Supersport-WM 300

Jan-Ole Jähnig (KTM/6.): Knapp am Podium vorbei

Von - 14.05.2018 10:05

Der deutsche KTM-Pilot Jan-Ole Jähnig vom Team Freudenberg Racing verpasste in Imola das Podium nur knapp, doch mit dem sechsten Platz erreichte er das bisher beste Resultat seiner Rookie-Saison in der WM.

Freudenberg-Racing-Pilot Jan-Ole Jähnig war in der Superpole als Siebter der schnellste KTM-Pilot im Feld der Supersport-WM 300 und auch im Rennen erreichte der 17-jährige Altenburger mit dem sechsten Platz das bisher beste Resultat seiner Rookie-Saison.

In einem chaotischen Rennen, dass die Spanierin Ana Carasco überlegen gewann, lieferte sich Jähnig im Verfolgerpulk sehenswerte Positionskämpfe mit seinen Konkurrenten und er musste sich am Ende lediglich Ana Carrasco, Borja Sanchez, Kevin Sabatucci, Luca Grünwald und Galang Hendra Pratama geschlagen geben. Auf einen Podiumsplatz fehlten ihm nur 0,6 Sekunden.

«Das Rennen lief positiv für mich», untertrieb der 17-jährige Altenburger ein wenig. «Ich erwischte einen relativ guten Start und kam schnell in meinen Rhythmus. Später ging es dann ein wenig chaotisch zu, überall lagen gestürzte Fahrer und ihre Maschinen. Ich bin dann noch eine Weile allein gefahren, aber dann ging der Stress los, als wir uns im Verfolgerpulk ständig gegenseitig überholten.»

«Am Ende holte ich mir den sechsten Platz, insgeheim hatte ich mir mehr erhofft, aber man muss auch bedenken, dass es meine erste Saison in der Supersport-WM 300 ist. Und aus dieser Sicht würde ich sagen, war es doch ein gutes Resultat.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Jan-Ole Jähnig: Nur 0,6 Sekunden fehlten bis zu einem Podiumsplatz © Gold & Goose Jan-Ole Jähnig: Nur 0,6 Sekunden fehlten bis zu einem Podiumsplatz
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.
Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Das Erfolgsgeheimnis der populären MotoGP-WM

Die meisten Experten sind sich einig: Die MotoGP-Weltmeisterschaft präsentiert seit Jahren den besten Motorsport der Welt. Wie ist es so weit gekommen?

» weiterlesen

 

tv programm

SPORT1 News

Mo. 21.01., 00:15, SPORT1+


car port

Mo. 21.01., 01:45, Hamburg 1


Monster Jam FS1 Championship Series 2016

Mo. 21.01., 02:05, Motorvision TV


SPORT1 News

Mo. 21.01., 02:05, SPORT1+


Café Puls mit PULS 4 News

Mo. 21.01., 06:00, Sat.1


Café Puls mit PULS 4 News

Mo. 21.01., 06:00, Pro Sieben


SPORT1 News

Mo. 21.01., 06:55, SPORT1+


Nordschleife

Mo. 21.01., 07:15, Motorvision TV


Car Legends

Mo. 21.01., 08:30, Spiegel Geschichte


High Octane

Mo. 21.01., 08:35, Motorvision TV


Zum TV Programm
24