Strassensport Sonstiges

Walter Hoffmann: Mit zwei und vier Rädern

Von - 24.02.2011 07:53

Walter Hoffmann, der Deutsche Motorradmeister des Jahres 1980 in der Klasse bis 350ccm, wird in diesem Jahr auf dem Motorrad und im Rennwagen am Start sein.

Walter Hoffmann aus Neuhofen in der Pfalz fährt 2011 zweigleisig. Mit den Zweirädern plant der deutsche Motorradmeister von 1980 (350ccm) die komplette International Classic Grand Prix Serie (ICGP) zu fahren. Diese Serie wurde 1999 vom ehemaligen Grand-Prix-Sieger Eric Saul aus Frankreich gegründet. Zugelassen sind Grand-Prix-Maschinen der Klassen 250ccm und 350ccm der Baujahre von 1974 bis 1984.

Die ICGP-Serie wird 2011 bei sieben Veranstaltungen ausgetragen. Der Saisonauftakt findet am 10. April auf dem Catalunya-Grand-Prix-Kurs in Barcelona statt. Das Finale geht am 30. Oktober in Jarama über die Bühne. In Deutschland gastiert die ICGP vom 11. bis 14. August bei der German Speed Week in der Motorsport Arena Oschersleben. Mit von der Partie sind die ehemaligen Grand-Prix-Piloten Guy Bertin (F), Eric Saul (F), Bruno Kneubühler (CH), der fünffache TT-Sieger Ian Simpson (GB) und Charlie Williams (GB).

Zum Prinzenpark-Revival in Oschersleben ging Hoffmann nach einer Pause von 10 Jahren erstmals wieder bei einem Motorradrennen an den Start und belegte den zweiten Platz hinter Rolf Aljes. Danach startete er auch bei der ICGP in Oschersleben. Am Ende standen die Plätze vier und fünf für ihn zu Buche. Zusätzlich nahm Hoffmann Mitte September am Centennial-Classic-Event in Assen teil und duellierte sich mit Ex-Weltmeister Steve Baker (USA). Hoffmann startet für das PIHO-Racing Team mit einer Harris-Yamaha 350ccm seines Freundes Heinrich Mohrhardt aus Babenhausen, der in dieser Saison ebenfalls mit einer Harris-Yamaha an der ICGP-Serie teilnehmen wird.

Doch zuvor unternimmt Walter Hoffmann am ersten Aprilwochenende mit seinem roten Ralt RT-3 (Baujahr 1984 / VW-Motor) den Auftakt zur europäischen F3-Classic-Interserie im französischen Dijon in Angriff. Seit 2006 startet der schnelle Klavierbauer in Frankreich. Er erreichte 2007 den dritten Platz im Gesamtklassement der französischen Formel-3-Classic-Meisterschaft. 2008 gelang Hoffmann mit dem Titelgewinn in Frankreich sein bisher grösster Erfolg auf vier Rädern. 2009 wurde er mit zwei Saisonsiegen in Monza und Clermont-Ferrand, sowie acht Podiumsplatzierungen Vizemeister der europäischen Interserie. Im Vorjahr pausierte er wegen einer Schulterverletzung.
 
Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Walther Hoffmann mit der Harris Yamaha 350ccm © Free Walther Hoffmann mit der Harris Yamaha 350ccm
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Seitenwagen-WM

Seitenwagen-WM 2018 Pannonia Ring - 26 Minuten Zusammenfassung

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed
 

tv programm

Formel E 2017/2018

So. 22.07., 13:30, ORF 1


Monster Jam Championship Series

So. 22.07., 13:35, Motorvision TV


Monster Jam Championship Series

So. 22.07., 13:35, Motorvision TV


Formel 1: Großer Preis von Deutschland 2018

So. 22.07., 14:00, ORF 1


Motocross

So. 22.07., 14:00, Eurosport 2


FIM MXGP World Championship

So. 22.07., 14:00, Motors TV


Formel 1: Countdown

So. 22.07., 14:15, RTL


Formula Drift Championship

So. 22.07., 14:20, Motorvision TV


Formel 1: Großer Preis von Deutschland 2018

So. 22.07., 14:35, ORF 1


Formel 1: GP Deutschland

So. 22.07., 14:40, Schweiz 2


Zum TV Programm
35