Tourist Trophy

Speednews

Von Helmut Ohner

TT2019 - Fünf Rennen an einem Tag

Wenn es nach dem Veranstalter der Tourist Trophy geht, werden an einem Tag fünf Rennen durchgeführt, beginnend mit der Supersport-Klasse. Danach werden die Seitewagen-Crews und im Anschluss die Fahrer der Klasse Superstock auf die Strecke geschickt. Nach einer Pause sollen noch die Lightweight-TT und die TT Zero folgen.
Von Helmut Ohner

TT2019 - Regen weiterhin Spielverderber

Nach stundenlangem Warten musste nach dem zweiten Supersport-Rennen auch die Lightweight-TT abgesagt werden. Laut Aussagen von Rennleiter Gary Thompson sollen am morgigen Donnerstag mit den beiden heute abgesagten, der TT Zero, der Klasse Superstock und dem von Freitag auf Donnerstag vorverlegten Seitenwagen fünf (!) Rennen durchgeführt werden.
Von Helmut Ohner

TT2019 - Supersport-Rennen abgesagt

EInmal vom Norden, einmal vom Süden, die Regenfronten haben die Isle of Man mach wie vor fest im Griff. Das für Mittwoch angesetzte zweite Supersport-Rennen fiel der Absage zum Opfer. Für den Abend gibt es die Hoffnung, dass zumindest die Lightweight-TT doch noch durchgeführt werden kann.
Von Helmut Ohner

TT2019 - Zwei Stunden Verschiebung

Kein Tag ohne Verschiebung bei der Tourist Trophy 2019. Der Regen hat zwar bereits aufgehört. Jetzt wartet man auf der Isle of Man bis der Snaefell Mountain Course auftrocknet. Das Supersportrennen wurde vorerst auf 13.45 Uhr MESZ und die Lightweight-TT auf 19.30 Uhr MESZ verschoben.
Von Helmut Ohner

TT2019 - Pläne für Mittwoch & Donnerstag

Wenn es das Wetter zulässt, werden Mittwoch (11.45 Uhr MESZ Supersport & 15.15 Uhr MESZ Lighweith-TT) und Donnerstag (13.15 Uhr MESZ Superstock & 16.00 Uhr MESZ) je zwei Rennen durchgeführt. Dazwischen und danach erhalten die Piloten zusätzlich die Möglichkeit, weitere Trainingsrunden abzuspulen.
Von Helmut Ohner

TT2019 - Dienstagrennen abgesagt

Weil eine Tiefdruckzelle erneut heftigen Regen über die Isle of Man brachte, wurden die für heute angesetzten Rennen der Klassen Superstock und Lightweight sowie die Zero-TT abgesagt.
Von Helmut Ohner

TT2019 - Superbike-TT nach Unfall gestoppt

Das auf vier Runden verkürzte Superbike-Rennen musste nach einem Unfall gestoppt werden. Zum Zeitpunkt des Abbruchs führte BMW-Pilot Peter Hickman vor Dean Harrison (Kawasaki) und Conor Cummins (Honda).
Von Helmut Ohner

TT2019 - Drei Rennen am Montag

Um den verlorenen ersten Renntagen wieder aufzuholen, gibt es am Montag, dem 3. Juni, neben dem auf vier Runden verkürzten Superbike-Rennen (11:45 Uhr MESZ) und dem Seitenwagen-Rennen (14:00 Uhr MESZ) auch den ersten Lauf der Klasse Supersport (19:30 Uhr MESZ).
Von Helmut Ohner

Wetter als Spielverderber

Schön langsam macht sich Frustration unter Fahrern, Teams und Zuschauer breit. Auch heute wurde wieder die Trainingssitzung für die Tourist Trophy abgesagt. Die Wettervorhersage für die nächsten Tage verheißt nichts Gutes.
Von Helmut Ohner

Training zum vierten Mal abgesagt

Die Tourist Trophy 2019 steht wettertechnisch unter keinem guten Stern. Zum vierten Mal musste am Abend eine Trainingssitzung wegen Regens und schlechter Sicht auf der Mountain Mile abgesagt werden. Am frühen Nachmittag hatte eine Ölspur ein Training verhindert.
Von Helmut Ohner

Schlechtes Wetter zwingt zur Absage

Zum bereits dritten Mal musste das Training für die Tourist Trophy 2019 abgesagt werden. Anhaltende Regenschauer, Nebel in den Bergen und schlechte Sicht zwingen den Veranstalter zu dieser Maßnahme.
Von Helmut Ohner

