Supersport-WM

Donington: Superpole-Drama für Krummi und Gradinger!

Von - 06.07.2019 13:04

Einsetzender Regen beeinflusste die Superpole der Supersport-WM 2019 in Donington. WM-Leader Randy Krummenacher (11.) und Thomas Gradinger (15.) hatten ein schlechtes Timing.

Nachdem das dritte Training der Supersport-WM in Donington im Nassen stattfand, war der Asphalt bereits zu Beginn der Superpole-Session weitgehend trocken. Bereits nach fünf Minuten führte Federico Caricasulo (Yamaha) die Zeitenliste in 1:31,092 min an und lag damit nur eine Sekunde hinter dem Pole-Rekord von Kenan Sofuoglu aus 2015 in 1:29,925 min.

Doch als es nach 10 Minuten wieder begann zu regnen, kehrten alle alle Piloten zurück in ihre Box und warteten ab. Caricasulo führte weiterhin um 0,7 sec vor Lucas Mahias (Kawasaki), Raffaele De Rosa (MV Agusta), Jules Cluzel (Yamaha) und Gaststarter Brad Jones (Yamaha).

Ein schlechtes Timing hatten die deutschsprachigen Teilnehmer: WM-Leader Randy Krummenacher (Yamaha) auf Platz 11, Thomas Gradinger (Yamaha) auf 15 und Chris Stange (Honda) auf 22.

Der Regen wurde nicht weniger, die Strecke immer nasser. Es war klar: Schnellere Rundenzeiten sind unmöglich! Die wenigen Piloten, die ein paar Runden im Nassen absolvierten, waren 15 sec langsamer als zuvor.

So blieb es bei der Pole für Bardahl Evan Bros-Pilot Caricasulo, der damit zehn Plätze vor seinem Teamkollegen Krummenacher ins morgige Rennen starten wird. Ein großer Nachteil für den Schweizer im Kampf um die Weltmeisterschaft.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Supersport-WM

Supersport-WM 2018 Yamaha - Offizielles Team Launch Video

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Zum Tod von Anthoine Hubert: Sicherheit als Illusion

​Jeder im Formel-1-Umfeld trägt einen Pass um den Hals. Auf der Plastik-Karte steht: «Motorsport ist gefährlich.» Wir vergessen es oft. Der Tod von Anthoine Hubert erinnert uns schmerzlich daran.

» weiterlesen

 

tv programm

Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Di. 17.09., 20:00, Eurosport 2


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Di. 17.09., 20:30, Eurosport 2


Monster Jam FS1 Championship Series 2016

Di. 17.09., 20:55, Motorvision TV


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Di. 17.09., 21:00, Eurosport 2


Top Speed Classic

Di. 17.09., 21:40, Motorvision TV


Motorsport

Di. 17.09., 21:45, Eurosport


Racing Files

Di. 17.09., 22:05, Motorvision TV


Top Speed Classic

Di. 17.09., 22:35, Motorvision TV


Classic

Di. 17.09., 23:05, Motorvision TV


SPORT1 News Live

Di. 17.09., 23:15, Sport1


Zum TV Programm