Supersport-WM 300

Auf den Spuren von Bayliss: WM-Debüt von Reid Battye

Von - 12.10.2017 07:06

Seit Jahren versuchen verschiedene Initiativen, einen schnellen Australier in der Superbike-WM zu etablieren. Mit Reid Battye versucht es beim Meeting der Supersport-WM 300 in Jerez ein erst 16-jähriger Teenager.

Australien hat sich mit verschiedenen Piloten einen Namen in der Superbike-WM gemacht. Mit Troy Corser (1996, 2005) und Troy Bayliss (2001, 2006, 2008) wurden fünf Weltmeisterschaften eingefahren, mit Peter Goddard, Anthony Gobert, Chris Vermeulen und Garry McCoy kommen weitere Laufsieger vom fünften Kontinent. Doch seit dem Rücktritt von Troy Bayliss 2008 ist Flaute, ein Nachfolger ist nicht wirklich in Sicht.

Beim Meeting in Jerez präsentiert sich mit Reid Battye ein neues Gesicht aus Australien im Superbike-Paddock. Der 16-Jährige ist international ein unbeschriebenes Blatt, nur in vier Events des Asian Talent Cups schnupperte der Teenager in Buriram, Losail, Suzuka und Sepang internationale Luft. Der Gaststart des Australiers in Jerez im Rahmen der Supersport-WM 300 ist sein erster Auftritt in Europa.

Doch Battye kommt immerhin als Champion der australischen 300er-Serie nach Jerez, wo er im Team BWG Racing-Grimaldi eine Kawasaki Ninja 300 pilotieren wird. «Ich bin schon ziemlich nervös, trotzdem kann ich es kaum erwarten», gab der Teenager zu. «Wegen des anderen Reglements, wird mein Bike etwas anders sein. Für mich wird es etwas surreal sein, im Paddock einer Weltmeisterschaft zu sein, dadurch werde ich sicher wertvolle Erfahrungen machen.»

Seine Zukunft sieht Battye aber noch nicht in Europa. Für 2018 plant er den Aufstieg in die australische Supersport-600-Serie.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Reid Battye gibt in Jerez sein WM-Debüt © Facebook/Reid Battye Reid Battye gibt in Jerez sein WM-Debüt
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.
Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed
 

tv programm

Motocross

So. 22.07., 21:30, Eurosport 2


British F1 Sidecar Championship

So. 22.07., 22:00, Motors TV


Motocross

So. 22.07., 22:00, Eurosport 2


FIM Sidecarcross World Championship

So. 22.07., 22:30, Motors TV


Motocross

So. 22.07., 22:30, Eurosport 2


Silk Way Rally

So. 22.07., 23:00, Motors TV


Rallye

So. 22.07., 23:05, Eurosport


South African GTC Championship

So. 22.07., 23:30, Motors TV


Monster Jam Championship Series

So. 22.07., 23:30, Motorvision TV


Monster Jam Championship Series

So. 22.07., 23:30, Motorvision TV


Zum TV Programm
11