Erneute Absage des Trainings

Wie schon am Samstag sahen sich die Organisatoren veranlasst, das für heute Montag angesetzte Training für die Tourist Trophy wegen anhaltend schlechtem Wetter abzusagen.
Von Helmut Ohner

TT2019 - Erstes Training abgesagt

Das fängt ja gut an. Wegen der schlechten Wettervorhersage wurde das erste Training für die Tourist Trophy 2019, das heute Abend stattfinden hätte sollen, auf morgen Mittag verschoben.
Von Helmut Ohner

NW200: Zweites Superbike-Rennen abgesagt

Weil der Zeitplan bereits weit fortgeschritten war und sich die Streckenverhältnisse wieder verschlechtert hatte, wurde das zweite Rennen der Klasse Superbike abgesagt. Nur wenige Fahrer hatten sich überhaupt an der Startlinie eingefunden.
Von Helmut Ohner

Seitenwagen-TT - Neuer Zeitplan

Nach dem Abbruch des Seitenwagen-Rennens wurde ein neuer Zeitplan für heute veröffentlicht. Um 18:50 Uhr MESZ werden die Maschinen der Klassen Superstock, Supersport und Lightweight für zwei Runden auf die Strecke geschickt. Der Neustart des Seitenwagen-Rennens über drei Runden erfolgt um 20.00 Uhr MESZ.
Von Helmut Ohner

Seitenwagen-TT - Rennabbruch

Wegen eines Unfalls musste das Seitenwagen-Rennen noch in der ersten Runde abgebrochen werden. Erst um 18.00 Uhr MESZ wird entschieden, ob das Rennen neu gestartet wird.
Von Helmut Ohner

Senior-TT in zweiter Runde abgebrochen

Wegen eines Sturzes von Ian Hutchinson musste das Rennen der Senior-TT in der zweiten Runde abgebrochen werden. Laut seinem Tyco BMW Team wurde der 16-fache TT-Sieger mit Verdacht auf Beinverletzungen ins Spital geflogen. Das Rennens wird laut Informationen der Rennleitung um 18.15 Uhr (MESZ) gestartet und wird über vier Runden gehen.
Von Helmut Ohner

Start der Senior-TT verschoben

Auch am letzten Tag der Tourist Trophy musste der Zeitplan den äußeren Bedingungen angepasst werden. Weil an einigen Stellen die Strecke noch feucht ist, wurden die Startzeiten um zwei Stunden nach hinten geschoben. Die Fahrer TT Zero werden um 13.15 Uhr auf den Mountain Course geschickt. Um 14.15 Uhr folgen die Seitenwagen bevor das Hauptrennen, die Senior-TT, um 16.15 Uhr (MESZ) gestartet wird.
Von Helmut Ohner

Supersport- & TT Zero-Fahrer müssen warten

Die Geduld der Piloten wird einmal mehr auf eine harte Probe gestellt. Rennleiter Gary Thompson entschloss sich schon früh, nach den ausgiebigen Regenschauern während der Nachtstunden die für 13.15 Uhr bzw. 15.45 Uhr (MESZ) geplanten Rennen der Klasse Supersport und TT Zero zumindest um drei Stunden zu verschieben.
Von Helmut Ohner

TT Zero auf Donnerstag verschoben

Das Rennen der TT Zero, das nach der Lightweight gestartet werden sollte, wurde wegen eines schweren Unfalls im Training für die Senior-TT verschoben und soll wie das zweite Supersport-Rennen am Donnerstag ausgetragen werden. Ein genauer Zeitplan wurde noch nicht veröffentlicht.
Von Helmut Ohner

Zwei Stunden Verschiebung

Das Wetter sorgt auch am Montag zu erheblichen Problemen. Die heutigen Rennen wurden vorerst um zwei Stunden verschoben. Das Supersport-Rennen soll um 13.45 Uhr (MESZ) gestartet und die Seitenwagen-Teams um 17.15 Uhr (MESZ) auf die Strecke geschickt werden.
Von Helmut Ohner

NW200 – Startverzögerung wegen Regens

Wie schon in der Vergangenheit zwingen zuerst eine Ölspur und danach starker Regen für die Verzögerung des Starts des ersten Superbike-Rennen. Mittlerweile wurden viele Motorräder von der Startlinie geschoben. Die Fahrer plädieren, aus Sicherhaitsgründen auf Wetterbesserung zu warten.
Von Helmut Ohner

NW200 – Guy Martin vom Start zurückgezogen

Weil das Honda-Werksteam nicht weiß, was zum schweren Sturz von John McGuinness geführt hat, wurde aus Vorsichtsmaßnahme entschieden, den Start von Guy Martin im heutigen Superstock-Rennen zurückzuziehen.
Von Helmut Ohner

