Supersport-WM

Superpole-Korrektur: Krummi doch auf Startplatz 1

Von - 08.06.2019 18:58

Weil Federico Caricasulo die schnellste Rundenzeit gestrichen wurde, wird Bardahl Even Bros-Pilot Randy Krummancher von der Pole-Position in das Rennen der Supersport-WM in Jerez starten!

Randy Krummenacher war in der Superpole nach seiner persönlich schnellsten Runde gestürzt und war machtlos, als sein Teamkollege Federico Caricasulo dem Schweizer nach Ablauf der offiziellen Zeit die Pole-Position stibitzte.

Doch fünf Stunden später erfolgte die Korrektur der Ergebnisliste: Weil der Italiener seine schnellste Runde unter gelben Flagge fuhr (Sturz von Jules Danilo in Kurve 5), wurde diese Zeit gestrichen. Damit wird nun WM-Leader Krummenacher in das morgige Rennen der Supersport-WM in Jerez vom vordersten Startplatz starten – und er erhält die Tissot-Uhr für die Pole-Position!

Für Caricasulo hält sich der Schaden in Grenzen: Seine zweitbeste Zeit von 1:41,965 min ist zwar 0,190 sec langsamer als die von Krummenacher, reicht aber dennoch für Platz 2 in der ersten Startreihe.

Wegen desselben Vergehen ebenfalls bestraft wurden die beiden MV-Agusta-Piloten Raffaele De Rosa und Federico Fuligni. De Rosa wurde auf Startplatz 5 zurückgestuft, weshalb der Österreicher Thomas Gradinger auf Platz 4 nach vorne rückt. 

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Supersport-WM

Supersport-WM 2018 Yamaha - Offizielles Team Launch Video

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Was die Formel 1 von der MotoGP lernen kann

​In der Formel 1 besteht Handlungsbedarf. Das Interesse geht zurück, Mercedes-Benz siegt sich zu Tode, es wurden Fehler gemacht. Was kann die Formel 1 von der MotoGP lernen?

» weiterlesen

 

tv programm

Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mi. 19.06., 23:30, Eurosport 2


Formel E: FIA-Meisterschaft

Do. 20.06., 01:00, Eurosport 2


car port

Do. 20.06., 01:45, Hamburg 1


Tourenwagen: Weltcup

Do. 20.06., 02:30, Eurosport 2


car port

Do. 20.06., 03:45, Hamburg 1


Motorsport - FIA World Rallycross Championship

Do. 20.06., 03:55, SPORT1+


Tourenwagen: Weltcup

Do. 20.06., 04:00, Eurosport 2


Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans

Do. 20.06., 05:00, Eurosport 2


High Octane

Do. 20.06., 05:10, Motorvision TV


car port

Do. 20.06., 05:15, Hamburg 1


Zum TV Programm
31