Tourist Trophy

John McGuinness: Eine Reise in die Vergangenheit

Von - 30.12.2013 07:30

Roadracing-Held John McGuinness bestreitet Ende Januar mit dem britischen Team die «AMCN International Island Classics» in Australien.

Vom 24. bis 26. Januar 2014 wird John McGuinness im «Team UK» gemeinsam mit Jeremy McWilliams die Mannschaften aus den USA, Neuseeland und Australien bei den «AMCN International Island Classics» in Phillip Island herausfordern. Dabei pilotiert der TT-Haudegen eine Honda Harris F1. Anschließend wird der Motorsport-Journalist Alan Cathcart die Helden bei einem Nobel-Dinner mit 650 geladenen Gästen der Öffentlichkeit vorstellen.

«Am Ende der Saison 2001 bin ich bei den Pre-Season-Tests schon einmal in Phillip Island gefahren, danach aber nie wieder», berichtet McGuinness. «Ich mochte diese Strecke. Sie war schnell, sehr flüssig im Verlauf und ohne diese bescheuerten Schikanen. Ich habe oft gegrübelt, ob ich jemals wieder dort am Start sein werde. Ich hatte es schon abgehakt, bis ich die Einladung zu den Island Classics bekam. Ich freue mich riesig auf meine Rückkehr nach Australien!»

McGuinnes gewann 2013 die Senior-TT auf der Isle of Man und stellte im Superbike-Rennen einen neuen Rundenrekord auf. Der Routinier holte sich bislang 20 TT-Siege und 41 Podiumsplätze. Beim North West 200 triumphierte der 41-Jährige sechs Mal. In der ewigen TT-Bestenliste liegt er vor Mike Hailwood auf dem zweiten Platz und wurde bisher nur vom legendären Joey Dunlop übertroffen. Damit ist McGuinness von den aktuellen TT-Fahrern der erfolgreichste.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
John McGuinness auf dem Weg zum Senior-TT-Triumph 2013 © Weiser John McGuinness auf dem Weg zum Senior-TT-Triumph 2013 John McGuinness freut sich auf seine Australien-Reise © Kneen John McGuinness freut sich auf seine Australien-Reise John McGuinness ist von den aktiven TT-Fahrern der erfolgreichste © Honda John McGuinness ist von den aktiven TT-Fahrern der erfolgreichste
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Red Bull KTM: Der tiefe Fall von Johann Zarco

Johann Zarco ist ein Rennfahrer mit vielen Stärken, die Selbstkritik gehört nicht dazu. Er schimpfte so lange über KTM, bis den provozierten Österreichern der Geduldsfaden riss.

» weiterlesen

 

TV-Programm

Mo. 14.10., 08:35, SPORT1+
Motorsport - Porsche GT Magazin
Mo. 14.10., 09:00, SPORT1+
Motorsport - DTM
Mo. 14.10., 09:05, Motorvision TV
High Octane
Mo. 14.10., 09:50, SPORT1+
SPORT1 News
Mo. 14.10., 10:10, ORF Sport+
Rallye Weltmeisterschaft
Mo. 14.10., 12:15, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
Mo. 14.10., 13:25, SPORT1+
SPORT1 News
Mo. 14.10., 15:15, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Japan
Mo. 14.10., 15:15, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Japan
Mo. 14.10., 15:20, SPORT1+
Motorsport - Porsche GT Magazin
zum TV-Programm