NW200 – Schwerer Sturz von John McGuinness

John McGuinness (Honda) sorgte beim North West 200 mit seinem Sturz im Abschlusstraining der Superbike-Klasse für die rote Flagge. Nach Informationen seines Teams auf Twitter dürfte sich der 23-fache Tourist-Trophy-Sieger ein Bein gebrochen haben.
Von Helmut Ohner

Weitere Verschiebung des Programms

Weil sich die Wetterbedingungen auf der Insel Man noch immer nicht gebessert haben, wurde soeben eine weitere Verschiebung des heutigen Programms bekanntgegeben. Die neuen Startzeiten: 14.00 Uhr (MESZ), Senior-TT 16.00 Uhr (MESZ).
Von Helmut Ohner

Nebel verhindert vorerst Rennen

Weil der Rettungshubschrauber wegen des Nebels an einigen Streckenabschnitten des über 60 Kilometer langen Mountain Courses nicht landen kann, wurde der Start des Seitenwagen-Rennens vorerst auf 13.00 Uhr (MESZ) verschoben. Der Start der Senior-TT soll um 15.00 Uhr erfolgen.
Von Helmut Ohner

Nebel zwingt zu Verschiebung

Weil sich Nebel über einen Großteil des Mountain Courses gelegt hat, musste der Zeitplan für die heutigen Rennen geändert werden. Nach derzeitigem Stand soll das Supersport-Rennen um 13.00 Uhr (MESZ) beginnen. Der Start der Zero-TT soll um 16.15 Uhr (MESZ) erfolgen und die Lightweight-TT wurde auf 19.30 Uhr (MESZ) verschoben.
Von Helmut Ohner

Neustart der Seitenwagen-TT um 17.00 Uhr

Nach dem Abbruch des ersten Seitenwagen-Rennens dauern die Reinigungsarbeiten auf der Strecke bei Rhencullen noch an. Wenn die Ölspur beseitigt ist, soll es um 17.00 Uhr MESZ einen Neustart über die volle Renndistanz von drei Runden geben.
Von Helmut Ohner

Abbruch der Seitenwagen-TT

Das erste Seitenwagen-Rennen musste auf der Insel Man bereits in der ersten Runde gestoppt werden. Es handelt sich offensichtlich um keinen Unfall, sondern um eine Ölspur, die beseitigt werden muss. Wann und ob das Rennen überhaupt nochmals gestartet wird, entscheidet sich in der nächsten halben Stunde.
Von Günther Wiesinger

Suter MMX 500TT auf dem Lausitzring

Am Donnerstag, 16. Juni, wird die Suter MMX 500TT von 10 bis 17 Uhr auf dem Lausitzring zu sehen sein. Die Schweizer Firma Suter Racing Technology gibt erlesenen Fachjournalisten die Gelegenheit, mit der 195 PS starken 580-ccm-V4-Zweitakt-Maschine sechs bis acht Runden zu drehen. Interessenten melden sich bei: p.soutter@souterracing.ch
Von Helmut Ohner

Todessturz beim North West 200

Das zweite Rennen der Klasse Supertwin musste nach einem schweren Sturz gestoppt werden. Obwohl sich die Ärzte sofort um den Verunglückten, dessen Name noch nicht veröffentlicht wurde, kümmerten, konnte ihm nicht mehr geholfen werden. Die beiden ausstehenden Rennen der Klasse Superstock und Superbike werden nicht mehr ausgetragen.
Von Helmut Ohner

NW200: Entwarnung bei Farquhar und Cooper

Laut erstem Statement des Veranstalters auf ihrer Facebook-Seite besteht bei Ryan Farquhar und Dan Cooper nach ihrem fürchterlich aussehenden Unfall in der dritten Runde des Supertwin-Rennens keine Lebensgefahr.
Von Helmut Ohner

Dunkle Wolken über NW 200

Das Rennen der Klasse Supertwin musste nach der ersten Runde abgebrochen werden, weil im Bereich des schnellen Streckenabschnitts Station Corner ein Feuer ausgebrochen war. Die Löscharbeiten sind im vollen Gange, wann das Rennen wieder aufgenommen werden kann, steht derzeit nicht fest.
Von Helmut Ohner

Abbruch der Senior-TT

Ein Unfall am Ende der «Cronk-y-Voddy-Geraden» führt in der zweiten Runde zum Abbruch der Senior-TT. Nähere Details sind im Augenblick nicht bekannt. Nur so viel, keiner der Spitzenpiloten ist in diesen Zwischenfall verwickelt. Das Rennen soll zu einem späteren Zeitpunkt nochmals gestartet werden.
Von Helmut Ohner

