Supersport-WM 300

Brünn: Yamaha auf Pole, Jähnig (KTM) bester Deutscher

Von - 09.06.2018 12:15

Wie in den Training dominierte Yamaha-Pilot Galang Hendra auch die Superpole der Supersport-WM 300 in Brünn. WM-Leaderin Ana Carrasco in Reihe 1. Die KTM-Piloten Jan-Ole Jähnig und Luca Grünwald in den Top-10.

Bereits in den Trainings hatte sich Luca Grünwald direkt für die Superpole 2 qualifiziert, über die Superpole 1 schaffte es auch sein Teamkollege Jan-Ole Jähnig in die finale Session. Für den dritten Freudenberg KTM-Piloten war hingegen in der SP1 Feierabend – Max Kappler wird als 34. in das morgige Rennen starten.

Am Freitag hatte sich Yamaha-Pilot Galang Hendra überraschend an die Spitze gesetzt und der Indonesier sorgte in 2:18,250 min auch in der Superpole für die erste ernstzunehmende Bestzeit. Obwohl diverse Piloten mit Sektorbestzeiten auf sich aufmerksam machten, gelang nur Ana Carrasco (Kawasaki) in 2:17,991 min eine schnellere Zeit.

Doch Hendra hatte noch ein Ass im Ärmel und steigerte sich noch einmal deutlich und sicherte Yamaha in 2:17,396 min die erste Pole-Position der Saison 2018! Durch einen technischen Defekt an der Ninja 400 musste Carrasco machtlos zusehen, wie sie von Scott Deroue auf Startplatz 3 verdrängt wurde.

In den Kampf um die Pole konnten die Teilnehmer aus Deutschland nicht mitmischen. Jähnig erreichte mit 1,3 sec Rückstand den siebten Startplatz, Grünwald geht als Zehnter ins Rennen.

Überschattet wurde die Superpole von einem schweren Sturz von Kawasaki-Pilot Mika Perez, der ins Medical-Center transportiert werden musste. Der Spanier ist aber bei Bewusstsein und scheint nicht ernsthaft verletzt zu sein.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.
Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

editorial

Von Günther Wiesinger

Yamaha und MotoGP: Jetzt müssen endlich Köpfe rollen

Valentino Rossi spricht es nur verklausuliert aus. Aber eines ist klar: Yamaha kann in der MotoGP-WM nicht so weiterwursteln. Es sind radikale Änderungen nötig – wie 2003.

» weiterlesen

 

tv programm

car port

Fr. 19.10., 23:45, Hamburg 1


PS - Formel 1: USA - Nachbericht Qualifying

Sa. 20.10., 00:00, N-TV


SPORT1 News

Sa. 20.10., 00:00, SPORT1+


Motorrad

Sa. 20.10., 00:30, Eurosport


Formel 1: Qualifying

Sa. 20.10., 00:40, RTL


car port

Sa. 20.10., 00:45, Hamburg 1


SPORT1 News

Sa. 20.10., 00:55, SPORT1+


Motorrad

Sa. 20.10., 01:00, Eurosport


Rennlegenden - Taktiker

Sa. 20.10., 01:05, N-TV


SPORT1 News

Sa. 20.10., 01:20, SPORT1+


Zum TV Programm
15