Supersport-WM

Randy Krummenacher (2.): «Bin schneller denn je»

Von - 16.03.2019 09:05

Mit dem Sieg auf Phillip Island startete Randy Krummenacher perfekt in die Supersport-WM 2019. Von Startplatz 2 will der Schweizer Yamaha-Pilot auch das Meeting in Thailand gewinnen.

In den drei freien Trainings belegte Randy Krummenacher jeweils auf der Positionen, an der Spitze lösten sich sein Bardahl Evan Bros-Teamkollege Federico Caricasulo und Jules Cluzel von GMT94 Yamaha ab. Der Franzose entschied auch die Superpole für sich, Krummenacher kam erneut auf Platz 2.

«Klar bin ich damit zufrieden», versicherte der Schweizer SPEEDWEEK.com. «Wir sind hier schneller denn je und arbeiten hart daran, um so weiterzumachen. Wir können die Rundenzeiten sehr konstant fahren und sind bereit für das Rennen. Ich bin fit und entsprechend ist das Ziel, das Rennen zu gewinnen.»

Vor seinen Yamaha-Markenkollegen hat Krummi Respekt. «Die anderen zwei sind auch sehr schnell, sie werden mir das Leben schwer machen. Vielleicht gesellt sich noch jemand anderes hinzu», grübelt der 29-Jährige. «Bei der Hitze auf dem Motorrad zu schuften ist hart, aber dafür fühle ich mich bestens gerüstet.»

Das Rennen der Supersport-WM beginnt am Sonntag um 8:15 Uhr MEZ.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Randy Krummenacher will auch den Thailand-Sieg © Gold & Goose Randy Krummenacher will auch den Thailand-Sieg
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Supersport-WM

Supersport-WM 2018 Yamaha - Offizielles Team Launch Video

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Ducati-Flügel: Was sagt Alfa Romeo-F1-Aerodynamiker?

Der englische Formel-1-Aerodynamiker Ali Rowland-Rouse hat keinen Zweifel: Der Ducati-Flügel erzeugt Downforce. Kalex-Designer Alex Baumgärtel sagt: «Jedes Bauteil an einem Motorrad hat einen aerodynamischen Einfluss.»

» weiterlesen

 

tv programm

High Octane

Di. 19.03., 08:50, Motorvision TV


Superbike: Weltmeisterschaft

Di. 19.03., 09:15, Eurosport 2


car port

Di. 19.03., 10:00, Hamburg 1


Formel 1: Großer Preis von Australien

Di. 19.03., 11:30, Sky Sport 2


High Octane

Di. 19.03., 11:55, Motorvision TV


car port

Di. 19.03., 12:45, Hamburg 1


McLeods Töchter

Di. 19.03., 13:15, TNT Serie


Classic

Di. 19.03., 13:15, Motorvision TV


Driving Wild mit Marc Priestley

Di. 19.03., 14:25, Sky Discovery Channel


High Octane

Di. 19.03., 15:50, Motorvision TV


Zum TV Programm
19