jedoch den linken Knöchel, dazu den fünften Mittelfußknochen, und erlitt einen Riss der linken Hüftpfanne.

«Wir haben nicht wie Jules fünf Siege eingefahren, sondern nur zwei. Unsere Stärke in dieser Saison war die Konstanz», sagte Cortese. «Aber ich muss mich bei ihm für dieses harte Duell bedanken; er war ein sehr schwerer Gegnern. Am Ende muss man sagen, dass wir beide den Titel verdient hatten.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Supersport-WM

Supersport-WM 2018 Yamaha - Offizielles Team Launch Video

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Valentino Rossi: Die Motorsport-Welt verneigt sich

Valentino Rossi (40) hat zwar den Sieg beim Argentinien-GP um 9,8 Sekunden verspielt. Aber sein GP-Debüt liegt 23 Jahre zurück. Der Motorrad-Gott hat seither 233 GP-Podestplätze und die Herzen unzähliger Fans erobert.

» weiterlesen

 

tv programm

MotorStories

Sa. 20.04., 06:45, Motorvision TV


Isle of Man Tourist Trophy 2018

Sa. 20.04., 07:10, Motorvision TV


Formel E: FIA-Meisterschaft

Sa. 20.04., 07:30, Eurosport 2


car port

Sa. 20.04., 07:45, Hamburg 1


Motorsport

Sa. 20.04., 10:00, Eurosport


Formel E: FIA-Meisterschaft

Sa. 20.04., 11:00, Eurosport 2


Formel 1

Sa. 20.04., 11:15, ORF Sport+


Motorsport - ADAC MX Masters

Sa. 20.04., 12:20, SPORT1+


FIA Formel E

Sa. 20.04., 13:00, ORF Sport+


Superbike: Weltmeisterschaft

Sa. 20.04., 14:00, Eurosport 2


Zum TV Programm
12