Tourist Trophy

Supersport-TT: Herzschlagfinale geht an Peter Hickman

Von - 06.06.2019 14:36

Das zweite Supersport-Rennen entwickelte sich zum erwarteten Zweikampf zwischen Peter Hickman und Harrison, den Hickman für sich entscheiden kann. Hinter Harrison geht der dritte Platz an James Hillier.

Am Montag wurden die Rennfahrer nach nur zwei Runden noch vom Fallen der schwarz-weiß-karierten Flagge überrascht. Weil es an einigen Stellen der über 60 Kilometer langen Strecke zu regnen begonnen hatte, sah sich Rennleiter Gary Thompson zu diesem Schritt gezwungen, um die Sicherheit der Piloten nicht unnötig zu gefährden.

Ins zweite Rennen der Klasse Supersport gehen die Fahrer heute mit dem Wissen, dass das Rennen auf zwei Runden verkürzt ist und deswegen der unter Umständen rennentscheidende Boxenstopp zum Nachtanken entfällt.

Mit seinem Sieg im ersten Rennen gehört Lee Johnston zu den wenigen Piloten, die sich bei den drei wichtigsten Straßenrennen, dem North West 200, der Tourist Trophy und dem Ulster Grand Prix in die Siegerliste eintragen konnte.

Mit zehn Minuten Verspätung macht sich Conor Cummins auf den Weg Richtung Bray Hill. Mit je zehn Sekunden Abstand folgen Dean Harrison, John McGuinness, Ian Hutchinson und James Hillier. Bis Michael Dunlop abgelassen wird, müssen die Zuseher eine Minute warten.

Peter Hickman und Lee Johnston haben die Starnummern 10 und 11.
Hickman (Triumph) vor Hillier (Kawasaki), Harrison (Harrison), Gary Johnson (Triumph) und Johnston (Yamaha) lautet die Reihenfolge bei der ersten Zwischenzeit bei Glen Helen. Die Top-5 sind durch lediglich 1,2 Sekunden getrennt. Dunlop hat auf seiner Supersport-Honda bereits mehr als drei Sekunden Rückstand.

Nur wenige Kilometer weiter hat sich Harrison an die Spitze gesetzt, allerding nur etwas mehr als eine halbe Sekunde vor Hillier, dem Hickman mit weiteren 0,1 Sekunden hart auf den Fersen ist. Ian Hutchinson ist zu diesem Zeitpunkt schon nicht mehr im Rennen. Der 16-fache TT-Sieger muss das Rennen bei Quaterbridge aufgeben.

Bevor es zum ersten Mal von der Ramsey-Haarnadel auf die Mountain Mile geht hat Hickman 38 Tausendstelsekunden Vorsprung auf Harrison. Hillier hat etwas an Boden eingebüßt und hat 1,698 Sekunden Rückstand. Lokalmatador Cummins (Honda) liegt vor Johnson, Johnston, Dunlop und Jamie Coward (Yamaha) an der vierten Stelle.

Für Hickman bleibt die Uhr nach 17:47,788 Minuten stehen. Er hat damit 2,304 Sekunden Vorsprung auf Harrison. Aber auch Hillier ist als Dritter noch gut im Rennen. 3,265 trennen ihn vom Führenden. Nicht nur der Kampf um den Sieg verspricht Spannung, auch um Rang 4 ist noch nichts entschieden, auch wenn die Fahrer bereits mehr als acht Sekunden zurückliegen.

Vom Start bis Glen Helen übernimmt wieder Harrison auf der zweiten und letzten Runde wieder das Kommando. Er nimmt Hickman fast drei Sekunden ab. Hillier hält nach wie vor die dritte Position vor Cummins, Coward, Johnston, Johnson, Dunlop, Davey Todd (Honda) und Paul Jordan (Kawasaki).

Wie schon im letzten Jahr in der Senior-TT entwickelt sich das Rennen zu einem packenden Duell zwischen Hickman und Harrison, während Hillier mit zunehmender Dauer immer weiter zurückfällt. Allerdings kann er seinen dritten Platz gegen seine Konkurrenten Cummins und Coward behaupten.

Hickman entscheidet das Rennen gegen die Uhr neuerlich für sich. Mit einer Zeit von 17:39,992 Minuten kann er den enttäuschten Harrison auf Distanz halten. 3,302 Sekunden entscheiden schließlich für den Triumph-Piloten, der damit sein viertes TT-Rennen für sich entscheiden kann. Der dritte Platz geht mit 7,856 Sekunden Rückstand an Hillier.

Resultat
1. Peter Hickman, Triumph. 2. Dean Harrison, Kawasaki, 3,302 sec. zur. 3. James Hillier, Kawasaki, +7,856 sec. 4. Conor Cummins, Honda. 5. Jamie Coward, Yamaha. 6. Michael Dunlop, Honda. 7. Davey Todd, Honda. 8. Gary Johnson, Triumph. 9. Lee Johnston, Yamaha. 10. David Johnson, Honda.Ferner: 17. Horst Saiger, Yamaha. 29. Julian Trummer, Honda. 54. David Datzer, Suzuki.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Tourist Trophy

Tourist Trophy 2019 Senior Classic TT - Highlights Rennen

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Red Bull KTM: Der tiefe Fall von Johann Zarco

Johann Zarco ist ein Rennfahrer mit vielen Stärken, die Selbstkritik gehört nicht dazu. Er schimpfte so lange über KTM, bis den provozierten Österreichern der Geduldsfaden riss.

» weiterlesen

 

tv programm

Formel 1: Großer Preis von Singapur

Mo. 23.09., 14:15, Sky Sport 2


SPORT1 News

Mo. 23.09., 15:20, SPORT1+


High Octane

Mo. 23.09., 15:55, Motorvision TV


SPORT1 News

Mo. 23.09., 17:05, SPORT1+


Tuning - Tiefer geht's nicht!

Mo. 23.09., 17:45, Motorvision TV


SPORT1 News Live

Mo. 23.09., 19:00, Sport1


Servus Sport aktuell

Mo. 23.09., 19:15, ServusTV Österreich


Formula Drift Championship

Mo. 23.09., 19:35, Motorvision TV


SPORT1 News

Mo. 23.09., 19:50, SPORT1+


Monster Jam FS1 Championship Series 2016

Mo. 23.09., 20:55, Motorvision TV


Zum TV Programm