Supersport-WM

Assen, FP1: Randy Krummenacher legt Bestzeit vor

Von - 12.04.2019 12:45

Der Schweizer Randy Krummenacher und der Italiener Raffaele De Rosa führen die Zeitenliste nach dem ersten freien Supersport-Training in Assen an. Die kalten Asphalttemperaturen ließen keine besseren Zeiten zu.

Außentemperaturen von nur sechs Grad Celsius, bewölkter Himmel und Asphalttemperaturen um die zwölf Grad waren auf dem TT Circuit in Assen keine Herrlichkeit für die Aktiven auf der Piste. Der mit 70 Punkten nach drei Rennen in der Supersport-WM führende Randy Krummenacher (Bardahl Evan Bros Yamaha) hatte am Ende des ersten freien Trainings mit einer Bestzeit von 1:38,996 min die Nase im Feld der 28 Fahrer vorne.

Nur 0,111 sec zurück kam der Italiener Raffaele De Rosa auf der MV Augusta F3 675 mit der zweitbesten Zeit ins Ziel. De Rosa und Krummenacher hatten sich zwischenzeitlich immer wieder mit Bestzeiten abgewechselt. Allerdings war die von Sandro Cortese im Vorjahr aufgestellte Bestzeit von 1:37,799 min diesmal nie in Gefahr, verständlich angesichts der bitteren Kälte in Assen.

Dritter wurde der Italiener Federico Caricasulo (Yamaha), Thomas Gradinger aus dem Team Kallio Yamaha wurde Siebter (+0,618 sec), der Franzose Cluzel nur Achter (+0,867). Christian Stange (Lorini Honda) wurde 22., Wilcard-Fahrer Daniel Rubin (24.) liegt knapp 4 Sekunden zurück.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Supersport-WM

Supersport-WM 2018 Yamaha - Offizielles Team Launch Video

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Niki Lauda: Motten in der Geldbörse und andere Storys

Niki Lauda prägte die Formel 1. Er war eine Persönlichkeit, die man nur alle 100 Jahre findet. Lesen Sie herzhafte Einzelheiten, die nicht alltäglich sind und heute aus der Zeit gefallen wirken.

» weiterlesen

 

tv programm

Formel 1 Großer Preis von Monaco 2019

Do. 23.05., 14:50, ORF 1


Live Formel 1: Großer Preis von Monaco

Do. 23.05., 14:55, Sky Sport HD


Formel 1: Großer Preis von Monaco

Do. 23.05., 14:55, Sky Sport 1


PS - Formel 1: Monaco - Das Freie Training

Do. 23.05., 14:55, N-TV


High Octane

Do. 23.05., 15:55, Motorvision TV


Tourenwagen: Weltcup

Do. 23.05., 17:30, Eurosport 2


Tuning - Tiefer geht's nicht!

Do. 23.05., 17:40, Motorvision TV


Formel 1: Großer Preis von Monaco

Do. 23.05., 18:30, Sky Sport 2


Motorsport Südsteiermark Classic, Highlights

Do. 23.05., 18:45, ORF Sport+


Servus Sport aktuell

Do. 23.05., 19:15, ServusTV Österreich


Zum TV Programm
16