Tourist Trophy

Brite Daley Mathison stirbt auf der Isle of Man

Von - 03.06.2019 16:40

Im Rennen der Klasse Superbike kam es in der dritten Runde zu einem schweren Unfall. Daley Mathison war bei hoher Geschwindigkeit gestürzt. Der 27-jährige Brite überlebte den Sturz nicht.

Das Superbike-Rennen der diesjährigen Tourist Trophy auf der Isle of Man wurde von einem schweren Unfall überschattet. In der dritten von vier Runden kam Daley Mathison auf seiner BMW S1000RR im Streckenabschnitt Snugborough bei hoher Geschwindigkeit zu Sturz.

Wie seine Frau auf Twitter mitteilte, überlebte der 27-jährige Brite den Unfall nicht. «Nichts, was ich jemals schreiben wollte. Wie unsere Tochter Daisy sagt, schläft Daley jetzt mit den Feen. Er war so glücklich mit seinem Leben und den Erfolgen, die er in seiner Karriere erreichen konnte.»

Mathison lag zum Zeitpunkt des Unfalls unmittelbar vor Honda-Werksfahrer Ian Hutchinson an der 13. Stelle und hatte durchaus Chancen bei einem Rennen mit dem Superbike einen Top-10-Platz zu erreichen.

Mathison stand bei der Tourist Trophy insgesamt dreimal auf dem Podium. 2016 und 2017 wurde er auf der Maschine der University of Nottingham UoN 02 Dritter der Zero TT. Im Vorjahr musste er sich in dieser Klasse nur Michael Rutter auf der Mugen geschlagen geben.

Für die Saison 2019 wurde er vom Deutschen Rico Penzkofer für die IRRC Superbike und einigen ausgesuchten Straßenrennen unter Vertrag genommen. In Hengelo beendete er das erste Rennen an der fünften Stelle.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Daley Mathison wurde nur 27 Jahre alt © Ohner Daley Mathison wurde nur 27 Jahre alt
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Tourist Trophy

Tourist Trophy 2019 Honda Racing TV - Alles über die CRF450R

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Was die Formel 1 von der MotoGP lernen kann

​In der Formel 1 besteht Handlungsbedarf. Das Interesse geht zurück, Mercedes-Benz siegt sich zu Tode, es wurden Fehler gemacht. Was kann die Formel 1 von der MotoGP lernen?

» weiterlesen

 

tv programm

Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

So. 16.06., 20:30, Eurosport 2


car port

So. 16.06., 21:30, Hamburg 1


Motorsport

So. 16.06., 22:05, Eurosport


Monster Jam Championship Series

So. 16.06., 22:55, Motorvision TV


Motocross

So. 16.06., 23:05, Eurosport


Motocross

So. 16.06., 23:30, Eurosport


Formula Drift Championship

So. 16.06., 23:45, Motorvision TV


Motorsport - FIA World Rallycross Championship

So. 16.06., 23:50, SPORT1+


Motorsport

Mo. 17.06., 00:30, Eurosport


KAR - Kult auf Rädern

Mo. 17.06., 00:55, Schweiz 2


Zum TV Programm
36