William Dunlop (Yamaha) verletzt

Beim heutigen Training stürzte William Dunlop im Bereich von «Laurel Bank» schwer. Der Yamaha-Pilot wurde mit Verdacht auf Rippenbruch ins Nobles Hospital gebracht. Ein Start des Mitfavoriten beim heutigen Supersport-Rennen scheint im Augenblick unwahrscheinlich. Ob der Nordire an den restlichen Rennen teilnehmen kann, entscheidet sich in den nächsten Tagen.
Von Helmut Ohner

Superstock-​Rennen auf Dienstag verschoben

Kein Glück für den Veranstalter der Tourist Trophy. Der bereits mehrmals geänderte Zeitplan für Montag musste aufgrund eines schweren Verkehrsunfalls erneut überarbeitet werden. Der Start des Seitenwagen-Rennens soll jetzt um 14.30 Uhr MESZ erfolgen. Das erste Supersport-Rennen soll wie vorgesehen um 19.30 Uhr MESZ gestartet werden. Die Fahrer der Klasse Superstock müssen sich bis morgen Dienstag gedulden. Die genaue Startzeit wurde mit 13.15 Uhr MESZ festgelegt.
Von Helmut Ohner

Erneute Änderung des Zeitplans

Der Zeitplan für Montag, dem 8. Juni, wurde nochmals ​umgestoßen. Die neue Startreihenfolge: Seitenwagen (mit Michael Grabmüller/Manfred Wechselberger und Mike Roscher/Manuel Hirschi) 12.15 Uhr MESZ, Superstock 14.15 Uhr MESZ und Supersport 19.30 Uhr MESZ.
Von Helmut Ohner

Zeitplan für Montag nochmals geändert

Weil die Piloten darum gebeten hatten, das Rennen der schnelleren Superstock-Maschinen am Vormittag und das der langsameren Supersport-Motorräder bei tiefer stehender Sonne am Abend durchzuführen, wurde der Zeitplan für Montag, dem 8. Juni, nochmals geändert. Das Superstock-Rennen wird nun um 11.45 Uhr MESZ, der Seitenwagen-Lauf um 15.00 Uhr MESZ und das Supersport-Rennen um 19.30 Uhr MESZ gestartet.
Von Helmut Ohner

Unfälle zwingen zur Verschiebung

Zwei schwere Verkehrsunfälle und ein Helikopterabsturz in der Nähe des Mountain-Kurses, die alle Kapazitäten des ärztlichen Personals binden, zwingen den Veranstalter, das heutige Seitenwagen-Rennen auf 18.00 Uhr MESZ zu verschieben. Das ebenfalls für heute vorgesehene Superbike-Rennen wurde wegen schlechter Wettervorhersagen bereits gestern auf Sonntagnachmittag verschoben.
Von Helmut Ohner

Superbike-TT auf Sonntag verschoben

Weil die Wettervorhersage für morgen Nachmittag starke Winde prognostiziert, entschloss sich der Veranstalter, die Superbike-TT auf Sonntag 15.00 Uhr MESZ zu verschieben. Das erste Seitenwagen-Rennen geht programmgemäß am Samstag um 15.00 Uhr MESZ über die Bühne.
Von Helmut Ohner

NW200: Zu gefährlich - vorzeitiges Ende

Weil der heftige Wind gegen Ende der Veranstaltung nochmals an Stärke zugenommen hat und die Bedingungen damit auf den langen Vollgas-Geraden, wo Geschwindigkeiten jenseits von 300 km/h erreicht werden, zu gefährlich geworden sind, hat sich der Organisator des Vauxhall International North West 200 nach Rücksprache mit den Piloten zur Absage des zweiten Superbike-Rennen entschlossen.
Von Helmut Ohner

NW200: Horst Saiger bei Sturz verletzt

Drei Fahrer sorgten im Superstock-Rennen für den Abbruch. Während Dean Harrison unverletzt zurück zu den Boxen gehen konnte, bemühten sich die Ärzte noch an der Strecke um Stephen Thompson und Horst Saiger bevor sie in Spital gebracht werden konnten. Auch eine Zuschauerin wurde beim Unfall verletzt. Über den Grad der Schwere der Verletzungen gibt es noch keine Informationen.
Von Helmut Ohner

