Supersport-WM 300

Extrem voll: 40 Supersport-300-Bikes in Aragón!

Von - 08.04.2018 08:33

​Wenn die Supersport-WM 300 in Aragón in einer Woche in ihre erst zweite Saison geht, sind noch mehr Teilnehmer dabei als vor einem Jahr. 2018 mit sechs KTM, drei Deutschen und zwei Frauen.

Der Erfolg der 2017 neu geschaffenen Supersport-WM 300 war gigantisch. Das Fahrerfeld platzte aus allen Nähten, alle beteiligten Hersteller fuhren Siege ein, die Rennen extrem spannend und ausgeglichen.

Auch die PS-verwöhnten Zuschauer freundeten sich immer mehr mit der kleinsten Serie im Rahmen der Superbike-WM an und fanden Gefallen an den furchtlosen Positionskämpfen der Teenager.

Noch vor dem ersten Rennen der Saison 2018 scheint sich Erfolgsgeschichte fortzusetzen. Neben Kawasaki, Honda und Yamaha ist mit KTM ist ein vierter Hersteller dabei. Das Teilnehmerfeld blieb mit 36 konstant, beim Meeting in Aragón werden außerdem vier Gaststarter um WM-Punkte wetteifern.

2017 waren es beim Saisonauftakt insgesamt 37 Motorräder!

Auch aus deutschsprachigen Sicht wird die neue Saison interessanter: War 2017 mit Gabriel Noderer nur ein Deutscher am Start, sind es nun mit Luca Grünwald, Jan-Ole Jähnig und Max Kappler (alle Freudenberg KTM) gleich drei. Schweizer oder Österreicher sind nicht dabei.

Rennamazone Ana Carrasco, 2017 Siegerin in Portimao, erhält von ihrer Landsfrau Maria Herrera Verstärkung.

Nr. Name Land Motorrad
1 Daniel Valle E Yamaha
2 María Herrera E Yamaha
3 Robert Schotman NL Kawasaki
4 Scott Deroue NL Kawasaki
5 Dino Iozzo ZA Honda
6 Dennis Koopman NL Yamaha
7 Filippo Fuligni I Yamaha
8 Galang Hendra Pratama INA Yamaha
9 Paolo Grassia I Yamaha
10 Ana Carrasco E Kawasaki
11 Dorren Loureiro ZA Kawasaki
12 Borja Sanchez E Kawasaki
13 Joseph Foray F Kawasaki
14 Enzo De La Vega F Kawasaki
15 Mykyta Kalinin UKR Kawasaki
16 Alex Murley GB Yamaha
17 Hugo De Cancellis F Yamaha
18 Imanuel Putra Pratna INA Yamaha
19 Ali Adriansyah Rusmiputro INA Yamaha
20 Luca Bernardi RSM Yamaha
21 Joep Overbeeke NL Yamaha
22 Luca Grünwald D KTM
23 Maximilian Kappler D KTM
24 Nicola Settimo I Honda
25 Trystan Finocchiaro GB Honda
26 Jan Ole Jähnig  D KTM
27 Mika Perez E Kawasaki
28 Filippo Rovelli I Kawasaki
29 Koen Meuffels NL KTM
30 Ryan Vos NL KTM
31 Glenn van Straalen NL KTM
32 Tom Edwards AUS Kawasaki
33 Walid Khan NL Kawasaki
34 Manuel Gonzalez E Yamaha
35 Samuel Aaron Lochoff ZA Yamaha
36 Tomas Alonso POR Yamaha
37 Beatriz Neila * E Yamaha
38 Marc Luna Bayen * E Kawasaki
39 Adrian Carrasco * E Yamaha
40 Daniel Blin * POL Yamaha

* Wildcard

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Die Heißsporne der Supersport-WM 300 begeisterten 2017 auch das Publikum © Gold & Goose Die Heißsporne der Supersport-WM 300 begeisterten 2017 auch das Publikum
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.
Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Niki Lauda: Motten in der Geldbörse und andere Storys

Niki Lauda prägte die Formel 1. Er war eine Persönlichkeit, die man nur alle 100 Jahre findet. Lesen Sie herzhafte Einzelheiten, die nicht alltäglich sind und heute aus der Zeit gefallen wirken.

» weiterlesen

 

tv programm

Virgin Australia Supercars Championship - WD-40 Phillip Island SuperSprint 1. Lauf

Di. 21.05., 20:00, Motorvision TV


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Di. 21.05., 20:00, Eurosport 2


Servus, Niki!

Di. 21.05., 20:15, RTL


Niki Nationale - Ein Leben in der Pole-Position

Di. 21.05., 20:15, ORF 1


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Di. 21.05., 20:30, Eurosport 2


Niki Lauda - Mein Leben am Limit

Di. 21.05., 20:45, RTL


Monster Jam Championship Series

Di. 21.05., 20:55, Motorvision TV


Niki Lauda - Der Talk mit Weggefährten

Di. 21.05., 21:05, ORF 1


Top Speed Classic

Di. 21.05., 21:40, Motorvision TV


Rush - Alles für den Sieg

Di. 21.05., 21:55, RTL


Zum TV Programm
12