Supercross-WM

Saisonaus für Justin Barcia: «Muss gesund werden»

Von - 11.04.2019 08:19

Die Folgen mehrerer schwerer Stürze nagen an Yamaha-Pilot Justin Barcia. Der Sieger des Saisonauftakt in Anaheim zieht aus der Supercross-WM zurück, um sich auf die Outdoor-Saison vorzubereiten.

Mit Anaheim verbindet Justin Barcia gute und schlechte Erinnerungen. Beim Saisonauftakt holte er im Eröffnungsrennen seinen ersten Sieg seit sechs Jahren, doch beim dritten Rennwochenende der Supercross-WM auf der derselben Piste stürzte de Yamaha-Pilot schwer und zog sich eine Steißbeinverletzung zu.

Schwerwiegender jedoch die Folgen eines Unfalls auf seinem privaten Trainingsgelände in Florida, bei dem sich Barcia eine schwere Gehirnerschütterung zuzog. Nach einem weiteren Sturz in Seattler konnte der 27-Jährige nicht mehr an seine frühere Performane anknüpfen – und stürzte in Nashville erneut.

Für Barcia ein Sturz zu viel.

«Ich bin an einem Punkt angekommen, an dem ich meinen Körper erholen lassen muss. Ich trainiere weiter, die letzten SX-Rennen werde ich aber pausieren, um gesund zu werden», zieht Barcia die Konsequenzen. «Wenn ich jetzt darüber nachdenke, hätte ich das wahrscheinlich bereits vor ein paar Wochen tun sollen. Ich war noch verletzt, wollte aber unbedingt mit meinem Team und meinen Fans beim Supercross dabei sein und eine gute Show zeigen. Jetzt werde ich mich sammeln, damit ich für die Outdoor-Saison bereit bin.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Justin Barcia zieht die Konsequenzen aus seinen vielen Stürzen © Yamaha Justin Barcia zieht die Konsequenzen aus seinen vielen Stürzen
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

US-Motocross 450

US-Motocross 2019 High Point - Highlights

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Was die Formel 1 von der MotoGP lernen kann

​In der Formel 1 besteht Handlungsbedarf. Das Interesse geht zurück, Mercedes-Benz siegt sich zu Tode, es wurden Fehler gemacht. Was kann die Formel 1 von der MotoGP lernen?

» weiterlesen

 

tv programm

Motorsport - Porsche GT Magazin

Do. 20.06., 20:35, SPORT1+


Monster Jam Championship Series

Do. 20.06., 20:55, Motorvision TV


car port

Do. 20.06., 21:45, Hamburg 1


Formel E: FIA-Meisterschaft

Do. 20.06., 22:00, Eurosport 2


Tourenwagen: Weltcup

Do. 20.06., 22:30, Eurosport 2


Racing in the Green Hell

Do. 20.06., 22:40, Motorvision TV


Top Gear

Do. 20.06., 23:00, RTL Nitro


Motorsport

Do. 20.06., 23:05, Eurosport


Motorsport

Do. 20.06., 23:30, Eurosport


Motorsport - ADAC GT Masters Magazin

Fr. 21.06., 00:25, SPORT1+


Zum TV Programm
41