Tourist Trophy

Suzuki Series: Saiger 5. und 2., Dunlop nur Zuseher

Von - 05.12.2016 05:12

Horst Saiger (Kawasaki) startete mit dem fünften bzw. zweiten Platz in die sechs Rennen umfassende Suzuki Series. Michael Dunlop durfte nicht starten, weil seine Starfreigabe nicht rechtzeitig eingetroffen war.

Die erste Veranstaltung zur neuseeländischen Suzuki Series auf dem «Bruce McLaren Motorsport Park» von Taupo verlief gar nicht nach dem Geschmack des Österreichers Horst Saiger. Den ersten Lauf beendete der Kawasaki-Pilot hinter den vier Neuseeländern Sloan Frost (Suzuki), Tony Rees (Honda), Scott Moir (Suzuki) und Toby Summers (Kawasaki) auf dem fünften Rang.

Frost, der aus der Pole-Position gestartet und nach einem schlechten Start bis an die vierte Stelle zurückgefallen war, konnte sich in der letzten Runde vor seinen Landsmann Rees setzen und die Führung bis zur Ziellinie verteidigen.

Saiger, Gesamtsieger des Jahres 2014, steigerte sich im zweiten Lauf und sah knapp hinter dem ehemaligen Superbike-WM-Piloten Tony Rees als Zweitplatzierter die Zielflagge. «Heute ist es überhaupt nicht gut gelaufen. Wenigstens gab es mit Rang 2 einen versöhnlichen Ausgang, der Hoffnung für die nächsten Rennen gibt.»

Das mit Spannung erwartete Debüt von Michael Dunlop bei der Suzuki Series fand vorerst nicht statt. Weil es Probleme mit der Startfreigabe gab, die nicht rechtzeitig in Neuseeland eintraf, war der 13-fache Tourist Trophy zur ungewohnten Rolle des Zuschauers verurteilt.

Vor der zweiten Veranstaltung in einer Woche auf der Rennstrecke von «Manfeild Park» in Feilding liegt der in Liechtenstein lebende Österreicher hinter Rees und Vorjahresgesamtsieger Frost an der dritten Position.

Resultate
Rennen 1: 1. Sloan Frost (NZ), Suzuki GSX-R1000. 2. Tony Rees (NZ), Honda CBR1000RR. 3. Scott Moir (NZ), Suzuki GSX-R1000. 4. Toby Summers (NZ), Kawasaki ZX-10R. 5. Horst Saiger (A), Kawasaki ZX-10R.
Rennen 2: 1. Rees. 2. Saiger. 3. Frost. 4. Moir. 5. Summers.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Horst Saiger startete mit den Rängen 5 und 2 in die Suzuki Series © Doug Cornes Horst Saiger startete mit den Rängen 5 und 2 in die Suzuki Series

weblinks

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Red Bull KTM: Der tiefe Fall von Johann Zarco

Johann Zarco ist ein Rennfahrer mit vielen Stärken, die Selbstkritik gehört nicht dazu. Er schimpfte so lange über KTM, bis den provozierten Österreichern der Geduldsfaden riss.

» weiterlesen

 

TV-Programm

Fr. 18.10., 05:30, Puls 4
Café Puls mit PULS 4 News
Fr. 18.10., 06:00, Sat.1
Café Puls mit Puls 4 News
Fr. 18.10., 06:00, Pro Sieben
Café Puls mit Puls 4 News
Fr. 18.10., 07:00, SPORT1+
SPORT1 News
Fr. 18.10., 07:40, Motorvision TV
Nordschleife
Fr. 18.10., 08:50, SPORT1+
SPORT1 News
Fr. 18.10., 09:00, ORF Sport+
Formel 1
Fr. 18.10., 09:05, Motorvision TV
High Octane
Fr. 18.10., 09:40, MDR
Hubert und Staller
Fr. 18.10., 11:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
zum TV-Programm