Supersport-WM 300

Brünn, FP: Reglement geändert, jetzt ist Yamaha vorne

Von - 08.06.2018 18:07

Bei den ersten fünf Meetings der Supersport-WM 300 spielte Yamaha keine Rolle. Durch die Regeländerung von FIM und Dorna fährt der Hersteller mit der Stimmgabel im Logo wieder vorne mit. Luca Grünwald (KTM) Dritter.

Ab dem Meeting in Brünn gilt in der Supersport-WM 300 ein Mindestgewicht von Motorrad und Fahrer – die Auswirkung wurde bereits am ersten Trainingstag deutlich. An der Spitze der Zeitenliste sahen wir erstmals in dieser Saison eine Yamaha: In 2:18,041 min sorgte der Indonesier Galang Hendra für die Bestzeit. Der blUcrU-Gewinner 2017 hätte wohl noch eine deutliche schnellere Bestzeit fahren können (er lag bis zu 0,8 sec vorne), patzte aber mehrfach in den letzten beiden Sektoren.

Mit 0,359 sec Rückstand wurde Scott Deroue mit der Kawasaki Ninja 400 Zweiter. Bester Deutscher und KTM-Pilot wurde Luca Grünwald auf der dritten Position.

Außer Grünwald, der die direkte Qualifikation für die Superpole 2 schaffte, müssen die übrigen Deutschen am Samstag in der Superpole 1 antreten. Jan-Ole Jähnig wurde 20., Max Kappler landete auf 24.

>WM-Leaderin Ana Carrasco beendete den Freitag in Tschechien mit 1,1 sec Rückstand auf Platz 9.

Die Balance zwischen den vier beteiligten Werke ist ausgeglichener. In den Top-10 finden sich zwei Yamaha, drei KTM und sieben Kawasaki – angesichts der zahlenmässigen Verteilung geht das in Ordnung. Honda jedoch nur auf Platz 21!

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.
Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed
 

tv programm

The Great History of the 24 Hours of Le Mans

Fr. 17.08., 23:30, Motors TV


FIA World Rally Championship

Sa. 18.08., 00:00, Motors TV


Morocco Desert Challenge

Sa. 18.08., 00:30, Motors TV


Silk Way Rally

Sa. 18.08., 01:00, Motors TV


V8 Supercars

Sa. 18.08., 01:30, Motors TV


SPORT1 News

Sa. 18.08., 01:55, SPORT1+


Motorsport - FIA World Rally Championship

Sa. 18.08., 02:00, SPORT1+


Porsche Carrera Cup Deutschland 2018

Sa. 18.08., 02:15, ORF Sport+


Transatlantic Challenge

Sa. 18.08., 02:30, Motors TV


Transatlantic Challenge

Sa. 18.08., 02:30, Motors TV


Zum TV Programm
12