Supersport-WM 300

Jerez: KTM mit Victor Steeman auf Pole-Position

Von - 08.06.2019 13:22

Die wie üblich in zwei Gruppen ausgetragene Superpole-Session der Supersport-WM 300 brachte beim Meeting in Jerez den Niederländer Victor Steeman (KTM) als Pole-Setter hervor.

Die Superpole der Supersport-WM 300 wird 2019 wegen der großen Teilnehmerzahl in zwei Gruppen durchgeführt. Zur Ermittlung der Startaufstellung werden die Quali-Ergebnisse von Gruppe A und B bei vergleichbaren Streckenbedingungen zusammengeführt. Die Top-30 der kombinierten Zeitenliste sind für das Rennen am Sonntag gesetzt. Die übrigen Piloten fahren am Samstagnachmittag das neue Last-Chance-Race aus, die besten sechs ergänzen die Startaufstellung des Hauptrennens.

Hätten die Superpoles von Gruppe A und B bei unterschiedlichen Bedingungen stattgefunden (zum Beispiel A im Trockenen, B bei Regen) bzw. der Zeitenunterschied der jeweiligen Top-3 größer als 1 Prozent sein, wäre ein anderes Verfahren angewandt worden. In Jerez waren die Bedingungen vergleichbar, somit wurde eine kombinierte Zeitenliste erstellt.

In Gruppe A fuhr der erste Weltmeister der Supersport-WM 300, der Spanier Marc Garcia (Kawasaki), in 1:52,570 min die schnellste Zeit. Die aktuelle Weltmeisterin Ana Carrasco (Kawasaki) büßte als Fünfte 0,2 sec ein. Der Deutsche Jan-Ole Jähnig (KTM) landete mit 1,4 sec Rückstand auf Platz 10, was ihm die 14. Position der Startaufstellung einbrachte.

In Gruppe B waren die Rundenzeiten insgesamt langsamer, nur Victor Steemann (KTM) brannte selbst Garcia 0,3 sec auf. Auf den zweitbesten der Gruppe B hatte der Niederländer sogar 1,3 sec Vorsprung! Als Fünfter in 1:54,053 min beendete Max Kappler (KTM) die Superpole, was in der kombinierten Zeitenliste aber nur Startplatz 16 bedeutet.

Startaufstellung Supersport-WM 300 in Jerez
Pos Fahrer Motorrad Zeit Gruppe
1 Steeman, Victor KTM 1'52.199 B
2 Garcia, Marc Kawasaki 1'52.570 A
3 Hendra Pratama, Galang Yamaha 1'52.724 A
4 Gonzalez, Manuel Kawasaki 1'52.756 A
5 Carrasco, Ana Kawasaki 1'52.794 A
6 Verdoïa, Andy Yamaha 1'53.530 B
7 Bonoli, Omar Yamaha 1'53.627 A
8 Pedeneau, Mateo Yamaha 1'53.662 B
9 Meuffels, Koen KTM 1'53.728 A
10 De Cancellis, Hugo Yamaha 1'53.823 A
11 Edwards, Tom Kawasaki 1'53.854 A
12 Bastianelli, Manuel Kawasaki 1'53.910 A
13 Deroue, Scott Kawasaki 1'53.922 B
14 Jähnig, Jan-Ole KTM 1'53.954 A
15 De La Vega, Enzo Yamaha 1'53.980 A
16 Kappler, Maximilian KTM 1'54.053 B
17 Perez, Mika Kawasaki 1'54.175 A
18 Orradre, Unai Yamaha 1'54.295 B
19 Buis, Jeffrey Kawasaki 1'54.352 B
20 Otten, Dion Kawasaki 1'54.409 A
21 Luna Bayen, Marc Kawasaki 1'54.413 A
22 Iozzo, Dino Kawasaki 1'54.486 A
23 Neila, Beatriz Yamaha 1'54.508 B
24 Facco, Jacopo Yamaha 1'54.522 B
25 Schotman, Robert Kawasaki 1'54.526 A
26 Loureiro, Dorren Kawasaki 1'54.614 B
27 Hernandez Moyano, Ferran Yamaha 1'54.638 A
28 Kawakami, Ton Yamaha 1'54.678 A
29 Kalinin, Nick Kawasaki 1'54.747 A
30 Bramich, Tom Kawasaki 1'54.833 B
Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Red Bull KTM: Der tiefe Fall von Johann Zarco

Johann Zarco ist ein Rennfahrer mit vielen Stärken, die Selbstkritik gehört nicht dazu. Er schimpfte so lange über KTM, bis den provozierten Österreichern der Geduldsfaden riss.

» weiterlesen

 

TV-Programm

Sa. 19.10., 18:10, Motorvision TV
Spotted
Sa. 19.10., 18:15, ORF Sport+
Porsche Carrera Cup Deutschland 2019
Sa. 19.10., 18:30, Das Erste
Sportschau
Sa. 19.10., 18:45, ORF Sport+
Porsche Sprint Challenge Central Europe
Sa. 19.10., 19:00, Motorvision TV
Racing Files
Sa. 19.10., 19:15, Hamburg 1
car port
Sa. 19.10., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Sa. 19.10., 19:30, Motorvision TV
Racing in the Green Hell
Sa. 19.10., 19:55, SPORT1+
SPORT1 News
Sa. 19.10., 20:15, Hamburg 1
car port
zum TV-Programm