Supermoto-DM

Supermoto-DM: Das Comeback in Oschersleben

Von - 10.07.2018 16:10

Am 14./15. Juli startet die Internationale Deutsche Supermoto-Meisterschaft in die zweite Saisonhälfte. Die Kartbahn in der Motorsport Arena Oschersleben ist nach langer Unterbrechung wieder Schauplatz eines DM-Laufes.

In den 2000er Jahren bereits gastierte die DM im Rahmen der German Speedweek in Oschersleben, später fanden dort noch freie Rennen statt, oftmals sogar unter Flutlicht am späten Abend. Jetzt kehrt der schnelle und spektakuläre Kurs wieder mit einer eigenständigen Veranstaltung in den Kalender zurück. Die Zuschauer können vom Wall aus die komplette Strecke übersehen und dürfen sich auf mehr als ein Dutzend Rennen aller Klassen freuen.

Im Focus steht natürlich die Inter-DM Klasse S1 mit den stärksten Piloten aus Deutschland und den Nachbarländern. Über 20 permanente Starter bieten ein hochklassiges Feld. Aktueller Tabellenleader ist Suzuki-Pilot Andre Plogmann, der mit 116 Punkten acht Zähler vor Markus Volz (Husqvarna rangiert. Marc-Reiner Schmidt (Honda) liegt mit 100 Punkten auf Platz drei.

Allerdings war Schmidt wegen einer Terminüberschneidung beim letzten Rennen nicht dabei, zuvor gewann er alle Rennen. Titelverteidiger Markus Class (Husqvarna) steht leider nicht am Start, da zeitgleich die Europameisterschaft in Griechenland läuft. Gelegenheit für die Verfolger, Boden gut zu machen. Peter Banholzer (Yamaha), Jan Deitenbach (Suzuki), Simon Vilhelmsen (DEN/Husqvarna) und Petr Vorlicek (CZE/Suzuki) liegen innerhalb von gerade einmal zehn Punkten.

Aber auch die anderen Kategorien werden für Action auf dem Rundkurs sorgen. Die nationale Klasse S2, der Supermoto-Pokal S3, die Amateur-Trophy S4, die Einsteiger S5 und die Ü40 bieten ein abwechslungsreiches Programm. Dazu wird wieder der Junior-Cup für 65er und 85er Bikes ausgetragen.

Am Samstag, 14. Juli, beginnt ab 8.30 Uhr das Training. Ab 16.00 Uhr stehen dann die Qualifikationstrainings der S1-Klasse und die ersten vier Rennen auf dem Programm. Am Sonntag, 15. Juli, starten ab 10.50 Uhr die Rennen der nationalen Klassen. Ab 13.30 Uhr geht es dann in den ersten Lauf der S-Klasse. Zur Rückkehr der SuperMoto IDM nach Oschersleben lockt der Veranstalter mit attraktiven Eintrittspreisen: 5,- Euro am Samstag und 10,- Euro am Rennsonntag! Weitere Informationen unter www.supermotoidm.de.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Der aktuelle Tabellen-Leader Andre Plogmann (Suzuki) © Köppa Der aktuelle Tabellen-Leader Andre Plogmann (Suzuki)
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Supermoto-EM

Supermoto-EM 2018 Sestriere - 14 Minuten Zusammenfassung

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

editorial

Von Günther Wiesinger

Wayne Rainey und Misano: 25 Jahre danach

Vor 25 Jahren erlebte der dreifache 500-ccm-Weltmeister Wayne Rainey in Misano seinen verhängnisvollen Unfall. Der Yamaha-Star stürzte als 500-ccm-WM-Leader und sitzt seither im Rollstuhl.

» weiterlesen

 

tv programm

Motorsport Live - ADAC GT Masters Countdown

Sa. 22.09., 14:30, Sport1


ADAC TCR Germany

Sa. 22.09., 14:35, Motors TV


Italian Motorcycle Road Racing Championship

Sa. 22.09., 14:40, Motors TV


Motorsport Live - ADAC GT Masters Rennen

Sa. 22.09., 15:00, Sport1


British Porsche Club Championship

Sa. 22.09., 15:05, Motors TV


Motorrad

Sa. 22.09., 15:15, Eurosport


Italian Motorcycle Road Racing Championship

Sa. 22.09., 15:30, Motors TV


Rennlegenden

Sa. 22.09., 15:45, Spiegel Geschichte


SPORT1 News

Sa. 22.09., 15:50, SPORT1+


Motorsport Live - ADAC GT Masters Analyse

Sa. 22.09., 16:00, Sport1


Zum TV Programm
18