NW200: Unfälle und Regen

Kein Glück mit dem Wetter haben die Veranstalter des Vauxhall International North West 200. Zuerst sorgten zwei kurze Regenschauer für eine Verschiebung des Starts des Superstock-Rennens, nur um es nach einer Runde wegen eines Unfalles abbrechen zu müssen. Momentan warten die Fahrer immer noch auf ihren Einsatz, weil erneut starker Regen eingesetzt hat.
Von Helmut Ohner

NW200 – Geänderter Zeitplan

Das wegen des Sturzes von Sandor Bitter am Donnerstagabend abgebrochene erste Superstock-Rennen wird Samstag (16.05.) nachgetragen. Hier der geänderte Zeitplan: Start der Veranstaltung um 10.30 Uhr, Rennen 1 - Spidi Superstock (6 Runden), Rennen 2 - Bet McLean Supersport (6 Runden), Rennen 3 - Monster Energy Superbike (7 Runden), Rennen 4 - Anchor Bar Supertwin (4 Runden), Rennen 5 - CP Hire Superstock (6 Runden), Rennen 6 - Vauxhall NW200 Superbike (7 Runden).
Von Andreas Gemeinhardt

Michael Dunlop kommt nach Frohburg!

Der MSC Frohburger Dreieck e.V. im ADAC vermeldet, dass der elffache Tourist-Trophy-Sieger Michael Dunlop beim 52. Internationalen Frohburger Dreieckrennen am 27. und 28. September 2014 an den Start gehen wird! Außerdem wird auch TT-Teilnehmer Dan Kruger aus Kanada dabei sein. Beide Piloten werden vom Penz13.com Racing Team betreut.

Von Helmut Ohner

Horst Saiger schwer gestürzt

In der fünften Runde der abschließenden Senior-TT stürzte der Österreicher. Zum Zeitpunkt des Unfalls lag der Kawasaki-Pilot an ausgezeichneter 14. Stelle. Zur Zeit wird er im Nobles Hospital ärztlich versorgt.
Von Helmut Ohner

Geänderter Zeitplan für Seitenwagen-TT

Vom Veranstalter der Rennen um die Tourist Trophy wurde ein neuer Zeitplan für das heute wegen schlechten Wetters verschobene zweite Seitenwagen-Rennen veröffentlicht. Die Gespanne werden morgen, Donnerstag, dem 5. Juni, um 13.15 Uhr MESZ auf die Strecke gehen. Danach haben die Solo-Piloten die Möglichkeit, noch eine Runde für die Senior-TT und zwei Runden für die Lightweight-TT zu drehen.
Von Helmut Ohner

Seitenwagen-Rennen auf morgen verschoben

Ein heftiger Schauer, schlechte Sicht in den Bergen und eine Wettervorhersage, die in den nächsten Stunden keine Besserung verspricht, zwangen den Veranstalter, das zweite Seitenwagen-Rennen und das abschließende Training für die Senior-TT auf Donnerstag zu verschieben.
Von Helmut Ohner

Saiger rückt einen Platz auf

Bei der technischen Nachüberprüfung nach dem dem Superstock-Rennen wurde am Motorrad von Conor Cummins ein unerlaubtes Einbauteil an der Federung festgestellt. Der Honda-Pilot wurde mit einer Zwei-Minuten-Strafe belegt, die ihn vom fünften auf den 18. Rang zurückwarf. Der Österreicher Horst Saiger rückt damit an die elfte Stelle vor.
Von Helmut Ohner

Superstock-TT startet um 13.15 Uhr

Das gestern wegen der schlechten Wetterprognosen abgesagte TT-Rennen der Klasse Superstock findet heute, Dienstag, dem 3. Juni, um 13.50 Uhr MESZ statt.

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Red Bull KTM: Der tiefe Fall von Johann Zarco

Johann Zarco ist ein Rennfahrer mit vielen Stärken, die Selbstkritik gehört nicht dazu. Er schimpfte so lange über KTM, bis den provozierten Österreichern der Geduldsfaden riss.

» weiterlesen

 

TV-Programm

Di. 15.10., 15:25, Motorvision TV
Classic Ride
Di. 15.10., 15:55, Motorvision TV
Made in....
Di. 15.10., 17:00, SPORT1+
Motorsport - Porsche GT Magazin
Di. 15.10., 17:25, SPORT1+
SPORT1 News
Di. 15.10., 18:30, Eurosport
Formel E
Di. 15.10., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Di. 15.10., 19:20, SPORT1+
SPORT1 News
Di. 15.10., 19:30, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Di. 15.10., 19:35, Eurosport
Rallye
Di. 15.10., 20:50, Motorvision TV
Top Speed Classic
zum TV-Programm